In Würde altern

gesund SEIN bis ins hohe Alter

11.-20. Nov 2022

Online Homöopathie Kongress

Andreas Krüger

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Andreas Krüger
Angst vor Armut & Existenzangst
Fixierung und Mangeldenken homöopathisch behandeln - Wesentliche homöopathische Mittel werden nach der Stöteler Methode vorgestellt, anhand von Fallbeispielen.
- Warum es meistens wichtig ist die Leber mit zu behandeln.
- Warum die Angst nicht das Problem ist, sondern die Fixierung
Tipp: Homöopathisches Wissen auf authentische und leichte Weise vermittelt ist die Stärke von Andreas Krüger
Potenziale der Liebe - Andreas Krüger
Link zum Seminar
Mit UTH-50 bekommst du 50% Preisnachlass 
 

Andreas Krüger (1954) setzte einen neuen Meilenstein in der modernen Heilung durch die Integration von Homöopathie, Schamanismus und Meditation. Außerdem ist er Mitbegründer der prozessorientierten Homöopathie sowie Schulleiter der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin.
Das Resultat seiner 30-jährigen Arbeit mit Menschen ist das Verständnis, Körperarbeit, Trance-, Ritual- und Aufstellungsarbeit mit in die ganzheitliche Behandlung aufzunehmen. In seiner jüngsten Entwicklung bezieht er auch mantrische und schamanistische Elemente ein.
Er begegnet auch schwierigen Situationen immer mit einer Portion Humor und großer Herzenwärme, was ihn zu einem sehr begehrten Dozenten und Heiler macht.
International bekannt wurde er durch seine lebendigen Homöopathie-Vorträge und -Seminare sowie durch seine Ritual- und Aufstellungsarbeit »Ikonen der Seele«.
Andreas Krüger beeindruckt immer wieder durch seine ehrliche und authentische Art, die Selbstliebe ganz leicht macht.

BIOGRAFISCHES – Der Weg des Ohm Krügers
Wage frei und heil zu sein.
Ich heisse Euch hoffen.
„Das Amt des Dichters zählt zu den höchsten dieser Welt. Wenn er das Wort verwandelt, umdrängen ihn die Geister; sie wittern, daß Blut gespendet wird. Da wird Zukünftiges nicht nur gesehen; es wird beschworen und auch gebannt."
Ernst Jünger

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das
In Würde altern

gesund SEIN bis ins hohe Alter

Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

37 Kommentare

  • Liz

    Guten Morgen,
    leider komme ich mit dem Link zu den Interviews immer beim Kongresspaket an.
    Ich liebe eure Kongresse und danke euch von ganzem Herzen, dass ihr es möglich macht dieses wunderbare Wissen einer breiten Öffentlichkeit zurVerfügung zu stellen. Mit euren Beiträgen habt ihr mir tatsächlich sehr geholfen durch die Corona-Zeit zu kommen.
    Auch habe ich gerade eine Krebserkrankung überstanden und dass Wissen um die Wirkkraft der Homöopathie und die Erfahrungen mit Schulmedizinern während der ganz heftigen Corona-Zeit, machte mich mutig nicht alle schulmedizinischen Behandlungsempfehlungen nach „Leitlinie“ zu befolgen.
    Ich danke euch von Herzen für euer Wirken und Sein 🧡
    Liz Gunkel

  • Liebe liz ,
    Danke für deine lieben Worte .
    Wenn du auf der Seite bist , dann bist du doch ganz nah beim Interview .
    Scrolle bitte hoch und dann klicke auf das Interview Bild
    Klappt bestimmt . Wenn nicht melde dich noch einmal
    Herzensgrüsse
    Gabi

  • Shilpesh Niemann

    Der Gutschein Code wird nicht angenommen?
    Tolles Seminar von Herrn Krüger, vielen lieben Dank.

    • Doris

      Danke , wir überprüfen das gleich.

      • Doris

        Der Kurs-Link funktioniert, wir haben es überprüft.
        Beste Grüße
        Doris

  • Shilpesh Niemann

    Wie heißt die Nosode, die Andreas Krüger als erstes nennt: Zunirum? finde ich nicht

  • Monika Fröschl

    EINFACH GROSSARTIG! Vielen, vielen Dank! Monika aus Österreich, glückliche 70 Jahre alt.

  • Christel

    ich kann es nur so beschreiben….ein Herzensinterview….deshalb…DANKE von Herzen

  • Liane Engelmann

    Tiefen Dank, sehr berührend und Mut machend!

  • Else

    Andreas, du bist ein wundervoller Herzensmensch!! Vielen, vielen Dank für dein SEIN! Das Interview ist Balsam für die Seele! Am liebsten würde ich sofort in Ausbildung bei dir gehen! Danke!

    Vielen Dank, UTH!

  • Margit

    Sehr interessantes und authentisches Interview, tolles Fachwissen so dargestellt, dass es leicht verständlich ist und uns mitten im Leben momentan „alle irgendwie betrifft“
    Danke sehr für eure herausfordernde Arbeit.
    Sehr sympathisch.
    Liebiegs Grüße, Margit ❣️

    Warte noch auf die Links welche erwähnt wurden

  • Astrid

    Ich finde ich den Ansatz endlich mal Mut machend und damit man so aus der Angstfixierung zu kommen.

  • Claus G. Tornai

    WO kann ich die Lavendel-Tinktur spag. erhalten?
    Von der Insel-Apotheke erwähnt A. Krüger nur Kava-Kava

  • Shilpesh Niemann

    Einfach ganz wunder-wunder-wunderbar, herzlich, menschlich, nahbar und hilf-reich. Tausend Dank an Andreas Krüger

  • Heike

    Lieber Andreas, liebe Gabi…
    ein traumhaftes Gespräch, wieder unfassbar tolle neue Erkenntnisse auch über mich selbst.. ich danke zutiefst für dieses Geschenk.
    Andreas, ich kenne Dich leider noch nicht wirklich, obwohl wir schon WhatsApp Kontakt hatten… durch Dich habe ich schon so viel Heilung erfahren dürfen und Du bist einer meiner Wegbegleiter und mit Wegbereiter zu meinem eigenen Selbst… magische Bibliothek, Bücher, Vorträge, Interviews etc… Du bist einfach mein Lieblingshimeopath … Danke Danke Danke…
    Ja, und es ist so wahr… auch dieser Kongress und all die anderen, waren so von Liebe geprägt, Wohlwollen und stets im Dienste des Wohles aller … allein das ist und war Heilung ansich, für mich persönlich , wirklich in meinen größten Krisenzeiten.. und ich denke es geht ganz vielen Menschen so wie mir.. habt tausend Dank 🙏🙏
    Von Herzen
    Heike

  • Johanna

    Die Beiträge von Andreas Krüger in all Euren Kongressen sind jedesmal so sehr bereichernd und lehrreich, voller Wissen, Lebensweisheit, Seele und Wahrhaftigkeit! Ich liebe es, diesen Worten zuzuhören und habe zu allem Gesagten eine große Resonanz! Von Herzen Danke! 🙏

  • Dr. Gabriele Feyerer

    Lieber Herr Berner,

    Ich bin gerade wieder begeistert von dem Kongress und eben von diesem Interview.
    Schon nach dem letzten Kongress versuchte ich (leider vergeblich) Frau Schörk per Mail zu erreichen, nachdem mir für einen Beitrag auf tkp.at gedankt wurde.
    Und ich würde euch sehr gerne meine beiden Bücher schenken, zumal vor allem in diesem Interview Padma 28 erwähnt wurde. Zwei Bücher darüber stammen von mir.
    Die Tibetische Medizin war auch für mich vor 20 Jahren nach einem Impfschaden lebensrettend…darum schrieb ich darüber.
    Ich werde mit eurer Erlaubnis auch auf tkp nun wieder für euch sprechen – schon als Dank für eure wunderbare Arbeit.
    Homöopathie-Fan war ich schon seit meiner Jugend (bin jetzt 62).

    Alles erdenklich Gute und herzliche Grüße an euch!
    Gabriele Feyerer, Stmk. Österreich

    • Gabi

      Liebe Gabriele ,
      Das tut mir sehr leid, das du mich nicht erreicht hast
      Die Email Flug ist groß und ich versuche nach den Kongressen alles abzuarbeiten .
      Vielleicht habe ich die aus Versehen gelöscht . Auf jeden Fall möchte ich mich für die vergebliche Mühe entschuldigen
      Hattest du die richtige Adresse ?
      schoerk@gmx.de
      Alles Liebe
      Gsbi Schörk

      • Dr. Gabriele Feyerer

        Hallo Gabi,
        Schön, dass es nun geklappt hat und ja – ich denke, ich hatte schon die richtige Adresse. Kann auch sein, dass es im Spam gelandet ist wegen meiner Mailadresse. Ich habe leider nur diese.
        Ich werde mich am Wochenende nochmal ausführlich melden.
        Bis dahin steht vielleicht auch schon mein Artikel auf tkp – ich bin dran.

        Ich würde dann auch gerne das Buch von Matthias für unsere bzw. „meine“ Bücherei hier am Ort kaufen und schicke dir dann die Daten. Und ihr sagt mir, wohin ich meine Bücher an euch senden lassen soll.

        Ganz liebe Grüße inzwischen an euch alle!

        Gabriele

    • Mathias Berner

      Liebe Gabriele Feyerer, herzlichen Dank für die schönen Worte, ich werde meine Adresse per E-Mail schicken.
      Vielen Dank für die Unterstützung unserer Arbeit und nochmals ganz liebe Grüße von allen von uns, herzlich Mathias

  • Monika

    Danke für das tolle Interview. In welcher Apotheke und unter welchem Namen kann ich die spagyrische Tinktur mit Lavendel, Melisse und kava kava bestellen?

  • Bea

    Hallo,

    Vielen Dank für das interessante Gespräch!
    Sehr interessant ist der Fall der Patientin der Andreas Sepia verordnet hat. Darf ich mal fragen mit welchen Potenzen er vorzugsweise arbeitet?

    Vielen Dank

  • Ute

    Vielen Dank für dieses hoffnungsvolle Interview mit Andreas Krüger. 🌈🙏🤗💖🌞🦋🌺Ich wünsche euch alles Liebe und Gute. 💖💝💖Herzliche Grüße von Ute 🏵️💕🐞🍀💐

  • Gabriele Unger

    Lieber Andreas Krüger und liebe Gabi, ich habe dieses Interview mal wieder sehr genossen, ich mag auch die Erzählungen von Andreas sehr und bin dankbar, daß dieses Interview imPaket ist.
    Liebe, Licht, Heil und Segen für Alle

  • Ingrid

    Liebe Gabi, lieber Andreas Krüger,
    Es war wieder ein Hochgenuss euch zuzuhören.
    Herzlichen Dank und weiter so.

  • Helena

    Vielen lieben Dank. Ich könnte euch beiden noch Stundenlang zuhören, so schön, so spannend und so interessant. Danke.

  • Als grundsätzlich dankbarer (auch über die Jahre dankbarer gewordener) Mensch bin ich für diesen Kongress so so dankbar Natürlich – jeder der Kongresse war ein JUWEL! Und jetzt – das Thema in dieser Zeit – es ist einfach unschätzbar. Und nochmals auch ganz besonders das heutige Interview mit Andreas Krüger! Vielleicht ist eine Info über das Lebermittel (tibetische Pflanzen) im Nachtrag noch möglich – vielleicht kann ich jemanden helfen damit. Vielen vielen Dank – alles Liebe Doris & Mathias, Gabi Schörk – ihr tragt so unglaublich viel zu innerer Freude und Zuversicht bei – ja, alles LIEBE und ganz gesegnete Advents-u. Weihnachtszeit – euch,
    allen Sprechern,
    den Mithörenden!

  • Liebe Gabi, lieber Andreas,

    was für ein wunderbares Gespräch! Diese Herzenswärme hat mich sehr berührt. Und herrlich lebendig die Art, wie Andreas sein Wissen in Geschichten verpackt. Ich habe soviel mitgenommen und hätte noch Stunden lauschen können.
    Ich bin echt dankbar für diesen Zusatztag im aktuellen Kongress – ein Hochgenuss! Und Kompliment auch an dich, Gabi, für die einfühlsame Gesprächsführung.

    Herzlichst
    Monika

  • Beate Iding

    Ich bin so berührt, beschenkt und dankbar, dieses Interview hören zu dürfen. Eure Ehrlichkeit und Authentizität sind so wohltuend. Ich habe mich bei der Beschreibung einiger Mittel so erkannt, dass ich laut lachen musste. Eure Energie wirkt auf mich jetzt schon homöopathisch und heilend.
    Eine herzliche Umarmung für euch, Gabi und Andreas von mir.

  • Christine

    Welch schönes Interview am Ende dieses sehr bedeutsamen und wunderbaren Kongresses – vielen lieben Dank allen Mitwirkenden, Gabi Schörk und Familie Berner.
    Andreas Krüger hier einmal live zu erleben, war für mich schon etwas ganz Besonderes und nicht nur, weil mir Berlin kein guter Homöopath bekannt ist… er hat sonst seine interessanten Beiträge in der SEIN-Zeitschrift veröffentlicht, die immer in den gängigen Bio-läden zu finden waren, seit 1,5 Jahren sind sie raus und ohne Kommentar – unglaublich.
    Allen lieben Menschen hier in dem Kongress eine frohe Adventszeit und gesegnete Weihnachten.
    Christine

  • Christine Mattes

    wie hoch sollten denn die Mittel sein C30 ?

  • Wie schön, diese Entwicklung von Dir zu erleben, Andreas! Damals, bei den Homöopathietagen in Bad Boll hast Du meinen homöopathischen Weg tief geprägt! Deine Ehrllichkeit und menschliche Wärme sind Seelenbalsam! Wenn wir den Patienten zeigen, dass gerade wir genauso durch das Leid gegangen sind, ist das für diese schon ein Teil der Heilung! So super, Andreas, zu sehen, wie Du Deinen Weg gehst und immer weiter wächst!!

  • Margit Wagner

    Mit welchen Potenzen arbeiten Sie? Bryonia, Sulfur, Psorinum?

  • Hanni Krug

    Vielen herzlichen Dank euch liebe Gabi, liebe Doris und lieber Matthias für diesen Kongress, er erweitert wirklich liebevoll die seelischen Herzkranzgefäße – so viel Offenheit, Mut und Frische erneuert die Zellen und bringt Freudiges, ich fühle mich wieder wie die Alte, obwohl ich es jetzt bin.( 73) . Demzufolge hat alt sein doch etwas Zeitloses, dass sich mit Liebe, Humor und dem Zauberwort , Danke’ stets jung erhält.
    Allen Vortragenden meine hohe Achtung – und dir lieber Andreas eine herzliche Umarmung, du Wunder und barer – authentischer Lehrer. Dich kenne ich jetzt bald 35 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.