In Würde altern

gesund SEIN bis ins hohe Alter

11.-20. Nov 2022

Online Homöopathie Kongress

Dr. phil. Rosina Sonnenschmidt

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Dr. phil. Rosina Sonnenschmidt
„Alter ist Reife und kein Abstellgleis" - "Die Würde des Alterns und Sterbens"
Bewegungskunst als Jungbrunnen.
Die Entwicklung der inneren Schönheit durch die fließende Bewegung. Diese Remedien aktivieren die Chromosomen.
Die Lernschritte in verschiedenen Altersstufen.
Die Ausweitung des inneren Raumes im Alter.
Übungen für Mann und Frau zur inneren Regeneration.
Die 4 wichtigsten Mittel zur Stabilisierung und Vitalität im Alter.
Der Weg in die Klarheit.
Das Leben wohlgefällig abschließen und Konflikte lösen.
"Hier findest du die Broschüre zum SympoSium: Exkarnation, der große Wandel - DER ToD iST gRün"
Bonus:​ Im Kongresspaket findest du passend zum Interview ein anschauliches PDF mit Heilmittelbeschreibung

• 1986 – 1994 Privatstudium in Homöopathie mit dem Schwerpunkt der Miasmen
• 1994-1999 Ausgewählte Homöopathie-Seminare bei Dr.Mohinder Jus und Chinesische Medizin bei Stefan Palos
• Seit 1998 Erforschung der Miasmen aus kulturhistorischer Sicht
• Seit 1999 eigene Naturheilpraxis mit dem Schwerpunkt Homöopathie und Gesundheitslehre
• 2006, 2009, 2016, 2019 Einladung nach Japan und Ernennung zum Ehrenmitglied der Japanischen Kaiserlichen Homöopathie- und Medizingesellschaft (JPHMA)
• 2010 Ehrung der JPHMA für den Umgangs mit Japanischen Patienten in der Live-Anamnese
• Autorin vieler Fachbücher zum Thema ganzheitlicher Therapie, Homöopathie und Gesunderhaltung
• Fachfortbildungen für Ärzte und Heilpraktiker in Ursachenbehandlung chronischer Krankheiten

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das
In Würde altern

gesund SEIN bis ins hohe Alter

Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

59 Kommentare

  • Anja

    Liebe Rosina, ein wertvolles Interview.
    Herzlichen Dank

  • Gundula

    Vielen herzlichen Dank für dieses wunderbare Interview!
    So wertvoll, so tröstend! Danke!

    • Liebe Britta
      danke, was wären wir ohne die Hildegard-Medizin! Danke für den wertvollen Hinweis. Bin schon wieder am Energiekekse-Backen von Hildegard
      Herzlichst Rosina

  • Britta Mannertz

    Vielen Dank für dieses wohlwollende Interview!
    Zum Thema Muskat und Petersilie möchte ich eine bewährte Anregung geben:

    In der Hildegard Medizin kennen wir den PETERSILIEN-HONIG-WEIN. Er stärkt das Herz und wir geben es gerne bei virale Erkrankungen und in der Rekonvaleszenz. Er ist schnell zubereitet.
    Statt Wein darf selbstverständlich auch ein hochwertiger Traubensaft verwendet werden.

    Die ENERGIE PLÄTZCHEN / Gewürzplätzchen stärken die Nerven und schmecken köstlich! Gerade in dieser Jahreszeit sind sie sehr wohltuend. Zum Muskat gesellen sich der wärmende, durchblutungsfördernde Galgant und Zimt.

    Liebe Grüße und nochmals herzlichen Dank!

    • Liebe Lioba
      die Potenzhöhe entscheidest du selber. Potenz heißt Kraft, also welche Kraft spürst du und danach handle.
      Alles Liebe
      Rosina

  • Lioba

    Liebe Rosina, vielen Dank für das wertvolle Gespräch. In welcher Potenz empfiehlt Du diese 4 Mittel die Du vorgestellt hast???

    • Liebe Susanne
      da war ein Übertragungsfehler. Ich habe 5 Tage wie beschrieben, eine heftige Infektion geheilt. Dass es viele Wege gibt, eine Infektion zu überwinden – auch in 1, 2 Tagen, das wissen wir. Warum handeln dann so wenige danach?
      Herzlichst Rosina

  • Susanne

    Wunderbares Video! Aber die Aussage, dass Corona in 2 Tagen überstanden wurde bedeutet leider gar nichts. Viele Menschen in meinem Umfeld, die weder Homöopathie noch gesundes Essen kennen haben Corona in 2 Tagen überstanden. Das hat andere Gründe, die ich hier nicht ausführlich nennen möchte. Sorry!

  • Es war wieder wunderbar, von dem großen Wissen Rosinas profitieren zu dürfen. Danke!

  • Jutta Knaack

    Dieses Interview war sehr wertvoll für mich, sehr interessant,eine wunderbare Frau mit einem großen Wissen! Herzliche Dank dafür!!

  • Angelika

    vielen Dank für dieses lebendige Interview !
    die Seite http://www.inroso.com funktioniert aber nicht

    • Angelika

      mit http davor funktioniert sie allerdings , aber der Link der hier eingegeben ist funktioniert nicht

  • Andrea Niermann

    Rosina Sonnenschmidt ist immer bereichernd für mich. Soviel Wissen und so verständlich erklärt. Ich kenne das Petersilien Mittel nicht und habe es akustisch auch nicht verstanden. Wie heißt es? Herzlichen Dank .

    • Nina

      Das Mittel heißt Aethusa cynapium

  • Ich lausche euren Interviews und habe Schmetterlinge im Bauch, weil mich alle Dozenten so bewegen – allen voran Rosina Sonnenschmidt und Heinrich Zeeden!

    Vielen Dank für soviel geteilte Inspiration

  • Petra

    danke. liebe Rosina Sonnenschmidt, das ist doch ein ermutigendes Plädoyer für ein gutes Altern! Nur noch eine Frage, ich habe das Mittel für das weinerliche Älterwerden mit Bezug zu Magen-Darm nicht verstanden, Aithusa???

    • Nina

      Das Mittel heißt Aethusa cynapium

  • Penelope

    Vielen Dank, liebe Rosina!!! Wundervolles Interview!!!

    Darf ich ueber das Remedium von Astragali was fragen, wie genau es gemacht wird und wie oft und wie lange es eingenommen wird?
    Sind beide Astragali als homeopatsche Mittel vorbereitet, als Tinkturen oder als was anderes?

    • Liebe Penelope
      Ein Remedium herzustellen bedeutet, sich in der Radionik auszukennen. Dazu gibt es einen Online-Kurs in der Mathias Berner-Academy. Ja, es ist wichtig beide Astragali zu verwenden. Es gibt sie als Phytomittel und als Tinktur, auch als homöopathische Mittel.
      Gruß von Rosina

  • Doro

    Ein wundervollen Beitrag.
    Das Buch Exkarnation,der große Wandel ist für mich
    Unentbehrlich .Hilft mir bei meiner Arbeit in der ambulanten Hospizarbeit und hat mir diese Jahr
    auch bei der Sterbebegleitung bei meinem Mann
    sehr sehr geholfen.Frau Rosina Sonnenschmidt,
    Ihre Arbeit und Ihre Forschungen und Ihr großes Wissen sind von unschätzbaren Wert.
    Tausend Dank.

  • Karin Dürsch

    Wie heisst das Astragalus Remedium und wo kann ich es kaufen?

  • Dorothee Hansen

    ein wunderbares, tiefsinniges Interview, das in mir viele Lebenskräfte aktivierte….Viel umfassende Lebenserfahrung war zu spüren. Herzlichen Dank.
    In welchen Potenzen werden die 4 Remedien gegeben? Wie heißt das 4. Mittel? Wie häufig? Als Globuli?

  • Ulrike

    In welchen Potenzen werden die 4 Remedien verabreicht, in welcher Menge-täglich?, nacheinander oder zusammen?

  • Anette Merz

    Liebe Rosina, ich danke Dir so sehr für den Satz „alte Leute brauchen Platz, die innere Weitung braucht auch Raum im Äußeren.“. Seitdem ich 60 geworden bin, habe ich immer mehr das Bedürfnis nach Freiraum im Innen und Außen, was zunächst mit dem „ich sollte mich doch jetzt mal so langsam reduzieren“ kollidierte (oh Du mein Glaubenssatz). Was für ein Unsinn! Mein Gefühl und meine Seele sagen mir doch etwas ganz Anderes. Ich sollte mal langsam auf mich hören :-). Vielen Dank für die Erinnerung. Ich durfte ja bereits an dem Bewegungskunst-Workshop mit Tanzsack , Maske, Seidenwings teilnehmen und kann es nur empfehlen, um wieder aus der Starrheit in den Fluss zu kommen.

    • Liebe Anette
      danke für deine Mail. Ja, wir brauchen im Alter mehr Raum, weil die Physis kleiner und das Energiefeld größer wird.
      Alles Gute!
      Rosina

  • Manfred S.

    danke für ein sehr informatives interview. wie stets mit Rosina.
    übrigens ist die muskatnuss sparsam zu dosieren. ab 5 gramm, etwa 1 nuss, kanns sonst probleme geben. in amerikan. gefängnissen haben die jungs große dosen für einen rausch benutzt.

    • Lieber Manfred
      ja, danke für den Hinweis. Der äußerst sparsame Gebrauch von Muskatnuss (im Gegensatz zur Muskatblüte) ist mir so selbstverständlich, dass ich es vergaß. Danke für den Hinweis!
      Herzlichst Rosina

  • Heide

    Vielen Dank Rosina!
    Wieder so aufbauend und mutmachend, wie ich es bei Ihnen schon manches Mal bei UTH erleben durfte. Sie tun mir, meiner Seele, immer wieder aufs Neue gut. DANKE !

  • Ulrike

    danke für dieses sehr schöne Interview. Leider war es sehr leise, trotz Ohrenspitzens am PC mit voller Lautsprecherleistung. Es lag nicht an meinem Gehör,
    da andere Interviews ganz normal zu hören waren. Da konnte ich den Lautsprecher herunterregeln. Sehr schade! Und abschließend eine Frage: Wie ist der Name der beiden Mittel, die mit Astralagus …. beginnen? Vielen Dank!

    • Liebe Ulrike
      das ist seltsam, aber weder bei mir noch bei anderen war der Ton zu leise.
      Die Astragali werden ausführlich besprochen in meinem Buch „7 Power-Kuren“ Astragalus mebranaceus und Oxytropis lambertii.
      Gruß von Rosina

  • Horlemann-Eger Birgit

    Ein ganz wunderbares Interview, herzlichen Dank liebe Frau sonnenschmidt. Berührend und verständlich rübergebracht, mit einer wunderbaren Natürlichkeit.

  • Renate Barbara

    Danke von Herzen für dein wertvolles Erfahrungs-Wissen und deine empathische Vermittlung, liebe Rosina. Ich bin immer wieder tief berührt. Mir reichen oft die Worte nicht, weil vieles jenseits von irdischen Worte liegt, die du mit uns teilst.
    Liebe Grüße ans ganze United to heal-Team und an dich, liebe Rosina,
    Renate Barbara

  • Hagmann-Mütter Ute☀️

    So ein wunderbarer Beitrag!
    Vielen Dank dafür❤️☀️

  • Anja

    Liebe Rosina,
    eben gerade habe ich mir den Weltspiegel angeschaut. In einem Beitrag über ein Seniorenheim in Japan gehen Mütter mit ihren Babys hin, und die alten Menschen haben solche Freude. Weil du Japan so verbunden bist, wollte ich es dir mitteilen, falls du davon noch nicht gehört hast.

    • Liebe Anja
      ja, ich bin auch erfreut, dass dank der Homöopathie und der Ökobewegung in Japan ein völlig neues gesellschaftliches Denken und Handeln in Gang gekommen ist. Ich durfte seit 2006 ein paar Beiträge liefern zu dieser Entwicklung.
      Herzlichst Rosina

  • Petra

    Zu der Heilung mit / durch Töne möchte ich etwas beitragen.
    Das eine ist ‚Wellengenetik‘ / Dr. Peter Gariaev, im Netz gibt es eine Seite darüber und den Sänger Anders Holte. Wenn man seinen Gesang live hört hat man im Labor festgestellt das die roten verklumpten Blutkörperchen sich wieder entrollen.
    DANKE für diesen gehaltvollen Vortrag!
    LG Petra

  • Gerti

    Liebe Dr. Sonnenschmidt gratuliere zu Ihrer jugendlichen Ausstrahlung. Wieder so ein tolles Interview.
    Man spürt dass Sie das 💕 am rechten Fleck haben.
    Danke vielmals.
    Vielen Dank auch an Markus und sein tolles Team.
    Danke dass ihr das alles möglich macht.🍀

    • Liebe Gerti
      was wären wir Redner ohne solche empathischen Menschen, die mit uns in Resonanz gehen?! Danke für die liebenswerten Worte. Sie ermuntern, auch wenn es mal im Leben schattig wird…
      Herzlichst Rosina

  • Ilse Duscher

    Danke liebe Rosina, wie immer, ein sehr einfühlsamer und lehrreicher Beitrag
    Ja, das Seminar Inkarnation / Exkarnation ist wirklich eine Bewußtseinserweiterung ich bin dankbar dass ich schon vor vielen Jahren dabei sein durfte.
    Danke dem ganzen Team für die intensive Arbeit und weiterhin viel Erfolg
    wünscht Euch
    Ilse

  • Ennah

    Das hört sich alles super gut an ( wenn man nicht, persönlich betroffen, in einer Situation „festhängt“)
    Bsp.: ein Mensch, den ich sehr schätze und in mein Herz geschlossen habe, ist schwer erkrankt. Ich sehe, wie die Schulmedizin in sehr kurzer Zeit den Verfall beschleunigt und ich habe schon “ Abschied VOR der Trauer“ erlebe = Nähe wird abgeblockt, Hilfsbefürftigkeit verleugnet bis zur Selbst- und Fremdgefährdung. Auch als gutgeschulte Fachfrau komme ich an meine Grenzen?!

    • Liebe Ennah
      danke für Ihre Mail. ich verstehe Sie sehr gut, habe zig Menschen und Tiere im Sterben begleitet, musste bei Patienten miterleben, dass sie den Weg der Schulmedizin gingen. Wir als Helfer/innen müssen lernen, damit nicht in Resonanz zu gehen und über unsere eigene Sterblichkeit nachdenken, um anders mit uns umzugehen. Herzlichst Rosina

  • Margrit

    Wunderbar und herzlichen Dank und viel Licht und Liebe euch allen, danke !
    Was ich jedoch vermisse sind die unbeantworteten Fragen ( Feedbacks ) , da kommt ja gar nichts von euch?
    Es sind nur die potenziellen Kunden die Antwort geben , bei allen Interviews!

    Schade und beste Grüße

    Margrit ❤

    • Liebe Margrit
      ich war 2 Wochen in der Fastenkur, erholte mich von Mailings usw. Daher meine späten Kommentare.
      Herzlichst Rosina

  • Elisabeth

    Einfach wunderbar.
    Vielen Dank für diesen tollen Beitrag.

  • Margareta von Blarer

    Ein toller Beitrag! Herzlichen Dank!!!
    ACHTUNG: Tiefe Frequenzen können auch schaden und das muss zu den heilenden bewusst werden und als Kontrast mit einfliessen! Es ist Heute um so wichtiger, weil das Problem unterschätzt wird!

    • Liebe Margareta
      danke für Ihre Mail. Ja, tiefe Frequenzen isoliert zu betrachten ist wie Nahrungsergänzungsmittel statt wertvolle Nahrung einzunehmen. Ich komme aus der Barock-Musik und weiß, dass basslastige MUSIK fein dosiert die modernen Menschen vertragen, Mit tiefen Gongs hat man in China Menschen getötet. Also, Maß finden! Herzlichst Rosina

  • Irene

    Liebe Rosina, lieber Matthias,

    mutmachendes Interview,
    mich interessieren die tiefen Töne, die laut Studie die Blutbildung fördern. Unsere Tochter hat Besonderheiten u.a. dabei auch Probleme. Welche Klangschalen sind das? oder wo kann ich dazu was lesen? Danke für eine kurze Rückmeldung

  • Sylvia Litterst- Mandel

    Herzlichen Dank an Frau Dr. Rosina
    Sonnenschmidt.
    Es sind so wunderbare Empfehlungen
    und Mittel und ihre Erklärung dazu.
    Nochmals herzlichen Dank.
    Einen Mittelnamen habe ich nicht verstanden,
    den , der Petersilie.
    Großen Dank auch an Matthias 🙏🕉❤️

  • Sandra

    Kommentare sind für mich oft genauso lehrreich und inspirativ wie die Vorträge – Klasse Vielen Dank
    Sandra

  • Silvia

    leider ist der Ton weg

  • Tatjana

    Hallo, ihr Lieben,
    es ist Dienstag 9 Uhr, aber die Interviews zeigen an, dass jetzt 24 Std vorbei sind, aber es geht doch bis heute 18 Uhr. Könntet ihr das vielleicht noch ändern? Ich habe auf den richtigen Link geklickt…
    Wäre super 🙂

  • Ute

    Ich würde mich gerne Irene anschließen und nochmal etwas über die tiefen Töne, die die Blutbildung fördern, erfahren.
    Vielen Dank

  • Valentina

    Ich hab‘ leider von diesem Kongress nicht viel sehen können … aber Rosina war ein MUSS ♥
    Und dieses Interview war wieder soooo bereichernd!
    Klar, geerdet, empathisch und fachlich weise.
    Es gibt eine ihrer Übungen, die ich seit vielen Monaten jeden Morgen mache und es gibt mir einen schützenden Rahmen für den Tag! Vielen herzlichen Dank … Rosina, du bist wirklich einmalig und Matthias, dass du sie uns immer wieder gönnst.

  • Katharina

    Ein wunderbares Buch über das Sterben und was im Sterben geschieht ist :
    Das Tibetanische Totenbuch , oder die Nachtod-Erfahrung, herausgegeben von Evans-Wentz im Walter Verlag

  • Anette

    Liebe Rosina, vielen Dank für dieses sehr bewegende Interview! ❤️

    Ich habe aber noch eine etwas andere Frage:
    Ich habe in unseren Schwarm zwei ältere Wellensittiche aus unguter Haltung aufgenommen. Wir haben es geschafft, dass beide wenigstens jetzt fliegen können. Aber der achtjährige Standard schläft dreiviertel des Tages wie ein nasser Lappen auf der Stange, hat sehr unbewegliche Füße und zuviel weißen Kotanteil. Der andere frisst leider zu viel und ist viel zu dick… Er hat eine Herzallerliebste, füttert sie gut (macht sonst aber nix), aber ich mache mir Sorgen um seine Gesundheit…
    Fällt Dir dazu etwas ein? Die Tierärzte bei denen ich war, finden nix…

    Ganz liebe Grüße
    Anette 🐦🐦🐦🐦🐦

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.