In Würde altern

gesund SEIN bis ins hohe Alter

11.-20. Nov 2022

Online Homöopathie Kongress

Dr. Andreas Kalcker

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Dr. Andreas Kalcker
Immunbooster CDL als Grundlage einer Homöopathie Behandlung
Im Zentrum seiner Forschung stehen die Entwicklung biochemischer Produkte im Bereich der Verwendung von Oxidantien für therapeutische Zwecke, wie CDL.
Weiterhin entwickelt er Frequenztherapie mit dem Schwerpunkt auf Resonanzphänomenen.
Zitat: "Der wichtigste Grund für das, was ich mache, liegt für mich darin, dass ich mich am letzten Tag meines Lebens zufrieden fühlen möchte.
Bücher: Bye Bye Covid, Gesundheit verboten.

Tipp:
Eine interessante Perspektive mit CDL die Voraussetzungen einer homöopathischen Behandlung zu erleichtern. Studien zur Covid Behandlung mit 5000 Ärzten.
Andreas Kalcker ist ein biophysikalischer Forscher deutscher Herkunft, der den größten Teil seines Lebens in Spanien verbracht hat und seit vielen Jahren in der Schweiz lebt. Dort hat er mehrere internationale Patente untersucht und angemeldet, die sich mit der therapeutischen Verwendung von Chlordioxid befassen.
Im Zentrum seiner Forschung stehen die Entwicklung biochemischer Produkte im Bereich der Verwendung von Oxidantien für therapeutische Zwecke, wie CDLsowie die Beschäftigung mit der Frequenztherapie mit dem Schwerpunkt auf Resonanzphänomenen.
Zitat: "Der wichtigste Grund für das, was ich mache, liegt für mich darin, dass ich mich am letzten Tag meines Lebens zufrieden fühlen möchte

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das
In Würde altern

gesund SEIN bis ins hohe Alter

Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

56 Kommentare

  • Ana

    Genial, wie der Forscher, Dr Andreas Kalcker, durch seine anschaulichen Erklärungen, den Diffamierungen von CDL den Wind aus den Segeln nimmt. Und auch seine Ausführungen zur Homöopathie auf Frequenzebene faszinieren. Er ist ein Pionier der Medizin der neuen Zeit. Dankeschön für dieses großartige Interview!

  • Edith

    Herzlichen Dank, Herr Dr. Kalcker, für dieses hervorragende Interview!
    Ihre Ausführungen zur Frequenztherapie waren sehr interessant – ich arbeite bereits länger mit dem „Zapper“ nach Dr. Hulda Clark (an Hund, Enkeltochter und uns selbst).
    Ist dies ein ähnliches System, wie Sie dies vorstellen?

    Besten Dank und noch ganz viel Erfolg für Ihre Arbeit!!!
    Liebe Grüße
    Edith Müller

  • karin höhne

    ich kann die beiträge nicht öffnen.

  • Sylvia Litterst- Mandel

    Ganz lieben Dank für dieses herrliche Interview.
    Obwohl ich Sie schon oft angehört habe u. das CDL schon lange nehme , ist es immer wieder Hochspannung.
    Bin auch auf Telegramm b. Pilar u. habe es sofort an Pilar weitergegeben als ich hörte, dass
    Sie b. United To Heal sprechen werden. Es ist einfach wunderbar. u. kann es wirklich jedem empfehlen.
    Habe auch auf Globuli Je 5, 7, u. 10 aktivierte CDL- Tropfen übertragen, wenn es nicht eingenommen werden kann.
    Ich übertrage es dann eben feinstofflich, auf Wasser. Nochmals vielen Dank 🙏🕉❤️

  • Nico

    Vielen Dank für das Interview, das gibt mir die Gelegenheit Herrn Kalker eine Frage zu stellen, welche mir schon lange unter den Nägeln brennt. Was passiert wenn CDL mit den Stoffen aus den Gentherapiespritzen von Biontec und Co. reagiert, also ich meine Graphen, Graphendioxid, Graphenhydrooxid, Luciferase etc. also alle Substanzen die angeblich dort eventuell enthalten sind ???

  • Monika Kaminski

    Vielen Dank, sehr interessant. Infusion leuchtet mir ein, aber wenn man es trinkt, müsste es doch dann sofort mit der Magensäure reagieren und der Sauerstoff ist weg.
    Würde mich freuen über eine Erklärung, wie es dann wirkt.

    Vielen Dank!

  • Ein wunderbares Interview. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Vielen Dank an Andreas Kalcker,dass er sein Wissen weiter gibt. Einfach und anschaulich hat er die CDL- Substanz und die Wirkung erklärt, so dass auch jeder Laie die Wirkweise versteht.Ebenso verständlich habe ich die Erklärung zur Frequenzinformatik der Homöopathie erlebt.Einfach ein großartiger Beitrag.

  • Ute

    Liebe Karin, ich kann die Beiträge auch nur über Audio- Video verfolgen. Das Video kann ich leider auch nicht öffnen.
    Versuchs mal.
    Liebe Grüße Ute

  • Sarah

    Vielen Dank für das Interview.
    Wie viel Tropfen CDL sollte man täglich einnehmen? Die Anwendungsempfehlung auf den Flaschen bezieht sich ja immer auf die Trinkwasseraufbereitung.

    • Manfred S.

      hallo Sarah, für details zur anwendung würde ich doch ein buch empfehlen. gibts einige dazu.

  • Confre

    Ich habe sein Buch Gesundheit verboten mit CDL-Lösung gekauft, jedoch ist das CDL nicht gelblich und macht auch das Wasser nicht gelb. Ich habe auch etwas Bauchschmerzen bekommen. Muß ich das selber herstellen, um die Max. Wirkung zu erzielen?

    • Sigrid

      Bauchweh bekommt an in der Regel nur bei MMS. Dies ist der Vorläufer von CDL/ CDS und davon nimmt man Tropfen. Bei dem von Andreas Kalcker empfohlene CDL macht man sich eine Lösung von 10 ml auf 1 Liter Wasser, Bitte besorgen Sie sich unbedingt sein Buch „Gesundheit verboten“. Auf Telegram gibt es übrigens auch eine Kanal von Comusav.Sein eigener Kanal it leider auf spanisch

  • Ingrid

    Vielen Dank für ein weiteres hoch informatives Interview !!! Habe es gerade um 2ten Male gehört.
    Ich vermisse die links zu den Plattformen / Foren ???
    Alles Gute

  • Ingrid

    Herzlichen Dank, lieber Matthias, für das wunderbare Gespräch mir Dr. Kalcker. Ich habe CDL schon länger im Kühlschrank stehen und werde es nun aus probiere.

  • Karin

    Genial. Dr. Kalcker ist einfach klar und den Menschen zu gewand. DANKE.

  • MB

    Vielen Dank für das Interview! Es kommt zum richtigen Zeitpunkt, da ich mich gerade mit CDL beschäftigen wollte. Ich hätte mir gewünscht, dass man noch etwas genauer auf die biochemischen Vorgänge eingeht. Im Körper sind ja nicht nur die Säuren der latenten Gewebsübersäuerung vorhanden, sondern auch physiologische Säuren, wie die Magensäure, Milchsäure der Vaginalschleimhaut, Fettsäuren, Aminosäuren, DNA etc. Was sind die langfristigen Folgen der Neutralisierung dieser nützlichen Säuren? Wenn der Organismus über die zentrale Steuerung den CO2 Partialdruck bzw. PH – Wert im Blut homöostatisch regulieren möchte, würden die von aussen zugeführten (Cl) O2 Ionen dies nicht behindern?

  • Manfred S.

    hallo MB, falls es sich noch nicht zu dir rumgesprochen haben sollte: wikipedia unterschlägt und manipuliert die fakten zu alternativen heilweisen, incl. homöopathie -da werden einfach mal kompetente homöopathen vom korrigieren der einträge ausgesperrt.
    wikipedia dient dem pharmazeutischen kartell..
    den fall des 5-jährigen jungen hat Andreas hier sauber geschildert.-
    ich frag mich, was dich motiviert, hier interviews anzuschauen.

  • Manfred S.

    prima, dass United das thema CDL mit aufgenommen hat.-
    es gibt ja die homöopath. ärztin Antje Oswald. sie arbeitet auch mit cdl und hat darüber publiziert.-
    glauben ist aber nicht per se schlecht. es kommt drauf an, was man glaubt. glauben heißt, ich nehme etwas als wahr an und nehms mir zu herzen.
    das tut ausnahmslos jeder mensch, ist eine „normale“ psychische funktion. dabei macht es sinn,
    seine glaubensinhalte auf wahrheitsgehalt zu überprüfen. das geht ziemlich
    leicht mit selbst-ehrlichkeit.

  • Lena Herr

    Toll! Super Interview!

  • Agnes

    Meine 2 Fragen an Herrn Dr. Kalcker:
    1. Wie kommt das getrunkene CDL in die Körperzellen über den Magen, wenn die Oxydation des Gases beim Auftreffen auf eine vorhandene Säure geschieht. Passiert sie dann nicht automatisch direkt (und bereits vollständig) im Magen, weil dort ist ja Säure ohne Ende?
    2. Frage: Da das Gas ja direkt nach dem Mischen der CDL- (bzw. CDS-)Tropfen ins Wasser wieder ausdünstet, kann man das direkte Einatmen beim Trinkvorgang ja evtl. nicht ganz verhindern, und dies ist ja nicht so gesund. Aber vor allem nicht bei Tieren, wenn man ihnen das Wasser mit CDS hinstellt. Haben sie dazu bitte einen Tipp bzw. nähere Hinweise?

  • Juliane Werding

    wenn der Stoff bei Kontakt mit einer Säure dissoziiert, dann muss das doch schon in der Magensäure passieren, oder?

    • Manfred S.

      hallo Juliane, ja, das passiert bereits im magen. hat er im interview auch gesagt.

      • Juliane Werding

        nein, er hat gesagt, es diffundiert durch die Magenwand und löst den Sauerstoff erst im Zielorgan (wo auch immer sich gerade eine Entzündung befindet)

        • MB

          Er hatte gesagt, dass der Sauerstoff sich dort vom Chlor löst wo es auf eine Säure (übersäuertes Gewebe) trifft. Bohr Effekt.

  • Ulrike

    Dieser Vortrag ist so informativ und super, aber leider bleibt er plötzlich bei – 31:11 stehen. Habe leider keine Möglichkeit ihn bis zum Ende anzuhören. Gibt es da eine Lösung?
    Totzdem vielen, vielen Dank für den tollen Kongress. Es gibt so viele Ideen, schenkt viel Zuversicht und Kraft nicht aufzugeben und weiter nach Lösungen zu suchen. Es ist so wichtig dass ganz viele davon erfahren. Bin fleißig am weiterschicken.
    Herzlichen Dank an das ganze Team dass das möglich macht. Bitte weiter so.
    Gott segne Euch und Eure Arbeit

  • Christine

    Herzlichen Glückwunsch zur Einladung von Dr. Kalcker! Ich kann nur jedem seine Bücher empfehlen. CDL gehört a.m.S. in jede Hausapotheke (Kühlschrank).
    Seit langem benutze ich mit Erfolg CDL bei allen möglichen kleinen „Erscheinungen“ und kann es mit gutem Gewissen empfehlen.
    Dr. Kalcker ist nicht nur ein begnadeter Forscher, er begeistert mich auch als Mensch mit seiner Einstellung zum Menschen.
    Eine gute Möglichkeit, ihm einmal auf diesem Wege DANKE zu sagen.
    Christine

  • Karin Hausegger

    Herzlichen Dank für das wissenswerte Interview mit Herrn Dr. Kalcker
    Ich beschäftige mich auch schon länger damit. Bin sehr dankbar für dieses Wissen.
    Unsere COVID-19 Erkrankung war nach 3 Tagen vorbei.

    Liebe Grüße Karin Hausegger

  • Gerda Fürstenhöfer

    Zur Anwendung von CDL bitte Angaben zur Dosierung /Verdünnung/ empfohlene Dauer der Einnahme (abgesehen von wahrnehmbaren Symptomveränderungen) oder Quelle wo ich das nachlesen kann.
    Danke! Gerda Fürstenhöfer

    • Sabine

      In seinen Büchern: „BYE BYE COVID“ und „GESUNDHEIT VERBOTEN“, beispielsweise. Oder bei Dr. Antje Oswald.

  • Herrn Dr. Kalker
    Das erste was ich feststellte war, dass ich auf CDL allergisch reagiere (kinesiologischer Test). Vor der ersten Einnahme habe ich die „Allegie“ bearbeitet und musste 2 Wochen warten bis ich mit der Einnahme beginnen konnte. Doch schon nach wenigen Tagen bekam ich heftige Magenschmerzen, die ich nicht gleich in Zusammenhang mit dem CDL brachte. Mein Test ergab: Allergie. Also nochmals bearbeiten, nochmals 2 Wochen Wartezeit. Erneute Einnahme von CDL. Wenige Tage danach heftige Magenschmerzen mit Sodbrennen. Also wieder bearbeiten usw, usw. Haben Sie eine Idee ? Oder verträgt sich CDL ev. nicht mit dem Medikament Dasatinib, das ich wegen der chronisch myoloischen Leukämie nehme(n) (muss)?

    Endlich spricht mal jemand von Energie und Information. Als Ingenieuer für elektrische Nachrichtentechnik läuft mir immer ein Schauer über den Rücken, wenn von Feinstofflichkeit die Rede ist. Ende der neunziger Jahre hat die Fa. VEGA Schiltach (BW) ein Gerät (VEGA-Tester)auf den Markt gebracht, das die Frequenzen der einzelnen Organe messen und daraus erkennen konnte, welches Organ ein Problem hat. Leider hat man nach dem Tod des Inhabers (auch Heilpraktiker) den Medizingeräteteil verkauft. Auch hatte das Gerät in einem Chip die Frequenzen von einigen tausend Stoffen gespeichert. Auf Grund der Veränderung des Körperwiderstandes konnte man dann feststellen, auf welche Substanzen jemand allergisch ist. Ein großes Problem ist m.E. die Verschmutzung durch elektromagnetische Felder (EMF). Das wird meist viel zuwenig beachtet und kann doch oft Ursache vielfältiger gesundheitlicher Probleme sein.
    Die CML habe ich mir 2008 „zufällig“ bei der Vorführung eines Induktionsherdes eingefangen!
    Herzliche Grüße Erhard

    • Lieber Erhard!

      Zum Thema – Energie, Schwingung und Frequenzen, ist die Zeit – dem „Schöpfer“ sei Dank! – immer weitergegangen!!

      Da ALLES Frequenz & Schwingung ist, bin nach über 40 Jahren der „Suche“, vor einiger Zeit fündig geworden oder bessere ausgedrückt: Es kam auf mich zu!!!

      Durch die individuelle Analyse (was fehlt mir JETZT) und Unterstützung mit den fehlenden Frequenzen zur Balance, sind sensationelle Erfolge erzielt worden – bei Mensch, Tier und Pflanzen … – die – wenn man den Hintergrund nicht kennt – an Wunder grenzen!!!

      … und das Beste daran – für die Kritiker: Es ist sogar offiziell zugelassen!

      Vielleich besteht ja die Möglichkeit, dass der Administrator den Kontakt herstellt oder mit mir Kontakt aufnimmt bzw. meine Webseite veröffentlicht!

      Dir und ALLEN Teilnehmern weiterhin spannende, aufklärende Informationen und HERZLICHEN DANK an das Team von „United to Heal“ für diese hervorragende Arbeit / Unterstützung!!! 🙂

      • Erhard Day
        Lieber Klaus,
        wir können uns ja einmal austauschen. Ruf einfach an. 0781 42525
        Herzliche Grüße
        Erhard Day

  • Rita

    Oh mein Gott🙈

  • Ganz herzlichen Dank an Sie beide für dieses informative, lebendige und authentische Interview.
    Ich habe CDL schon einige Zeit im Kühlschrank stehen – für alle Fälle – und bin durch das Interview ermutigt, es jetzt schon mal vorbeugend einzunehmen und damit vom Glauben/Vertrauen in die Erfahrung zu gelangen.
    Auf jeden Fall werde ich dieses Interview an Ärzte in meinem Bekanntenkreis weiterleiten.
    Nochmals vielen Dank!

  • Ingrid Eiband

    Ich habe seit dem späteren Nachmittag keinen Ton mehr für eure Interviews (an zwei Computern). Hab ich was falsch gemacht?

  • Ursula

    Ich kenne schon lange das Buch „“gesundheit verboten“, habe auch schon verschiedene Interviews anschauen dürfen. Mich begeistert dieser Mann jedesmal wieder, da er so menschlich ist und soviel Wissen hat und sein Wissen auch noch gut erklären kann. Ich kenne mittlerweile einige Menschen, die CDL mit Erfolg anwenden, bzw. angewandt haben.
    Ich möchte mich deshalb ganz herzlich für dieses spannende und informative Interview bedanken.
    Danke an United-to-heal-, daß Sie dieses Interview möglich gemacht haben.
    Herzliche Grüße an Alle. Bzgl. der Frequenztherapie werde ich mich noch weiter damit beshäftigen, finde ich sehr interessant.

  • Was für eine sprühende Intelligenz, Lebendigkeit, Erfahrung und Wissen – vielen Dank, ich bin sehr motiviert und bereichert durch dieses Interview!

  • Patricia Feddersen -Jung

    Was für ein tolles Interview! Ich bewundere Dr Kalcker, weil er die Sorte Wissenschaftler ist, der mit Leib und Seele dabei ist und dabei einen ungeheuer hohen ethischen Anspruch hat. Dabei ist er noch hochsympathisch und seine Liebe zum Leben hier auf Erden ist ansteckend! Schön, wenn wir mehr solche Wissenschaftler hätten bzw sie sich mehr zeigen würden. So bekommen wir unser Vetrauen in die Wissenschaft zurück! Gott schütze ihn und seine Familie!

  • Erdmuthe Weida

    Vielen Dank für den interessanten Vortrag. Ich habe mir gleich CDL bestellt, um es auszuprobieren. Danke.

  • Heike

    Vielen Dank für das sehr interessante Interview!

  • Sibylle

    Hallo ! erstmal herzlichen Dank! für Eure Arbeit und das Interview! Bisher war im Interview eine Erwähnung, ob dunkelhäutige Menschen das CDL nicht vertragen…. ich meine Dr. Klinghardt hätte dies berichtet, als es anfangs der Pandemie in New York eingesetzt wurde und gerade die afromerikanische Bevölkerung CDL nicht vertrug. Sagt Dr Kalcker dasselbe wie Dr. Klinghardt zu dem Thema? danke ! beste Grüße Sibylle Streich

  • Bille

    Andreas Kalcker habe ich viel verfolgt, besonders als er noch auf YT zu sehen war. Ich freue mich das ihr ihn eingeladen habt, aber, ich hatte mir ein bißchen mehr von ihm versprochen. Muß mie wohl doch noch sein Buch kaufen!
    Ich war schon vor vielen Jahren auf MMS gestoßen, später auf CDL. Es steht schon 3Jahre(!) im Kühlschrank…Habe es neulich getestet,- es ist immer noch gelb und riecht nach Chlor. Dann müßte es doch eigentlich noch funktionieren?
    Dringende Frage(- auf die ich wahrscheinlich keine Antwort bekomme? Viele Fragen hier bleiben unbeantwortet?…schade) Ich versuche es dennoch, vielleicht, kann mir ja einer der Teilnehmer weiterhelfen – das wäre prima!
    Gibt es auch Erfahrungen bei Tieren (zB Katzen)?
    Wenn ja, wo könnte ich denn genauere Infos dazu finden??? (Habe bisher nur Dr. Schrader rausfinden können, der aber nur mit MMS arbeitet), und leider im Norden sitzt und ich im Süden!

    • Manfred S.

      hallo Bille, es gibt die homöop. ärztin antje oswald. in ihrem buch „das cdl-handbuch“ schreibt sie was über cdl (cds) bei tieren.

      • Dietrich

        Sehr viele Fragen klären sich bei Besuch der in telegram enthaltenen cdl-Foren, dort bekommt man auch gezielt Antworten auf gepostete Fragen.
        VG Dietrich

  • Karin Hausegger

    Antwort an Bille.

    Eine Freundin von mir stellt das CDL selber her und hat mir vor einer Woche erzählt dass sie ein CDL herstellt als Gelbasis. Katzen schlecken es ab und erhalten so das CDL.
    Dass Gel ist besonders gut für Besenreiser und Falten.
    Liebe Grüße aus Wien Karin

    • Bille

      Liebe Karin , das mit dem Gel klingt ja sehr interessant. Weißt du wie man es herstellt?
      Hoffentlich liest du es noch… dann sende es mir doch bitte! (billefindus@gmail.com)
      1000Dank

  • Nini Maszewski

    Ich hab das CDL zuerst bei dem sterbenden Hamster meiner Tochter ausprobiert…und das war wirklich wie ein Wunder !! Sie sprang und kletterte am nächste Tag wie neu geboren … 🙂

    • Manfred S.

      wow. was hatte das tier? wie das cdl angewendet?

  • Yvonne

    Herzlichen Dank für dieses fantastische Interview!
    Übersäuerung – genau mein Thema. Ich bin seit 5 Jahren Krebspatientin, habe seit der Kindheit Rheuma und auch überall Arthose. Die klassischen Behandlungen (Chemo/ Bestrahlung, MTX Spritzen) habe ich immer abgelehnt.
    Meine Medizin ist meine Nahrung.
    Dazu hochwertige Vitalstoffe, RMS Tropfen und natürlich CDL.

    Es geht mir gut! Natürlich bin ich nicht mit Spikeproteinen behandelt! Ich glaube an mich selbst! (zum Entsetzen vieler Ärzte) Man hat mir vorgeworfen, ich sei lebensmüde. Man hat mir ein Diagramm aufgemalt, mit Todeszeitpunkt. (seriöse Klinkärzte!) 😉

    Da ich mein Verfallsdatum schon lange überschritten habe, scheint meint Weg richtig zu sein. Ich bin auch so eine ältere Dackeldame….

    Also gehe ich meinen Weg weiter! Sitze am liebsten auf meinem Segelboot und genieße das Leben.

  • Koni

    Vielen vielen Dank für das Interview,
    Ich habe Copd, 3 Multiresiestente Keime in den Stirn und Nebenhölen, muss 6 Stunden täglich Husten, bin auf 50kg abgemagert…In welcher Dosis und wie lange muss ich CDL einnehmen, haben Sie da Erfahrung. Vielen Dank für Ihre Bemühungen und alles Gute Koni

    • Dietrich

      Deine Viren, eher Bakterien kannst Du auch mit Rife Frequenzen gut „ausräuchern“. Schau mal unter agilcare, das Gerät dort benutze ich und es ist ziemlich effizient.
      LG Dietrich

  • Christine H

    vielen herzlichen Dank für dieses bereichernde Interview. L.G. Christine H.

  • Sibylle

    Ich habe CDL im Nocember genommen.Auf der Flasche steht,dass es nur drei Monate haltbar ist.Die Flasche ist noch Dreiviertel voll und steht im Kühlschrank.muss ich es jetzt entsorgen,es war ja nicht gerade billig.Danke für den aufschlussreichen Vortrag.

  • Juliana

    Danke für das so informative Gespräch! Ich habe mir dieses Interview 2x angehört!
    Alle meine Bedenken bezüglich einer Einnahme von CDL haben sich durch diese Informationen in Luft aufgelöst. Ich leide an Psoriasis und fortgeschrittener Psoriasis-Arthritis. Beides wird von der Schulmedizin als unheilbar eingeschätzt. Auf die verschreibungspflichtigen Medikamente verzichte ich sehr gerne, da die Nebenwirkungen stärker sind, als ein Nutzen durch die Einnahme dieser „Heilmittel“.

    Ein herzliches Danke an Mathias von United To Heal für die Einladung von Dr. Kalcker!

  • Heidi

    Genial die Auswahl eurer Interview-Freunde, hätte ich nicht mit gerechnet dass ihr Monsieur Kalcker mit ins Boot nehmt . Ich verfolge ihn natürlich schon lange und bin höchst begeistert von seinem Tun , seine ‚verbotene‘ Lektüre natürlich sofort gesichert ! Ein Held unserer Zeit für wahr !
    Ihr Drei ebenso… wenn ich euch so salopp nennen darf.
    Herzliche Grüße aus Köln
    Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.