Corona, Mutationen & Impfen homöopathisch betrachtet

02.-05. Juli 2021

Univ.-Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi
deutsche Version
AUDIO - deutsche Version

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Univ.-Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi

Facharzt für Mikrobiologie, Infektiosepidemiologie, Wissenschaftler, er war 22 Jahre Leiter des Instituts für mediz. Mikrobiologie und Hygiene der Johannes Gutenberg Universität. Über 300 wissenschaftliche Arbeiten auf den Gebieten der Immunologie, Bakteriologie, Virologie und Herz- Kreislauferkrankungen veröffentlicht, Bestsellerautor und unermüdlicher Aktivist für Menschlichkeit und Freiheit. Er hat zahlreiche Preise für seine Qualifikationen verliehen bekommen.

Warum es jetzt Zeit ist, Klartext zu reden. Neueste Erkenntnisse über die Coronaimpfstoffe. Was macht die Impfung genau in unserem Blutkreislauf? Wie wirken die nachweisbaren Spikeproteine in unserem Körper? Wie wirkt sich die Impfung auf die Fruchtbarkeit unserer Kinder aus? Beeinträchtigen Geimpfte die Gesundheit von Ungeimpften oder können sie sie im direkten Kontakt anstecken? Wie gut schützen die Impfungen tatsächlich vor der Coronaerkrankung? Was sind die Hintergründe der „schweren Verläufe“ in Indien? Warum es keine Herdenimmunität gibt. Was ist die Wahrheit über Israel? Welche Impfung ist die Beste?

Prof Bhakdi, spricht Klartext so wie man ihn noch nie zuvor erlebt, aber zeigt sich auch so verletzlich wie nie zuvor. Er erklärt in diesem Interview warum jetzt eine Grenze überschritten ist. Ein Interview für starke Nerven, welches aber gleichzeitig auch großes Vertrauen in unsere Lebenskraft vermittelt. Ein engagierter Wissenschaftler, der sich unermüdlich für die menschlichen Werte und die Gesundheit unserer Kinder einsetzt.

Univ.-Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi

Univ.-Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi ist Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie. Er leitete das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz 22 Jahre lang und war in der Patientenversorgung, Forschung und Lehre tätig. Er hat über 300  wissenschaftliche Arbeiten auf den Gebieten der Immunologie, Bakteriologie, Virologie und Herz-Kreislauferkrankungen veröffentlicht. Neben zahlreichen Preisen wurde ihm der Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz verliehen.

Website

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das Corona, Mutationen & Impfen homöopathisch betrachtet-Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

175 Kommentare

  • Simone Hug

    Wird das noch auf Englisch übersetzt werden? Die Canadier und Amerikaner müssen das auch hören. Hammer-Interview! Klare Worte scharf wie ein Schwert. He’s “cutting the crap!” Danke 🙏🏻 soviel Mut 🙏🏻 der Hammer 🔨 🔨 🔨 !!!!!!

  • Sieglinde Albrecht

    Lieber Professor Dr. med. Bhakdi, herzlichen Dank für dieses ehrliche hoffnungsvolle Interview. Es tut gut zu wissen, dass es noch verantwortungsvolle Ärzte Professoren in der Welt gibt, die sich zusammenschließen und versuchen auf zu klären. Das gibt Hoffnung und stärkt uns Menschen, die zweifeln, unsicher sind und die Menschen, Die in ihrer Mitte sind und deshalb von vielen Seiten angefeindet werden – Ihnen, Professor Doktor mäht Bhakti und Ihren Kollegen, Danke ich von Herzen und wünsche Ihnen viel Kraft und sende Ihnen viel Liebe und stärkende aufmunternde Energie, auch Ihrer Frau danke ich ganzem Herzen, liebe Grüße nach Österreich von Sieglinde Albrecht aus Deutschland

  • Renate Lange

    Lieber Prof. Dr. Bhakdi, vielen Dank für Ihre Worte, die mir vom Anfang bis zum Ende sehr zu Herzen gehen. Ich gehöre zu den Menschen, die Empathie haben und es macht mich traurig, was hier passiert. Ich wünschen Ihnen viel Erfolg für unsere gesamte Menschheit und verneige mich vor Ihnen. Namaste Renate Lange

  • Moni

    Klare deutliche Worte! Respekt vor diesem Mann, der sich traut noch was zu sagen!

  • Johanna

    Wird das Dokument von Pfizer, von dem im Interview berichtet wurde, hier verlinkt?
    Vielen Dank!

  • olga

    Also hilft Ivermectin doch? Dr. Bhatia sagte, dieses Medikament würde nicht helfen….

    • Corinna Brinkmann

      Hallo Olga,

      Ich meine mich zu erinnern das Dr. Bhatia ebenfalls sagte, dass das Ivermectin wirkt. Er erwähnte in dem Zusammenhang, das es jedoch nicht mehr eingesetzt werden würde, obwohl es wirksam sei.
      Das würde sich mit der europäischen Version decken. Die EMA hat am 21.03.2021 ebenfalls ein Dokument veröffentlicht, in welchem die Wirksamkeit zwar bestätigt wird, die Verwendung bei COVID-19 aufgrund zu hoher Dosierungsnotwendigkeit jedoch untersagt wird.

      Schöne Grüße, Corinna

  • Heike Schmalfuß

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    in diesem Interview wird über einen Artikel informiert, welcher öffentlich informiert. Leider habe ich den Link hierzu nicht gefunden. Bitte reicht diesen noch nach.

    Mit freundlichen Grüßen

    aus Deutschland

  • Christel Türk

    Doro

    Danke für diese KLARHEIT.
    Wo kann ich den im Interview erwähnten „Brief“ an Japan über die Impfstoffverteilung in der Ratte nachlesen?

    Und noch eine „alte“ Frage zu den Schnelltests (als Selbsttest und in den Testzentren durchgeführte Tests). Gibt es tatsächlich Schäden in der Nasen- oder Rachenschleimhaut, wenn Sekret entnommen wird? Und wie kann ich mich schützen, wenn ich einen solchen Test durchführen lassen muss?
    Danke im Voraus.

  • Barbara

    Herzlichen Dank für Ihre unermüdliche Arbeit.
    Welche Blutwerte müssen untersucht werden, bzw welcher Bluttest ist vor und nach der Impfung erforderlich?

    • Liebe Barbara
      D- Dimere ( Thrombose im Blut)
      Kostet ca 30 Euro

      Bitte schreibt mir eure Testergebnisse , ich werde, sie dann direkt an Prof Bhakdi weiterleiten
      Teilt es mit euren Patienten
      und Verwandten
      Dieses Interview muss einfach in die Welt , weil es so viel wissenschaftliche Wahrheiten verkündet, gepaart mit einem großen Wohlwollen für die Menschen .
      Danke für eure Unterstützung und euer Einbringen ♥️

  • Monika Venhofen

    Danke, danke – auch wenn ich schon viel von Professor Bhakdi gehört und gesehen habe, dies war noch mal eine fesselnde Zusammenfassung. Was die Kinder betrifft, so geht es mir wie ihm : es ist ein Heiliger Zorn, der sagt „empört euch“, … „ schaut hin“!
    Die Grenze ist überschritten!
    Vielen Dank

  • Liz Sistig

    Liebes Team, lieber Prof. Dr. Bhakdi,
    ganz, ganz herzlichen Dank für die Erläuterungen, die mir den Vorgang im Körper noch einmal mehr verdeutlicht haben, worum es geht. Ich bin sehr dankbar, dass ich zuhören konnte.
    Und ich gehe einig damit, dass die Politkerinnen und Politiker vor laufender Kamera sicherlich Kochsalzlösungen bekommen habe, das war mein erster Gedanke. Danke, dass Sie das so offen formuliert haben.
    Spannend finde ich den Hinweis auf die Antikörper, die nicht wirken können, wenn das Virus in der Lunge bleibt – wo versteckt es sich, da die Lunge viele Kappillargefäße hat?
    Ich bin jetzt nicht beruhigter, denn meine Gedanken werden bestätigt, allerdings befinden wir uns auch im Kaliyuga (Zeit des Niedergangs – sehr frei übersetzt), da ist eigentlich nichts anderes zu erwarten, siehe auch die Klimaveränderung.
    Herzliche Grüße und ich werde noch weiter zuhören.
    Liz Sistig

    • Lizq

      Ergänzung zu meinem Kommentar: In der pdf-Datei auf der Seite vom Goldeck Verlag wird meine Frage hinsichtlich der Viren in der Lunge und dem Blutkreislauf beantwortet.

  • Norman Geiger Dr.

    Vielen Dank für diesen Beitrag mit Prof. Dr. Bhakdi. Schade nur dass diese Kollegen die sich selber impfen lassen und andere Menschen impfen das garnicht hören wollen! Schlechtes Gewissen??
    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Seien wir Standhaft.

  • Sybille

    Das Lymphsystem ist in der Ärzteschaft immer außer acht gelassen worden und seit Jahrzehnten, Onkologen haben sich teilweise mit beschäftigt.
    Leider ist nicht die Gesundheit hier im Vordergrund der Menschhit sondern die Macht des Geldes und das verstehen die Menschen nicht. Es ist für mich unfassbar, wie manche Ärzte überhaupt reagieren.
    Ich habe manchmal gedacht, dass ich in meiner Ausbildung nicht aufgepasst habe und an mir gezweifelt habe, eine schriftliche Anfrage bei Biontech – die Antwort war so lächerlich, fassungslos war ich und dann sind sie gekommen, ich bin ihnen und ihrer Frau so dankbar.

  • Susanne

    Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Bhakdi,

    ich finde es großartig, dass Sie sich so sehr um Aufklärung bemühen und möchte Ihnen danken und ermutigen, weiter zu machen. Weder eine Vitamin-D-Therapie noch Vitamin-D-Hochdosis-Infusionen (orthomolkekulare Medizin) hat die Politik je einbezogen als weitere Chance, Covid-Krankheitsverläufe weniger schwer werden zu lassen. Uwe Gröber und Prof. Spitz haben dazu auch Interviews gemacht und kleine Ratgeber zu Corona, Influenza und Co. geschrieben (Akademie für Mirkonährstoffmedizin).

    Hier ein angeblicher Faktencheck, der die Untersuchung mit den Ratten und das Wandern der Spikes in die Ovarien und Hoden angeblich zu widerlegen versucht:

    Es wäre schön, wenn Sie hier ggf. direkt noch einen Kommentar dazu verfassen könnten, wo hier schon wieder etwas verdrängt wird.

    https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-spike-protein-toxisch-100.html

    Ich vermisse genau so den Diskurs – denn weshalb stellen sich Prof. Drosten und Streeck Ihnen nicht in einer Diskussionsrunde- das finde ich arm. Wer sich ausschweigt, verweigert sich- das wirkt nicht überzeugend. Wer in den Diskurs geht, der wirkt glaubwürdig, wer die besseren Argumente hat (wenn Sie unsere Poltitik hätte) dann müsste sie andere Menschen nicht „wegsperren“, einfach unglaublich arrogant und übergriffig!

    Ich jedenfalls werde mich nicht impfen lassen und bin Ihnen und allen anderen dankbar, dass Sie auch wissenschaftliche Fragen aufwerfen und auf Risiken hinweisen, die von Politik und Pharmaidustrie und auch von den Medien einfach nur verdrängt werden, weil man sein Gesicht, dass man mit dieser Art Impfung einfach falsch liegt, nicht verlieren und den Profit nicht gefährden will – auf Kosten der Gesundheit der Bevölkerung und sogar der Kinder! Grausam!

  • Einen Riesendank, lieber Herr Prof. Bhakdi! Danke für den großen Mut, die Klarheit, die Weisheit und die unpolarisiert ausgesprochenen Tatsachen. Das ist die Mischung, mit der wir uns dem Lebendigen widmen und die Diktatur erlösen können. Ein Not-wendiger Schritt, um unser Bewusstsein zu erweitern, und neue Lebensbedingungen auf diesem Planeten zu schaffen. Danke sehr und einen Herzenssegen für Ihren Weg!

  • Isabel

    Danke für Euer Engagement. Ich habe höchsten Respekt vor diesem Mann und seine verständlichen Ausführungen. Ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg und Energie und habe mir eine dicke Scheibe von den Schlussworten abgeschnitten. Herzensgruss Isabel

  • nicole geuter

    Ich stehe voll und ganz hinter den getätigten Aussagen, nur war ich bisher nicht in der Lage es so verständlich rüberzubringen. Vielen Dank, dass ich es künftig etwas leichter kann.

    Ich interessiere mich auch sehr für Evolution. Da hat vor einigen ja die Genforschung auch Einzug gehalten.
    Nur kurz zusammengefasst: es gab vor vielen Jahren keine Säugetiere; eine Population wurde von einem Virus infiziert und es hatte deutliche Verluste gegeben; das Virus hat sich eingeklickt und bewirkt, dass die Überlebenden eine Plazenta ausbildeten; nun entstand das Säugetier.

    Sind wir „Gott“ dass wir in die Gene durch Impfung oder Forschung in die Gene eingreifen oder wie zuvor aufgeführt die natürlichen Eingriffe unterbinde?
    Wo bleibt die Evolution, die natürliche Auslese oder die natürliche Weiterentwicklung?

  • Monika Rudolph

    Herzlichen Dank für Ihre mutigen, klaren und engagierten Aussagen, Appelle und starken Engagement weltweit. Dr. Bhatia, Ihnen, Ihrer Frau und den mutigen Kreis, dem Sie angehören viel Erfolg!
    Jesus hat gesagt, wir brauchen nur Salz zu sein um Veränderungen zu bewirken. Also vertrauen wir darauf und dann wird es auch geschehen!

    Namaste Monika Rudolph

  • Kerstin Seitz

    Wir wollen auch unbedingt mithelfen dass diese Ergebnisse der Wissenschaft zur Verfügung stehen, bitte schreiben Sie ein Dokument zusammen dass wir den Impfenden geben können, mit dem Sie genau wissen wann welcher Bluttest gemacht werden soll und wohin man die Ergebnisse schicken soll.
    Vielen Dank für das so aufklärende, emotional mitreißende und auch hoffnungsvolle Interview!
    Namaste!

  • DB

    Danke, Herr Prof Bahkti, was sie da mit ihrem ganzen Sein leisten, hat mich bis ins Tiefste berührt, unglaublich. So Schön, dass es in unserer Zeit noch solche Menschen gibt , wunderbar, danke danke. Tut einfach gut.
    Ich wünsche ihnen weiterhin alles alles Gute und Kraft

  • Karen Kühnelt

    Deutliche Worte – wie in den letzten Monaten so oft. Die Ereignisse und die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Arbeiten hat auch dieses – vor einiger Zeit ausgenommene Gespräch – schon überholt. Prof. Bhakdi hat gerade recht aktuell vier wissenschaftliche Arbeiten vorgestellt, die jene Grundimmunität sowie die damit verbundene Antikkörperbildung (igG und igA!) belegen. Schade, dass dies dem hier vertretenen Publikum nicht vermittelt wird. Die Doctors For COVID Ethics werden dies in der Analyse jedoch publizieren und verbreiten. Auf der Internetseite wird man fündig werden. Liebe Grüße aus Schleswig-Holstein!

  • Sehr geehrter Herr Dr. Bhakdi,
    vielen Dank für die klaren Aussagen und die Erklärungen, wie die Impfung auf den menschlichen Körper wirkt und was sie anrichten kann. Sie haben mir heute sehr geholfen, wieder in meine Balance zu kommen und Mut gemacht, weiter meinen Weg zu gehen und mich nicht impfen zu lassen. Ich bin so froh und dankbar, dass Sie uns an Ihrem Wissen und Ihren Bedenken teilhaben lassen.

  • doerthe

    sehr klare Worte
    danke
    sehr menschlich

  • Manni

    Vielen Dank lieber Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi das Sie unserer Familie die Gesundheit gerettet haben, wir haben gerne auf Sie gehört und alle drei Bücher gelesen, auch das dritte Buch ist ein großes Meisterwerk, sollte Pflichtlektüre in der Schule werden! 🙂

    Ganz liebe Grüße Manni und Familie

  • Karin Uziekalla

    Vielen lieben Dank für das motivierende Interview Herr Bakkhdi und Frau Schörk. Zur Zeit besteht das Leben aus Angst und Schrecken und ich dachte schon, was erwartet meine Kinder in Zukunft und kann ich das verantworten? Deshalb gibt es Sie und den Kongress um immer wieder Kraft zu schöpfen und nicht aufzugeben. Danke für die Möglichkeit am Kongress teilzunehmen.

  • Jutta Sendelbach

    Vielen vielen lieben Dank für diese Worte und Aufklärung, lieber Herr Bhakdi. Wäre doch die Welt schon in der Überzahl mit solchen Menschen! Dann wäre es nämlich schon gekippt.
    Die Menschen rennen zur Schlachtbank und merken das nicht, wie sie verarscht werden.
    Ich weiß nur, daß die Politik bisher immer nur mein „Bestes“ wollten…
    … Mein Geld, meine Gesundheit und meinen freien Willen.
    Warum sollen sie es bitteschön ja jetzt wollen, daß ich gesund bleibe?

    Wenn es mal zu einer komplett neuen Regierung kommt, lege ich mein Leben getrost in ihre Regierung mit Ihnen voran als Kanzler!
    Ich wünsche uns allen Menschen ein stets zügiges Erwachen mit gesundem Stolz (dazu gehört auch Nationalstolz dazu!) für eine echte Freiheit!! Und vor allem ein freies Leben für unsere Kinder!
    Hab selbst 4 Kinder allein groß gezogen und bin stolz darauf, was aus ihnen geworden ist. Deswegen liegen mir die Kinder und die noch ungeborenen Kinder auch so am Herzen.
    Ich wünsche Ihnen, Ihrer Frau und Ihrem Team alles erdenklich Gute und viel Erfolg.
    Danke für alles, was Sie bisher schon auf die Beine gestellt haben.
    Jutta Sendelbach

    • Simone

      Liebe Jutta
      Das sehe ich auch so, denn es ging nie um die Gesundheit von uns Menschen, sondern wie können die Pharmaabhänigen Politiker die Menschen weiter krank machen und obendrein noch die Weltbevölkerung reduzieren.
      Man verfolgt gezielt die Agenda, eine neue Weltordnung aufzubauen. Üben konnte man bereits 2009 bei der Schweinegrippe, nur war damals die Digitalisierung noch nicht so fortgeschritten. Heute kann man alle öffentlichen Medien gleich schalten. Im Buch, WENN DAS DIE MENSCHHEIT WÜSSTE.. findet man Zahlen, um wieviel Prozent die Bevölkerung bis 2025 in div. Ländern wie z. B. Schweiz, Deutschland, USA u. a. reduziert werden soll…

  • Simone

    Vielen herzlichen Dank für dieses interessante und so wichtige Interview!
    Ich wünsche Herrn Bhakdi alles erdenklich Gute und viel Erfolg bei seinem Vorhaben.
    Ich schätze Sie sehr und verbleibe mit den besten Wünschen
    S.Schlafke

  • Simone

    Herzlichen Dank an Prof. Bhakdi und dass Ihr ihn hier zum Interview eingeladen habt.
    Ich verfolge ihn schon von Anfang an und schätze ihn sehr sehr als hervorragenden Wissenschaftler und als Mensch sowie für seinen Mut, seine Offenheit, seine Güte und seine Ausdauer, die Menschen zu informieren und aufzuklären.
    Ich selber hatte von Anfang an das Gefühl, ich bin im falschen Film, als das mit dieser ganzen Panikmache begann.
    Ich konnte bisher jeden Infekt mit Homöopathie und TCM in den Griff bekommen und weiss auch, dass wir div. Nahrungsergänzungsmittel zuführen müssen, um uns gesund zu erhalten. Ohne geht es leider nicht mehr, auch bei biologischer Vollwerternährung.
    Schade finde ich allerdings, dass Prof. Bhakdi sich immer wiederholen muss, was er bereits von Anfang an kommunizierte. Er beweist da sehr viel Geduld.

    • Britta

      Herr Bakhdi verbreitet ebenfalls Panik. Die einen sagen, wir werden schwer krank durch Corona, die anderen sagen dasselbe über die Impfung. Jede/r schaut in einen Spiegel und sieht nur sich , spiegelt sich aber auch im anderen. Panikmache auf beiden Seiten, dass ist keine Lösung.

      • Elisabeth Emma

        Sehr geehrte Frau Britta

        Die Welt ist schon schwer genug zu ertragen, und im besonderen Menschen bei denen ein Kommentar bösartig herüberkommt .
        Es kann nur alles funktionieren wenn alle sich zusammen setzten und das für den Menschen am besten geeignete finden bzw. erkennen.
        Ich beschäftige mich von Anbeginn dieser sogenannten Pandemie mit der selben, mit Zahlen der offiziellen Stellen und mit dem Hintergrund. auch hebe nächtelang recherchiert und kam zu dem Ergebnis es kann etwas nicht stimmen. Es heißt nur noch Corona, alle Toten nur Corona dass stimmt nicht denn man beachte die öffentlichen Statistiken welche Krankheiten es noch so alles gibt .Wenn unsere liebe Politik Recht hätte müssten wir fast die doppelte Menge an Toten haben.Schauen Sie doch einfach
        selbst. Eine letzte Frage: was denken Sie wer eine Gesunde Menschheit haben möchte.Alles Liebe für Sie

  • Marty Fischer Claudia

    Hallo Zusammen,

    Könnte ich nochmals die Angaben erhalten, was prof. Sucharit Bhakdi über die Publikationen von dem amerikanischen Internisten Peter Makalo Chefmediziner in Texas gesagt hat? Was gegen den Corona Virus wissenschaftlich Erwiesen hilft? –> Vit. D., Vit. C. , chlorophin..?ect. Danke Gruss von Herzen CLaudia

    • Manfred S.

      hallo Claudia, herr bhakdi sprach neben vit c und d noch von chloroquin und dem parasitenmittel ivermectin.
      vielleicht wird dr.klinghardt noch was in der richtung sagen. wenn ich eins seiner interviews richtig erinner, bestand herr klinghardt darauf, dass zum chloroquin zink dazugehört.

      • Renate

        Ja, Dr. Klinghardt sagt,

        dass zu Chloroquin unbedingt Zink gegeben werden sollte und nach Überprüfung auch Heparin als Blutverdünnungsmittel.

        Danke für das Interview und eure Kommentare. Wir lernen so voneinander!

    • Hallo Claudia der amerikanische Arzt aus Dallas/ Texas heisst Peter McCullough. Wenn Sie der englischen Sprache mächtig sind, finden Sie viele Artikel über ihn und mindestens so viele die gegen seine Aussagen sprechen was, ja eigentlich klar war.

  • Ana

    Es tut gut zu erfahren, dass es noch Wissenschaftler gibt, die ihre Erkenntnisse auch gegen größten gesellschaftspolitischen Widerstand verbreiten und dabei so authentisch menschlich bleiben. Der Schutz für Prof. Dr Bhakti ist die weite Vernetzung bei beachtlicher Medienwirksamkeit, wenn auch mehr außerhalb des Mainstreams. Doch die Gegenbewegungen nehmen zu und auch hier wird es zu dem Punkt der exponentiellen Verbreitung kommen. Wir alle können dies beschleunigen, indem wir unsere Kontakte informieren, uns in der Basis-Partei engagieren und Mitmenschen, die sich nicht von der Impfung abhalten lassen, dazu motivieren, zumindest die Blutuntersuchung auf den D-Dimere-Wert vor und eine Woche nach der Impfung vorzunehmen. Wenn viele Ergebnisse über die von Prof. Dr Bhakti beschriebene Datenbank in Kanada einfließen, wir es helfen,, die politischen und wirtschaftlichen Verantwortlichen zu gegebener Zeit rechtlich zur Verantwortung zu ziehen.
    Schon wegen dieses Beitrags lohnt sich der Kauf des Kongress-Paketes, um Mitmenschen in einem Medienabend zuhause, die Augen zu öffnen…

  • Gerda Tecklenburg

    Sehr geehrter, lieber Herr Prof. Bhakdi,
    von Herzen danke ich Ihnen für Ihren Einsatz, für Ihre Stärke.

    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Frau weiterhin frohes Schaffen und Wirken
    – ich wünsche Ihnen Gottes Segen und die Hilfe Seiner Kraft.

    Lieber Matthias Berner, vielen vielen Dank.

    Herzlich Grüße!

  • Johanna

    Bravo! Sehr vielen Dank für diese klaren Worte! Möge Ihre Aufklärungs-Arbeit, lieber Herr Prof. Dr. Bhakdi, zusammen mit Ihren vernetzten Kollegen doch noch sehr bald kräftige Wirkung zeigen und im bestehenden „Gesundheits“-System der Regierungen Einfluss bekommen und zum großen Umdenken bewegen mit positiver praktischer Auswirkung für die wirkliche Gesundheit der Menschen! Mögen alle Menschen Einsicht bekommen in die Wahrheit, möge der „Irrglaube“ beseitigt werden! Hoffnung für die Menschheit, Hoffnung für das Gute! Wie oben im Kommentar schon geschrieben: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Vielen Dank für dieses Interview, von Gabi so empathisch geführt! United to Heal: Ihr seid toll! Ich bin so dankbar auch für Eure so wertvolle Aufklärungsarbeit!

  • Felicitas Moser

    Ich habe eigentlich nur noch eine Frage: WO auf dieser Welt, in welchem Land kann ich in Freiheit leben, ohne geimpft werden zu müssen, ohne getestet werden zu müssen und ohne sonstige Zwangs-Maßnahmen wie Maskenpflicht etc? Ich bin dankbar für jeden Rat, den mir jemand geben kann, bedenkend, dass ich das Land, falls es das gibt, mit dem Auto und einer Hündin (die ich nicht in Quarantäne lasse) erreichen muss.

    • Britta

      Vielleicht Nord Sibirien. Da soll es toll sein. Du kannst auch gleich noch bei Nawalny vorbei schauen.

  • Britta

    Ein toller Buddhist. Der andere ÄrztInnen die nicht seiner Meinung sind die Approbation entziehen will, oder Politiker einsperren will. Er steckt so voller Wut und Hass auf andere Menschen („verdammte Kollegen „) dass finde ich erschreckend. Nur er weiß was „wahr“ ist, alle anderen haben keinen Durchblick, keine Ahnung. Das hat nichts mit Buddhismus zu tun. Ich kenne Menschen, sehr junge Menschen , die an Long Covid erkrankt sind und Menschen die Thrombosen bekommen haben im Verlauf einer Corona Erkrankung etc. Das ist genau real wie mögliche Impfschäden. Ich hatte übrigens während meiner eigenen Corona Erkrankung auch extreme Kopfschmerzen und Bauchschmerzen… genau das passiert auch manchmal nach eine Corona Impfung, weil wir uns mit dieser Krankheit, dem Virus, der auch in der Impfung „steckt“ auseinandersetzen. Das ist der Grund für diese Schmerzen und Symptome, die übrigens auch jede/r Migräne Patient kennt. Eine Freundin hatte große Angst vor der Impfung, und danach „natürlich“ auch so starke Kopfschmerzen, dass sie von ihrer Ärztin zu einem MRT geschickt- und es war absolut garnichts. Nachdem für sie beruhigenden MRT waren auch die massiven ,4 Tage lang anhaltenden , Kopfschmerzen verschwunden…Was mal wieder zeigt wie stark Psyche und Körper miteinander verbunden sind. Ich würde wirklich gerne mal die Antworten von MedizinerInnen auf die Thesen von Herrn Bakhdi hören. Vielleicht wäre eine Diskussion zwischen Drosten, Streeck und Bakhdi mal spannend. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, das 1000 und mehr MedizinerInnen weltweit gegen ihr Wissen und Gewissen handeln, wie Herr Bakhdi behauptet.

    • Manfred S.

      hallo Britta, bei impfärzten ist das leugnen von impfschäden weit verbreitet. sie reden dann gern von zufall.
      da fehlt es an innerer klarheit und selbst-ehrlichkeit. dazu kommt es leicht, weil, wer will schon vor sich und den patienten zugeben, dass er viele schäden gesetzt hat? hinzukommt, dass mit dem impfen auch ein nettes sümmchen geld verdient wird.
      ich finde es ok, wenn ein buddhist bei üblen umständen mal laut wird. stichwort: göttlicher zorn.

      • Britta

        Nein, die Art wie Herr Bakhdi über andere Menschen redet ist überhaupt nicht okay. Ich halte auch nichts von göttlichem oder gar „heiligem“ Zorn. Klar , dass steht so im alten Testament, aber willst du wieder Kreuzzüge? Ich nicht. Ich finde dieser Hass und diese ganze Wut und auch Menschen Verachtung bringt uns nicht weiter. Ich will das nicht. Herr Bakhdi ist nicht besser als jeder durchgeknattert Politiker. Ich will nicht das so jemand Einfluss und Macht hat. Hör hin was er sagt. Einsperren, Approbation entziehen, …die müssen weg… hör hin und überlege was das bedeutet.

        • Liz

          Hallo Britta,
          ich stimme mit Dir teilweiwse überein. Für Buddhisten gibt es keinen göttlichen Zorn. Und Dr. Bhakdi hat zum Schluss ja auch gesagt, dass er jetzt die leidvollste Zeit seines Lebens erfährt, weil er so in die Wut gekommen ist. Er ist sich im Klaren darüber und eben noch kein Buddha.
          Lieben Gruß
          Liz

          • Liz

            noch als Ergänzung: Buddhistin sein heißt nicht, sich alles gefallen zu lassen und da darf es auch schon mal laut werden, wichtig ist die Motivation und das Nich-in-die-Emotion-kommen.

        • Anne

          Danke Britta für deinen Mut hier einen kontroversen Kommentar zu schreiben. Mir überkommt ein beklemmendes, unheimliches Gefühl. Angst wird genauso von dieser Seite geschürt, wie von Seiten der Regierung. Ich bevorzuge konstruktive Vorträge von praktizierenden Homöpathen, die uns über ihre Erfahrungen an der Covid-Front berichten, sowie es auch Rajan Sankaran gemacht hat und dafür leider schwer angegriffen wurde, weil er sich nicht a priori gegen die Impfung ausgesprochen hatte. Ich hoffe United to heal läßt auch weiterhin solche Meinungen gelten.

        • Angelika

          Hallo Britta,
          endlich mal ein kritischer Kommentar … genauso sehe ich es auch. H. Bakhdi ist sehr von sich selbst überzeugt, er ist der King, alle anderen haben keine Ahnung, er widerspricht sich mehrfach selbst im Interview.. das ist in meinen Augen kein seriöser Wissenschaftler, und seine Verbreitungen halte ich auch für gefährlich. Natürlich das gefundene Fressen für alle Impfgegner. Die Entscheidung, sich impfen oder nicht impfen zu lassen, ist nicht leicht, und natürlich ist eine Impfung auch mit Risiken verbunden. An der Delta-Variante in kürzester Zeit zu sterben, ist sicherlich auch nicht schön… Die Aussagen anderer indischer Ärzte in den letzten Interviews, die über die Zustände in Indien berichtet haben, haben mich mehr überzeugt, besonders Rajan_Sankaran (Mai 2021). Das war ausschlaggebend für mich, mich entgegen meiner vorherigen Meinung, doch impfen zu lassen. Aber das muss jeder selbst entscheiden. Es ist nicht alles schwarz oder weiß. Dieses Interview kann ich kaum ertragen, da mir der Herr zu aggressiv ist, sorry.

          • Sabine

            Danke danke danke dass es hier auch kritische Stimmen zu Herrn Bhakdi gibt! Ich sehe es genauso, an etlichen Punkten behauptet er einfach die die Unwahrheit, z.B. über das nachgewiesen deutliche höhere Sterberisiko durch Corona (vor allem ohne gute homöopathische Behandlung – nur ein Bruchteil der Bevölkerung hat die Chance dazu!), das eben doch exponentielle Wachstum usw. Und er macht eben genau die Panik im Hinblick aufs Impfen wie andere (vielleicht) im Hinblick auf Corona-Infektion. Dieses Schwarz-Weiss Denken finde ich gefährlich, und es ist schade, dass Ihr ihn eingeladen habt. Menschen wie er diskreditieren aus meiner Sicht unser eigentliches wichtiges Anliegen, die Homöopathie glaubwürdig zu machen und zu verbreiten! So schade 🙁 🙁 🙁

          • Britta

            Hallo Angelika, Sabine und Anne, es freut mich auch das ihr Herrn Bakhdi und seine Äußerungen kritisch seht. Manche hier schreiben, dass man auch mal wütend und empört sein darf. Natürlich darf man das – auch als BuddhistIn . Aber bei ihm ist das leider Programm. Ich habe schon im März letzten Jahres Interviews mit ihm gesehen und schon damals hat er gesprochen wie jetzt. Aufgebracht, zornig und voller Wut und Drohungen. Ich finde das nicht konstruktiv und frage mich was seine Absicht hinter all seinen Reden ist. Vielleicht habt ihr eine Idee dazu?

        • Eve

          Vielleicht haben Sie nicht bemerkt : momentan werden in Deutschland und auch in Österreich Hausdurchsuchungen, Praxis und Leben durch Behörde und Polizei richtig zerstört, wie in die gute Zeit der DDR oder Nazi Zeit, hier werden Ärzte, Richter, Mütter, sogar Kinder drangsaliert als Kriminell gestellt, weil sie die politische „Linie“ nicht folgen möchten, hier wird die Freiheit mit Füße getretten unter miese Vorwände und SIE kommen mit Ihre blöde Kommentar und regen Sie Sich auf über einen Mensch, den eine natürliche Reaktion zeigt, weil die Zustände unserer Gesellschaft immer unverträglicher werden durch Leute, die uns nur schaden wollen, trotz ihre schöne Rede bei ZDF und ARD.
          Bleiben Sie bitte auf dem Teppich und seien Sie froh, daß es Leute wie Prof Bhakdi gibt, die die Zukunft IHRE Kinder oder Enkelkinder verteidigen will !

          • Britta

            Wo bitte finden Hausdurchsuchung dieser Artikel statt. Nicht immer nur behaupten. Ich würde gerne mal Fakten hören und nicht nur heiße Luft.

          • Britta

            Bitte bewerten Sie meinen Kommentar nicht. Er ist nicht „blöde“. Ich vertrete nur eine andere Meinung als Sie. Ich brauche auch keine Herrn Bakhdi zum „Schutz“ für meinen Kinder und noch nicht vorhandenen Enkel. Ich kann mich da prima selber drum kümmern. Und froh bin ich über diesen aufgeregten zornigen Mann schon garnicht. Dieser Zorn und diese Wut nützt uns garnichts.

        • Susanne

          Hallo Britta,
          Ihr Kommentar erinnert mich an jmd. aus meinem Umfeld: Sie kritisieren, dass ein Mensch, hier Herr Prof. Bhadi, Gefühle und Tatsachen verbalisiert und das Ausmaß an Ignoranz, Einseitigkeit und Tunnelblick, dass Politik und die wenigen Wissenschaftler, die zum engen Expertenkreis der Regierung haben, und das Zensieren und Verhindern eines Diskurses, gleichzeitig bewertet und dafür auch konkrete Schritte: Apporbation entziehen, zur Verantwortung ziehen, klar benennt.
          Wenn wir also hier in diesem Portal schon keine Meinungsfreiheit mehr haben dürfen, gemäß Ihrern Maßstäben und kritisierende Worte, die aus der tiefen Unfassbarkeit für die Geschehnisse kommen, menschlich nicht mehr annehmen können, weil doch klar ist, dass Herr Prof. Bhakdi ein friedlicher Mensch ist, der niemanden auf offener Straße angreifen würde, so bin ich schockiert über diese Enge. Wenn Sprache und auch eine emotionale SPrache, die aber im Kontext ganz klar das Ausmaß der Verantwortungslosigkeit der bisherigen Pandemielenker anprangert, hier missverstanden wird, so ist das sehr schade und selbstgerecht Ihrerseits, dass Sie vorschreiben wollen, wer was denken und sagen darf ohne den Kontext zu unterscheiden, ob jmd. fast aus Verzweiflung oder aus purer Angriffslust spricht.

          Mich jedenfalls macht es aufs Äußerste besorgt, wie viele Videos von Menschen und seriösen Ärzten auf Youtube gelöscht wurden, dass Richter, die eine Entscheidung auf Basis von Gutachten trafen, durchsucht werden usw. HAben Sie hierfür auch kritische Worte für das Verhalten dieser Menschen – oder ist das für Sie noch ein seriöser demokratischer Prozess?
          Luftfilter hätten in Schulen schon vor einem 3/4 Jahr eingebaut werden können, In Altenheimen hätte man Vitamin D verteilen können – jetzt sollen sich Kinder durch eine unerforschte Imfpung freikaufen – Gleichzeitig müssen Geimpfte in Quarantäne, wenn diese aus Gebieten mit der Delta-Variante zurückeinreisen??? Und das Impfnebenwirkungsrisiko für die Kinder bleibt.
          Ist das nicht widerlich, wie hier sprachlich manipuliert wird? Ich finde, darüber sollten wir alle mal in Ruhe nachdenken.
          Und es ist ja auch völlig okay, wenn man sich als Erwachsener frei entscheidet, sich impfen zu lassen. Jeder sollte hier die Entscheidungsfreiheit haben – aber gerade daran mangelt es doch durch den Druck der auf Kinder und Erwachsene aufgebaut wird.

        • Linda

          Hallo Britta, ich kann die Wut von Professor Bhakdi total verstehen, wenn es um das Impfen von Kindern geht. Das ist zum aktuellen Zeitpunkt einfach unethisch und ich kann keinen Mediziner verstehen, der sich mit dem Immunsystem auskennt und das mitträgt. Und ich kann bestätigen, dass es leider viele Ärzte gibt, bei denen ethische Verhalten keine besondere Rolle spielt… Gottseidank haben sich aber auch viele Ärzte öffentlich gegen die Impfung von Kindern ausgesprochen!

      • Renate

        Buddha sagt in einem Gleichnis: Wenn ein Wahnsinniger auf einem Schiff mit vielen Menschen, das Schiff zum Kentern bringen will und dann alle Menschen sterben, ist aus Mitgefühl nötig, diesen Wahnsinnigen zu töten. ( so ähnlich ist das Gleichnis, wenn ich mich recht erinnere )

        • Renate

          Ich will damit nicht sagen, dass von Buddha empfohlen wird, jemanden zu töten, aber die Verantwortung zu übernehmen; und dazu gehört auch, laut und mutig seine Meinung zu sagen und noch mehr: dass sich viele Menschen eines Staates dies nicht mehr länger gefallen lassen und durch verschiedene Maßnahmen die ambitierenden Amtsinhaber und manche Virologen in Ihre Schranken weisen.

    • Britta, glauben Sie tatsächlich, dass man als Buddhist einfach alles ertragen und mit ansehen soll, selbst dann wenn man als Wissenschaftler genau erkennt, dass am System etwas faul ist? Herr Dr. Bhakti habe ich in eineinhalb Jahren nie so ungehalten erlebt. Fakt ist, dass man vielen Wissenschaftlern die, die wie er eine andere Meinung vertreten im Mainstream keine Stimme gibt. Im Gegenteil, sie werden mundtot gemacht, was ich persönlich sehr bedenklich finde. Es ist ausserdem ein Fakt, dass uns die Politik, die Medien und die sogenannten Hüter der Gesundheit unserer Regierungen seit eineinhalb Jahren versuchen in Panik zu versetzen und unser Wissen tief zu halten. Krankheiten gehören zum Mensch sein dazu. Genauso wie die Geburt und der Tod. Sie hatten, wenn ich das richtig verstanden habe, Covid und haben es überstanden.Wenn Sie unter LongCovid leiden suchen Sie sich einen Homöopathen, er wird Ihnen helfen. Eine Impfung mit einem genetisch veränderten Virus aber kann nicht rückgängig gemacht werden. Herr Dr. Bhakti hat sehr eindrücklich geschildert, was die Spikes Proteine in unserem Körper anrichten, dieser Vorgang kann nicht gestoppt werden. Wegen all dieser Dinge verstehe ich, wenn Hr.Dr. Bhkati mit Nachdruck vor der Impfung warnt, wo sonst kann er sein Wissen und seine Erfahrungen offen kundtun. Auch ich bin wegen denselben Gegebenheiten wütend, traurig und ohnmächtig. Eine Stimme erhalten nämlich nur jene, welche dem System wohl gesinnt sind, damit viel Macht und noch mehr Geld verdienen.

    • …und noch ein Nachtrag Britta. In der sogenannten Pandemie starben Menschen, doch nur weil man uns dazu Tag täglich die Zahlen geliefert hat starben nicht weniger oder mehr Menschen als sonst auch im selben Zeitraum. Gerne hätte ich auch erfahren, ob eventuell Menschen durch Fehlbehandlungen verstorben sind. Wenn ein Körper an einem Virus erkrankt, wehrt er sich in erster Instanz mit Fieber. Es wird mir ewig schleierhaft sein, wieso man beim Eintritt in ein Krankenhaus mit Covid, vollgepumpt wird mit; Virenhemmer, fiebersenkenden Mitteln, Kortison und Breitband- Antibiotika, als ob damit nicht genug wäre, intubiert man Menschen dabei, gibt es auch andere Möglichkeiten der Sauerstoffzufuhr, beispielsweise mit simplem Wasserstoffperoxid oder einer Sauerstoffmaske.

    • Hedi Meusburger

      Hallo Britta,

      danke für deinen Kommentar! Denn ja, wir leben in einer schwierigen Zeit, die uns alles abfordert, v.a. SELBST zu denken. Ich mag den Bhakdi, weil er echt und engagiert ist. Ob er in allen recht hat? Ich glaube NEIN.
      Ich mag auch den Herscu, der ebenfalls klar und offen auch über unsere homöopathischen „Mängel“ spricht: Er ist dagegen ein klarer Impfbefürworter. Ob er in allen recht hat? Ich glaube ebenfalls NEIN. Und dann kommt noch die 3.Komponente: Es ist unbequem, weil wir in DIESER Gesellschaft, unserer HERDE leben. Ich will nicht alle Freunde, Kollegen, Angehörige vermissen, nur weil sie IMPFBEFÜRWORTER oder IMPFGEGNER sind! Daher habe ich für mich als Homöopathin einen guten Mittelweg gefunden: WARUM nicht auch die IMPFUNG homöopathisch begleiten, die Wirkung modulieren und auf unsere Homöopathie als das „stärkere Gift (bzw. Heilmittel!)“ vertrauen? DAMIT fahr ich am besten! Warnungen ja, doch keine Weltuntergangsstimmung, weil die MILDE MACHT doch größer ist. Nur: da gebe ich Bhakdi recht: Hände weg von unseren Kindern!

      • Daniela

        Sorry, wenn ich mich kurz einmische, aber Dr. Herscu ist kein „klarer Impfbefürworter“. In diesem spezifischen Fall spricht er sich für eine Impfung aus, aber wenn er ein „klarer Impfbefürworter“ wäre, dann wäre seine ganze Familie durchgeimpft und er würde nicht von seinem eigenen Negativerlebnis mit früheren Impfungen sprechen. Es geht darum abzuwägen und er hat sich in diesem speziellen Fall, zu diesem Zeitpunkt für eine Impfung ausgesprochen. Ich durfte ihn mehrfach live erleben und er war bisher der Mensch, den ich am differenziertesten über Impfungen sprechen gehört habe. Es gibt nicht nur eine Seite der Medaille, auch wenn uns das, dass Leben erleichtern würde.
        Ich finde deinen Kommentar ansonsten wunderbar, weil du deine Beweggründe „für“ oder „gegen“ eine Impfung sehr schön darlegst und trotzdem alle respektierst und wertschätzt, die sich anders entscheiden, oder anders abgewogen haben. Einen solchen Diskurs vermisse ich in vielen andern Kommentaren!
        Danke, liebe Hedi!

    • Bri

      Sie können es sich nicht vorstellen…..das kann man auch nicht wenn man sich nur bei ARD und ZDF informiert. Oder Sie leben in einer Parallelwelt. Die Zahlen der EMA sind jedermann zugänglich, die Todesfallzahlen auch, der 11. Sicherheitsbericht vom Paul-Ehrlich-Institut weist tausende von gemeldeten Impfnebenwirkungen sowie Todesfälle aus, von der Dunkelziffer mal ganz abgesehen, da die Ärzte Nebenwirkungen ja einfach unter den Tisch fallen lassen und nicht melden. Und das sind alles staatliche Institute! Sie belügen uns nicht einmal und trotzdem bleiben viele so wie Sie in der Angst gefangen und wollen die Wahrheit nicht sehen. Und wenn dann ein Bhakdi versucht jenen die Augen zu öffnen so muss er als Sündenbock herhalten. Wie heißt es so schön: es ist einfacher die Menschen zu täuschen als sie davon zu überzeugen dass sie getäuscht wurden.

      • Absolut korrekter und gut verfasster Kommentar. Danke.

      • Britta

        Sorry, wie kommen Sie darauf das ich oder andere, die anders denken als Sie in meiner/unserer Angst gefangen sind? Genau diese Unterstellungen, was andere fühlen und denken, die z. B. auch die „normalen“ Medien anschauen und nicht ablehnen , sind anstrengend, verletzend und nicht konstruktiv.

  • Marie Lynn Falkenstein

    Sehr geehrter Dr. Bhakdi,

    vielen herzlichen Dank!!!

    Ich habe das Interview meinen Kindern (21/24) geschickt und hoffe einfach darauf, dass sie es sich auch ansehen. Ich hoffe darauf, dass sie sich nicht impfen lassen werden.

    Danke

    Marie Lynn Falkenstein

  • Elisabeth Emma

    sehr geehrter Herr Professor Bhakdi
    ich danke ihnen aus tiefster Seele für Ihre Worte und ihr immenses Wissen Sie sprachen mir aus der Seele und ich bin zutiefst überzeugt sie sprechen wahr .
    Von Herzen wünsche für Sie Kraft und weiterhin den Mut dass Wahre ans Tageslicht zu bringen.
    Gott schütze Sie

  • sigrid

    Ich habe einen Link kopiert zu ausführlicher Information auf deutsch zu Prof. Peter McCullough, USA. Am Ende des Artikels ist ein engl.-sprachiges Interview von Tucker Carlson mit dem Professor.

    https://tkp.at/2021/05/20/professor-peter-mcculloch-ueber-behandlung-von-covid-und-impfungen/

    Bitte einkopieren, falls er sich so nicht anklicken läßt.
    Herzliche Grüße
    Sigrid

  • Renata Takac

    Möchte !Sie noch bitten wie nehme ich dieses Chlor…..Auch bei meiner 13 jährigen Töchter also ich brauche die Dosierung so auch ivermectin auch vitamin d !!!
    WieViel nehme ich von allem und wann?
    Ich habe keinen Arzt der si behandeln würde!! Danke! Ich bin wütend!!! Level in wien mit den verücktesten politikern der Welt!

    • Guten Tag Frau Takac, leider hat anscheinend noch niemand Ihre Frage gelesen. Worum geht es bei Ihrer Frage? Sind Sie und Ihre Tochter erkrankt? Wenn ja, suchen Sie einen guten Homöopathen in Wien. Ich bin überzeugt, dass Sie einen finden werden. Es gibt viele wirklich gute Arzneien die helfen werden. Vitamin D bekommen Sie in jeder Drogerie, je nach Einheit geben Sie davon ein paar Tropfen in ein Joghurt. Sie brauchen keine Angst zu haben, dass das Schaden anrichten könnte. Leider kenn ich das Medikament nicht das Sie in Ihrem Kommentar erwähnen. Trotzdem hoffe ich, dass ich etwas helfen konnte.

    • Renate

      Zu Chloroquin ist einiges geschrieben worden und dass es supplementiert werden muss laut Dr. Klinghardt durch Zink und eventuell durch Heparin,bzw. Glexane wegen der Gefahr von Thrombosen. Bei dieser Behandlung laut Dr. Klinghardt müssten Sie, bzw. Ihre Tochter zu einen Therapeuten, der von Dr. Klinghardt ausgebildet wurde. Es gibt etliche in Österreich. SIEHE: https://www.ink.ag/therapeuten-vor-ort/oesterreich/

      Bei Vitamin D3-Mangel kann ich das Buch von Dr. med. Raimund von Helden empfehlen: „Gesund in sieben Tagen“. Bei starkem Vit. D3 Mangel hat mir seine empfohlene Anfangsdosierung und dann die Erhaltungsdosis ( S.112 ff. seiner 24. Ausgabe von 2017 ) sehr effektiv und schnell geholfen. Bei Kindern wird nach seinen Angaben natürlich niedriger dosiert.

      Danke für dieses informative Interview und der Moderatorin, aber auch für den Austausch untereinander in Form der Kommentare.

      • Renate

        Sorry nicht Glexane sondern Clexane

    • Manfred S.

      hallo Renata, ivermectin ist ein wurmmittel und hat auch einige nebenworkungen. daher würde ich einen klassischen homöopathen empfehlen. googel doch mal klassische homöopathie in wien. – vit d mit vit k2 gibts kombiniert und kann man einnehmen. vorher noch den magnesiumspiegel auffüllen. die meisten menschen haben einen magn.mangel. wenn man all das messen läßt, kann das hilfreich sein.-
      hier, was das internet zu ivermectin an nebenwirkungen listet: Allergische Reaktionen der Haut
      Erschwerung der Atmung
      Plötzlich einsetzendes Fieber
      Blut im Urin
      Müdigkeit
      Schwäche
      Schwindel
      Tremor (Zittern)
      Appetitmangel
      Verstopfung
      Übelkeit und Erbrechen
      Durchfall

  • Ruth

    Ich glaube lieber Dr, Sankaran oder Dr.Abdequaen Chithanwada, die die Leute um sie rum sterben gesehen haben und aber auch behandelt haben.

  • Margit Wohlfahrt

    Warum werden Menschen, die etwas zu sagen haben – Spezialisten, die sich auskennen
    einfach nicht gehört. Bei diesem Vortrag bin ich in Tränen ausgebrochen und ich kann mich
    gar nicht mehr beruhigen.
    Werden Sie bitte nicht müde, Ihr Wissen in die Welt zu tragen. Aus tiefstem Herzen DANKE!!

  • Rena

    Danke ! Danke ! Danke !

    Kann grade nichts Besonderes schreiben, es dreht mich um und um, ich gerate seit Beginn trotz oder wegen meiner Klugheit immer wieder in Kulturschockzustände, Meditation klappt nicht mehr sooo gut, wie davor. ich tue als Heilpraktikerin mein Bestes. Ein hom. Mittel für „man made catastrophies“ und Schock ist Nelumbo nucifera (Lotus), das hilft mir und anderen, die eigene Mitte parallel zum „Zeugenzustand“ zu halten.

    Umarm für alle und liebe Grüße Rena

  • Meine Hochachtung und meinen herzlichsten Dank an Dr. Bhakti. Sie bringen der Menschheit das dringend benötigte Feuer!!! Bitte lodern Sie weiter so!!
    Und mein Entschluss, mich nicht impfen zu lassen hat durch ihre Worte nochmal sehr viel Unterstützung erfahren.
    Ich wünsche Ihnen – und auch uns natürlich – viel Kraft, Unterstützung und Zuversicht und Liebe.

    Herzlichen Gruß und Dank
    Satto Deckelmann

  • Sehr geehrter Herr Dr. Bhakdi,
    vielen Dank für Ihre kontinuierliche Arbeit und Geduld! Wie immer zeigen Sie klare Kante. Ich hoffe, wir können auch die niederträchtige Zensurseuche stoppen.
    Auch danke an United to Heal für die Veröffentlichung!

  • Danke für die klaren Worte Herr Dr.Bhakdi.

  • Annette

    wie ermutigend, dass es noch Menschen gibt, die ihrem Gewissen folgen, auch wenn dies unangenehme Folgen für sie hat. Vielen Dank …

  • Bianca

    Einen ganz herzlichen Dank Prof. Bhakdi für diese großartige Aufklärung.
    Als „Laie“ bin ich unsagbar dankbar, dass sie mir in ihren Worten die Kraft geben und meine Entscheidung, die eigentlich keine ist, festigen.
    Ich drücke ihnen ganz feste beide Daumen, dass sie und Ihre weltweite Vereinigung „doctors for Covid-Ethics“
    das Ziel, den Wahnsinn einzustellen, erreichen.

    Vielen Dankeauch an Gabi, für dieses interessante Interview.

    Bianca

  • Wolf

    Sehr geehrter Herr Dr Bhakdi,
    ich danke Ihnen aus tiefstem Herzen für Ihren Mut und für Ihren unermüdlichen Einsatz Menschen aufzuklären und damit auch zu retten. Jedem Unentschlossenen, den Ihre Worte erreichen, schenken Sie Leben. Sie machen mir Hoffnung, dass die Wahrheit ans Licht kommt und ein großes Erwachen die Menschheit wieder bewusst werden lässt, damit sie wieder eins mit ihrem Körper werden und ihm vertrauen. Vielen, vielen Dank. Annette aus München

  • Jenny

    Sie kontrollieren unser Gesundheitssystem, unser Währungssystem, unsere Medien, unsere Gerichtsbarkeit, unsere Meinungsfreiheit, unsere Grundrechte, unsere Souveränität, unsere Nahrung, das Wetter, die Atemluft…..aber Sie kontrollieren keine Wahlen! Träumt Ihr noch oder denkt Ihr schon….

  • Claudia

    Lieber Herr Professor Bhakti,

    Vielen herzlichen Dank für das mutige und ehrliche Interview.

    Wie könnte man bereits geimpften Menschen helfen? Wenn ich geimpft wäre und hätte dieses Interview gehört, ich hätte Panik ohne Ende.

    Ich hoffe sehr, dass wir bald mit Ihrer Hilfe einen Stopp dieser Zustände erreichen können.

    Viele Grüße
    Claudia

    • Sabine

      Genau so ist es – wer das Interview gehört hat und alles glaubt, was Herr Bhakdi (unbelegt!) behauptet hat, bekommt Panik ohne Ende! So wird es leider nie eine Vermittlung zwischen Allopathie und Homöopathie geben…und eigentlich seid ihr mit diesem Anspruch angetreten.

  • Rita

    wo finde ich beim Goldegg Verlag die PDF Datei über Viren in Lunge und Blutkreislauf?????

  • Hannelore

    Sie strahlen so eine Kraft und Energie, aber auch Wut über das Geschehene , aus, das hilft und spornt an, nicht allein zu sein mit seinen Gedanken und Zweifeln, die als Laie nicht so klar belegbar sind. Es ist eher ein Gefühl, das etwas Ungeheuerliches auf der Welt passiert mit so unklarem Ausgang, als ob wir uns selbst zerstören oder sogar vernichten. Was wissen wir schon, wie sich der Mensch entwickeln wird nach dieser Manipulation.
    Es macht Mut und gibt Zuversicht, dass es auch Fachleute auf der ganzen Welt gibt, die sich dagegen stemmen und aufrütteln, um noch Schlimmeres versuchen zu verhindern .
    In tiefer Dankbarkeit

  • elisabeth

    Ich möchte mich dem viel geäußerten Dank anschließen, habe aber auch eine Frage, die leider im Interview nicht gestellt wurde:
    Wenn nun die Impfung so gar nicht wirkt…, wieso ist es dann so, dass seit die Menschen in Altenheimen großteils geimpft sind, plötzlich die Zahlen schwerer Erkrankungen in den Heimen unübersehbar zurückgehen?
    ….ebenso in der allgemeinen Bevölkerung! – die Gesundheitssysteme sind nun nach starker Durchimpfung den Anforderungen wieder gewachsen.
    …..meinen sie etwa, es wäre ohne die Impfungen genauso dazu gekommen, sozusagen als natürliche Entwicklung in Zuge einer Pandemie?

    • BM

      Hallo Elisabeth, vor kurzem hörte ich ein Interview mit einem Arzt, der erwähnte, dass die Pandemie mit Sars-CoV-1 von Ende 2002 bis Sommer 2004 andauerte. Danach war die Pandemie vorüber. Wenn man das auf Sars-CoV-2 extrapoliert, dann müsste sie jetzt auch vorbei sein.

      • elisabeth

        Hallo BM,
        danke, dass du dich meiner Frage annimmst, allerdings….
        es ist wahrscheinlich nicht nur mit ein wichtiges Anliegen und ich hatte schon gehofft, die Antwort würde von Dr. Bakti kommen, ist ja eine ganz konkrete Frage!

        ich stelle sie daher nochmal:

        Wenn nun die Impfung so gar nicht wirkt…, wieso ist es dann so, dass seit die Menschen in Altenheimen großteils geimpft sind, plötzlich die Zahlen schwerer Erkrankungen in den Heimen unübersehbar zurückgehen?
        ….ebenso in der allgemeinen Bevölkerung! – die Gesundheitssysteme sind nun nach starker Durchimpfung den Anforderungen wieder gewachsen……..

        • Britta

          Eine sehr gute Frage! Die Antwort darauf würde mich auch interessieren. Ich hoffe sie kommt noch.

        • Manfred S.

          ganz einfach, weil die echten infektionsfälle stark zurückgehen. der pcr-test ist unseriös. er springt auf alles an und statt 25 „wiederholungen“ werden 45 gemacht. der test ist betrug.

  • BM

    Lieber Herr Prof. Bhakdi,

    sie sprechen aus dem Herzen und Ihr Engagement ist hoch geschätzt. Wenn ich heute Ihre Schülerin wäre, dann hätte ich noch folgende offene Fragen an sie: ist es völlig ausgeschlossen, dass die T-Lymphozyten in den Lymph-folikeln der Lungenschleimhaut Kontakt zum Wildvirus haben und eine Abwehr in der Lunge stattfindet? Warum sollen nur IGG Antikörper gebildet werden können? Leukozyten können doch im Bereich der postkapillären Venolen durch Diapedese aus den Gefässen ins Gewebe einwandern und selbst wenn ein Teil der m-RNA bis in die Blutgefässe gelangt, ist es deswegen ausgeschlossen, dass Spike Proteine schon in den Lymphknoten gebildet worden sind, und entsprechende T-Lymphozyten aktiviert haben, die dann ins Lungengewebe auswandern? Können Geimpfte, die bereits vor 2019 Kontakt zu Coronaviren hatten durch ihre kreuzreaktive T-Zell Immunität Hoffnung haben in den nächsten 2-3 Jahren, dass eine Begegnung mit dem Wildvirus zu keinem schweren Verlauf bei ihnen führen muss, trotz der durch die Impfung gebildeten ADE Antikörper, da ihre T-Zellen sie schützen? Zur Behandlung: Kann es sein dass im Falle eines Zytokinsturms, ein kurzzeitig appliziertes Glukokortikoid lebensrettend sein könnte? Gott behüte Sie und Ihre Familie.

  • Lieber Herr Bhakdi,
    es bleibt eine Trauer nach ihren Worten.
    Ich selbst würde mich nicht und habe meine jetzt erwachsenen Töchter nicht impfen lassen.
    Meine Eltern haben mit Nebenwirkungen zu kämpfen wie erhöhter Schmerzempfindlichkeit nach dem Impfen.
    Ihr Nachbar ist 80jährig nach der Impfung bei seinem regelmäßigem Schwimmen plötzlich gestorben.
    Sein Sohn und ich haben viel mit ihm vor seinem Impfentschluss geredet und dann losgelassen – er wuchs homöopathisch im Erzgebirge auf!

    Da ich als von einer Musikerin, Musikpädagogin und -therapeutin ausgebildet wurde in der Musikschule und so selbst arbeite, habe ich mit dem Gesang schon als Kind erreicht, dass meine Trauer und Wut keinen Schaden in mir und meinem System anrichteten.
    Das würde ich auch jetzt den Menschen raten, die wegen ihres hohen Intellektes die Dinge verstehen und wegen ihrer Feinnervigkeit und diese Gefühle aufbauen: singen sie!

    Alles Gute für Sie und ihren Einsatz!
    Mein Meister Sifu Wei Ling Yi schütze sie mit einer Übertragung, wenn sie das möchten!

    • BM

      Danke liebe Ricarda für diesen guten Rat. Ich habe auch bemerkt, dass bestimmte Musi, v.a. meine Lieblingsmusik einen ausgleichenden Effekt hat und etwas Heilsames mit mir macht. Sie können das sicher besser erklären, wieso das funktioniert. Mantra Gesänge tun mir gut oder auch andere Musik. Oft rollen auch Tränen, aber das erleichtert sehr den Druck.

  • Eve

    Eine sehr starke Interview von Pr. Bhakdi, seine Meinung hat er deutlich gesagt und man soll dankbar sein.
    Nun, er hat diese Behandlungsprotokoll mit Vit.C, D; Ivermectin, Zink und Chloro…verteidigt, Lars Friedrich und die indische Homöopathen haben nicht viel davon gehalten. Ich habe auch vermisste von Gabi ( sie tut ihre Beste und mit Herzblut dabei, vielen Dank Gabi ) ihm zu sagen, daß wir Homöopathen gute Waffen gegen C. oder Grippe oder irgendwelche Krankheiten besitzen.
    Ich finde auch nicht sehr nett, wie er die Frage über die Nebenwirkungen auf Ungeimpften durch Geimpften einfach vom Tisch gewischt hat.
    Seien Sie mir nicht böse, aber wir brauchen keine neue Partei, sondern eine neue System…

    • Manfred S.

      hallo Eve, da sich herr bhakdi nicht auskennt mit schäden von geimpften auf ungeimpfte, war es angemessen, das nicht weiter zu kommentieren oder zu spekulieren.

  • Angelika

    Vielen herzlichen DANK Herr Prof. Bhakdi!
    Großartig und sehr gut erklärt, was da vonstatten geht!
    Es gehört in der momentanen Situation schon eine gehörige Portion Mut dazu, sich so ehrlich und offen zu äußern!
    Auch ich habe eine Freundin, die drei Wochen nach er Erstimpfung einen Schlaganfall erlitten hat.

  • doro

    nach diesem Kongress wäre es herrlich wenn wir einen öffentlichen Aufstand bilden würden mit unserer aller – Stop Halt und Nein zu den Impfungen – dann wäre der Spuk vorbei und wir wären frei
    Danke an allen Referenten und an die Veranstalter die diesen Kongress für alle Interessierten ermöglicht haben, Danke vielmals

  • Peter Schwarz

    na dann fange ich halt mal an mit den Kommentaren. . .
    also ich meine, dass man das Geschehen in Indien mal viel viel genauer betrachten müsste, was ist da wirklich Sache ?!? das ist mir so, viel zu wischi waschi.

    Aber ansonsten ein sehr schönes Interview. ich finde es auch sehr schön, dass Herr Bhakdi Klartext spricht und nicht so nach dem Motto: ja, also ich bin ja kein Verschwörungstheoretiker aber . . .
    Ich sage immer: man MUSS Verschwörungstheoretiker sein, um der Wahrheit auf die Spur kommen zu können. Alles in Frage stellen und gleichzeitig alles für möglich halten – Peter.

  • Alexander Haase

    Vielen Dank für ihre klaren Worte,Prof.Dr.Bhakti.Hier ziehe ich den Hut vor soviel Engagement.
    Als Heilpraktiker u.Physiker beschäftige ich mich seit 25 Jahre mit der Isopathie Prof Dr. ENDERLEINS.
    Im Dunkelheit u.Phasenkontrast des Vitalblutes sehe ich die Veränderungen des Blutes und versuche eine
    Homöostase aufrecht zu erhalten.Gerade bei den Kindern sehe ich nach Impfungen einen sympathikotonen Zustand,der zu einer Unterbrechung der Myelingenese führt und oft kommt es dann zu
    einer polyvaccinalen Enzephalopathie,wie bei meiner Schwester nach der PockenImpfung.
    Allerdings handelt es sich nicht um eine Impfung, sondern um eine Transfektion durch die Zellmembran.
    Also eine Insertion. Die Langzeitwirkungen können nur durch eine Studie der Ungeimpften,der Genesen und der Geimpft über mindestens zwei Jahre betrachtet werden.
    Das hier ist meine Ansicht, die bestimmt nicht der Weisheit letzter Schluß ist; denn die Wissenschaft, Erfahrung und vorallem die Intuition in Verbindung mit einem wirklichen Diskurs,der gegenteilige
    Ansichten und auch Zweifel offen darlegt; denn das ist ja die eigentliche Prämisse der Wissenschaft,sollte
    zeitnah erfolgen. Herzlichen Dank Prof.Dr. Bhakti für ihre berührenden Worte. Ihr Alexander Haase

  • Anne

    Genau nur eine Grippe, so wie die spanische Grippe 1918/19, mit nur 2,3 Millionen Toten nur in Europa?
    Nur ein paar multimorbide Alte in den Heimen, die sterben?
    Es lebe die kollektive Amnesie. Wie war das in Norditalien, New York? Tote in Kühlcontainern…
    Man kann unterschiedlicher Meinung sein wie man mit der Pandemie umgeht, aber bagatellisieren nutzt niemand.

    • Manfred S.

      hallo Anne, in norditalien war die lage sehr aufschlußreich: dort wurde vorher massib eine impfkampagne gestartet. und man weiß, dass die menigokokken-impfe viele schäden setzt. zuvor gab man noch die grippe- und die pneumokokken-impfe. wie sollen die menschen, die alten das vertragen? hinzukommt, dass vielfach falsch behandelt wurde, z.b. mit antibiotika.

    • Heike

      Hallo Anne,

      Sehen Sie sich dazu die Sitzung Nr. 3 des Corona-Ausschuss an: Bergamo – was war da los?

      https://corona-ausschuss.de/sitzungen/

    • Britta

      Hallo Anne, du hast völlig recht. Herr Bakhdi hat von Anfang- also schon bei den ersten Interviews im März 2020 die Meinung vertreten es handelt sich bei Corona um eine harmlose Grippe. Schon damals fand ich- die Grippe ist nicht harmlos- und außerdem wieso redet davon das es so etwas wie eine Grippe ist. Genau, er bagatellisiert.

    • Uwe Alt

      Über die Spanische Grippe werden die wohl schlimmsten Fehlinformationen verbreitet, um die
      Virus-Ansteckungstheorie zu etablieren. Deren Hintergründe sind sehr gut in „Die Welt unter Strom“
      von Arthur Firstenberg aufgearbeitet. Sehr zu empfehlen, wer immer noch an das Theorem der
      Virusübertragung als Auslöser von Krankheit glaubt.

      • Anne

        Noch eine Anmerkung zur span. Grippe: die vielen Toten und die globale Ausbreitung kann man bei Sandra Perko, „Die homöopathische Behandlung der Grippe“ nachlesen.
        Noch zum Interview, dieser Mann soll Wissenschaftler sein? Er ist vor allem wütend und polarisiert massiv.

  • Christian

    Friedensnobelpreis für diesen grossartigen Menschensohn

    • Christine

      Das haben er aber auch Dr. Wodarg absolut verdient!
      Leider ist der Preis verbrannt (Obama = 6 Kriege)

  • margrit

    Hallo,
    ich bin noch mitten drin u ich habe die Frage, warum immer von einer Impfung gesprochen wird u die Frage, ob diese denn so anders ist. Ich habe das Gefühl, wenn man es so ausspricht, was es ist: eine Notzulassung für ein Gen Experiment, denn das ist es doch u mit all den anderen Impfungen unvergleichbar, könnte diese klare Aussage vielleicht auch dazu beitragen, dass die Menschen dazu Fragen stellen……….ich höre jetzt erstmal weiter ……

  • Manuela Naumann

    Ein Segen für die Menschheit, dass es noch Menschen wie Sie Herr Prof. Bhakdi gibt.
    Danke für Ihren Mut und weiterhin viel Kraft, Unterstützung und Vertrauen, dass das Gute siegen wird.

  • Tanja

    Mich würde Herrn Prof. Bhakdis Meinung zu anderen Impfungen, v.a. Masern, interessieren. Warum stellt er diese nicht in Frage? Auch hier befinden sich die Antikörper doch im Blut, obwohl die Krankheit mit grippeähnlichen Symptomen beginnt? Es wäre sehr interessant, hier aus immunologischer Sicht mehr zu erfahren.

    • Manfred S.

      Tanja, vermutlich hat er da vom mainstream-studiums-inhalt doch ein paar dinge als wahr übernommen. an den unis wird ja kaum ein wort über die impfschäden verloren. und da er nicht in der praxis steht, sieht er auch nicht all die impfschäden. die werden ja sogar von ärzten, die in der praxis stehen, oftmals nicht erkannt oder gar geleugnet. es fehlt da an klarheit und selbst-ehrlichkeit.

      • Anne

        Was bitte ist ein „mainstream Studium“? Glaubst du wirklich in medizinischen Hochschulen gibt es nur schwarz und weiß????

        • Anne

          …..und selbstverständlich wird auch über Impfschäden gesprochen, es gibt auch Statistiken dazu.

  • Claudia Riensche

    Vielen Dank Herr Prof. Dr. Bhakdi für ihren Mut, ihre Weisheit, ihre Standfestigkeit, aber auch das Gefühl die Wut hinaus zu lassen. Die Worte ihrer Mutter, die sie und sicherlich auch ihre Familie durch diese Zeit tragen, haben auch mich berührt. Auch ich persönlich bin immer wieder dabei mich zu erden, und weiß die Wahrheit wird sich durch setzen. Wichtig ist immer wieder sich treu zu bleiben, und dort versuchen auf zu klären, wo man die Menschen noch erreicht. Viele sind dem Irrglauben verfallen. Leider auch gerade viele von der jüngeren Generation, die nun wirklich die Möglichkeit haben sich anderweitig zu informieren. Sie wollen nicht. Sie wollen ihre Freiheit haben, und merken gar nicht, welchen Preis der Gesundheit sie dafür zahlen, und dass sie diese Freiheit nie so zurück erlangen werden. Dankbar und froh bin ich, dass es noch so aufrichtige Ärzte wie sie gibt, und die sich nicht durch Drohungen davon abhalten lassen die Wahrheit zu sagen. Alle die Ärzte die sich nicht offen bekennen, und bei diesem Menschenexperiment mit machen, müssen dafür zur Rechenschaft gezogen werden, da bin ich ganz bei ihnen. Bleiben sie stark im Geist und im Körper, wir sind schon Viele, die guten Energien verbinden sich, und das Böse wird dagegen nichts ausrichten können. Auch mir ist die Agenda bekannt. Für mich ist es ein Gen Editing im Sinne des Transhumanismus. Bill Gates hatte vor Jahren schon vor, Avatare von Verstorbenen zu schaffen. Es wird Zeit das dem Bösen die Grenzen auf gezeigt werden. Es darf nicht noch mehr Leid und Schaden angerichtet werden, besonders die Kinder, die jungen Menschen brauchen unseren Schutz. Doch wie sollen Eltern ihre Kinder schützen, wenn diese selbst im Angsttunnel stecken. Es ist so traurig. Der Wahnsinn muss beendet werden. Daher verstehe ich nicht, warum es bisher noch keiner geschafft hat, den Mainstream lahm zu legen, dass die Wahrheit an Alle nach draußen gelangt. Die versuchen ja auch alles zu unterbinden, was von unabhängigen Medien berichtet wird.

  • Beate

    Beate

    Herzlichen Dank an Herrn Professor Dr. Bhakdi für seine klaren, mutigen Worte und seinen
    unermüdlichen Einsatz für die Menschen. Ein Arzt, der seinen hippokratischen Eid lebt. 🙏
    Danke auch an Gabi, du hast es sehr gut gemacht.

  • Yvonne Zeller

    Ganz herzlichen Dank Herr Bhakdi für Ihre klaren und ehrlichen Worte.
    Ich kann seine Wut sehr gut verstehen!! Mir geht es genauso! Ich bin Kinderärztin u ich bin auch wütend dass Kinder geimpft werden sollen. Ich versuche Eltern zu überzeuge, aber die glauben eher den Politikern u sind nicht informiert! Das macht mich auch wütend, denn wie kann es sein dass Erwachsene einfach für Kinder entscheiden?! Diese Kinder müssen dann mit den Nebenwirkungen ihr ganzes Leben leben.
    Bei der Schweinegrippe wurde auch eine Impfung im Schnelldurchgang zugelassen. Später stellte sich als Nebenwirkung eine Narkolepsie heraus!
    Wie kann man nicht aus den damaligen Fehlern lernen?! Und grade jetzt, wo es sich um eine komplett neue Impfung handelt??
    Ich möchte auch noch mal betonen, dass Herr Bhakdi nicht generell gegen Impfungen ist, Jemand hatte das oben in den Kommentaren geschrieben. Das stimmt so nicht! Herr Bhakdi ist gegen die Coronaimpfung, das muss man von den anderen Impfungen trennen.
    Jetzt möchte ich noch was persönliches loswerden. Ich selber habe in Mainz studiert u Herr Bhakdi war mein Professor. Ich habe ihn schon damals sehr geschätzt! Im Vergleich zu seinen Kollegen hat er uns sein Wissen u seine Erfahrungen mit großer Hingabe und auch mit Humor weitergegeben!! Er hat sich für uns Studenten immer Zeit gelassen u hatte ein offenes Ohr und bei ihm ging es immer darum dem Patienten zu helfen u das Beste für den Patienten zu tun. Das kann ich leider nicht von jedem Professor behaupten.
    Ich kann auch verstehen wenn er sagt, dass den entsprechenden Ärzten die Approbation entzogen werden sollte. Wenn ein Arzt / Ärztin nicht zum Wohl von Patienten denkt u handelt, hat er seinen Beruf verfehlt und sollte sich einen anderen Beruf suchen!!
    Ich wünsche euch alles Liebe und Gute, viel Kraft das alles durchzustehen!
    Und wie Professor Bhakdi sagt: Lasst die Kinder in Ruhe!!

  • Christa

    Ich möchte an dieser Stelle Britta meinen Dank aussprechen, für das was sie geschrieben hat, und alle, die sie massiv angegriffen haben, aufzuhören, der Spaltung unserer Gesellschaft Vorschub zu leisten.
    Es gibt niemanden, der das Recht hat, eine 100%ige Gewissheit für sich zu pachten. Wer das tut, ist selbstherrlich und herablassend anderen gegenüber. Ganz egal, wie stark sich die Verzweiflung angestaut hat, es darf nie dazu führen sich respektlos anderen gegenüber zu äußern. Ich kann mit der Rhetorik von Herrn Bhakti nicht umgehen. Es tat mir weh, wie er immer mal wieder Frau Schock wegen einer gestellten Frage über den Mund fuhr und sie quasi als „dumm“ abqualifizierte.
    Mit seiner Beweisführung ebenfalls nicht, da er sich, wie schon jemand anderes sagte, auch gelegentlich selbst widerspricht.
    Er mag durchaus in vielen Punkten Recht haben, aber Rechthaberei als Charaktereigenschaft ist nicht schön. Mich stößt es ab.

    • Eve

      Christa, es ist lieb von Ihnen Britta in Schutz zu nehmen, aber weil es eine immense Spaltung in unsere Gesellschaft gibt, brauchen wir Menschen wie Pr. Bhakdi, die eine Katze, eine Katze nennen.
      Er hat nicht die Wahrheit gepachtet, niemand kann das, er hat recht in viele Punkte, aber nicht in alle Punkte, er ist auch ein Mensch mit Schwäche und Stärke, wie uns alle, nun er versucht in einen Ocean von Lüge und Manipulation etwas zu bewegen, deshalb ist es zu begrüßen, egal ob man seine Art oder seine Persönnlichkeit mag oder nicht. Die Gewalt, die wir seit jetzt über einem Jahr von der Regierung und ihren Lakaien vertragen müssen, ist inakzeptabel genug, aber jetzt sind die Kinder ihren neuen Ziel, man kann das wirklich nicht tolerieren.

  • Vielen Dank an Prof. Bhakdi für seinen unermüdlichen Einsatz für die Menschheit, für sein Mitgefühl und Authentizität. Er macht die Welt wieder ein Stück menschlicher und gleichzeitig kann er alles wissenschaftlich begründet. Es scheint vieles so logisch, so klar und verständlich, wie er erklärt. Deshalb kann ich es nicht verstehen, dass die Ärzte so wenig Wissen haben und hinterfragen.
    Was ich noch nicht ganz verstehe ist die immunabhängige Selbstzerstörung in der Lunge, die bei Geimpften auftritt. Wieso sind dann schwere Verläufe bereits bei der ersten Welle und bei Ungeimpften aufgetreten?

  • Angela

    Wo gäbe es denn einen Totimpfstoff?
    Vielen Dank für die hochinteressanten aufschlussreichen Interviews! Es gab soviel Gutes und auch Schlimmes über das gesprochen wurde. Und schön, dass wir hier offen unser Wissen teilen können.

    • Doris Berner

      Hallo Angela,
      in China gibt es einen Totimpfstoff, der in den VAE verabreicht wird.
      Liebe Grüße
      Doris

  • Rosemarie Hauner

    Lieber Prof. Dr. Bhakdi,
    alles, was Sie und vor allem wie deutlich Sie die Situation dargestellt haben, ist mir sehr zu Herzen gegangen. Danke, dass Sie sich so sehr einsetzen und so klare Worte gefunden haben.

  • Gabi

    Wow was für ein Austsusch
    Wir sind alle so verletzbar in unserem Wohlwollen .
    Jeder von euch ist sehr spürbar
    Mögen alles Interviews dazu dienen das wir Sie für unsere eigenen Erkenntnisprozesse nutzen und uns in Nöchstenliebe üben .
    Was uns alle verbindet ist die Sehnsucht nach einer gesünderen Welt und die Liebe zur Homöopathie
    Das dürfen wir niemals vergessen
    Das Höhere ist wichtiger als unsere Verletzlichkeiten , die ja immer mit unserer eigenen Geschichte viel zu tun hat
    Ich danke euch allen für eure Wahrhaftigkeit

  • margrit

    Hallo,
    ich bin noch mitten drin u ich habe die Frage, warum immer von einer Impfung gesprochen wird u die Frage, ob diese denn so anders ist. Ich habe das Gefühl, wenn man es so ausspricht, was es ist: eine Notzulassung für ein Gen Experiment, denn das ist es doch u mit all den anderen Impfungen unvergleichbar, könnte diese klare Aussage vielleicht auch dazu beitragen, dass die Menschen dazu Fragen stellen……….ich höre jetzt erstmal weiter ……Ich habe jetzt alles zu Ende gehört und bin Ihnen für alles, alles sehr, sehr dankbar. Auch den Menschen, die dieses alles möglich gemacht haben. Viel Kraft u Zuversicht für Ihren Weg. Herzlichst

  • Angelika Rehe

    Ja, klare und harte Worte, allerdings begründet auf Polemik und Meinungsmache. Sehr unwissenschaftlich mit pseudoreligiöser Argumentation. Immer, wenn es konkret um Daten geht, weicht er aus und kann die Informationen nicht geben.
    So ein Interview wird nur die überzeugen, die sowieso in dieser Meinungsblase leben.
    Es tut mir sehr leid, dass sich „united to heal“ dorthin entwickelt hat, dieser Art der Meinungsmache Gehör zu verschaffen. Ich empfehle, trotz vieler guter Interviews, den Kongress niemandem mehr, da es der Naturheilkunde und Homöopathie eher schaden wird.

    • Pauline

      Klare und harte Worte und heftige Polemik gegen die ärztliche Zunft finden sich zuhauf in den Schriften von Hahnemann. Die milde Macht ist nicht nur groß, sondern ein scharfes Schwert in den Händen desjenigen, der sie anwendet. Und scharfes Denken drückt sich in scharfen Worten aus. Wer sich davor fürchtet, sollte sich gar nicht erst an der Homöopathie vergreifen. Da geht es nicht um „lieb“ sein.

  • Christine

    Herzlichen Dank 🌹 lieber Herr Prof. Bhakdi für dieses wertvolle Interview und Ihre Aufklärung vom ersten Tag an, ohne Sie, Ihre Frau und ihre wunderbaren Bücher, die sogar für med. Laien verständlich sind, wäre die interessierte Welt ein ganzes Stück ärmer.
    Wir alle sind gefordert, gegen die Dummheit Wissen entgegen zu setzen!

  • Brigitte Meier

    Lieber Herr Prof. Dr. Bhakdi,
    ich zieh „den Hut“ vor Ihnen, den Mut zu haben, diese klaren Worte zu sprechen.
    Sie kämpfen für uns und vor allem für die wehrlosen Kinder. Sie sprechen als Wissenschaftler und vor allem als Mensch zu uns, mit soviel Wissen über die Gefahren.
    Meine Familie und ich wünschen Ihnen weiterhin viel Kraft, diesen schweren steinigen Weg weiter zugehen.
    Wir stehen hinter Ihnen.
    Zudem bin ich mir sicher, dass die anständigen ehrlichen Ärzte Sie bald unterstützen werden.
    Für uns kommt eine Impfung auf gar keinen Fall in Frage.
    Vielen Dank für den großartigen Beitrag.

  • Rena

    Ihr Lieben Alle,

    mich haben diese 3 Tage mit den Interviews und auch euren Kommentaren sehr um- und umbewegt.
    Sodele, ab heute: ich spreche und appe nicht mehr über die Corona-Impfung. Ich spreche und schreibe jetzt einfach mal konsequent von „mrna-Injektion“ – bin gespannt, ob das was macht und was.
    Ich will jetzt raus aus dem semantischen Kontext „Impfung“ = Schutz oder Abwehr.
    Ich bin gespannt. Wenn gewünscht, werde ich berichten 🙂

    ich bin bekennende Homöopathin, habe 30 jährige Erfahrung und als Homöopathin, die helfen kann, bin ich sowohl treu, und daher mindestens vorsichtig als auch vermittelnd und beratend was Impfungen betrifft (wie wahrscheinlich ist es, dass ihr Säugling in eine Mistgabel fällt ? Haben Sie ihr Baby auf dem Arm, wenn sie mit kochendenTöpfen hantieren ? nur so als ein Beispiel für Risiken und Mitdenken bzgl Tetanus, so gehe ich jedes einzelne Impfungsthema durch plus natürlich Symtomenbeschreibung und welches hom. Mittel hilft – das entlastet Eltern, die auf Kindergarten/-hort mit Impflicht angewiesen sind, nicht sozial, sie müsssen Entscheidungen treffen, die ich ihnen nicht abnehmen kann und schon gar nicht verurteilen darf)

    Liebe Grüße Rena

  • Gabriele

    Vielen Dank an Dr. Bhakdi
    und das Team von United to Heal, dass es uns ermoeglicht so viele Arzte und HP von grosser Integritaet, grossem persoenlichem Einsatz und umfassender Expertise auf ihrem Arbeitsgebiet zu erleben.
    Dr Bhakdi hat kurz und verstaendlich die Wirkung der Covid Impfung erklaert und stimmt in allen Punkten mit den Aussagen von Dr Mercola, dem Inventor of the m RNA and DNA vaccination core platform ueber die Wirkung der Sars-Covid-19 Vaccination ueberein. Dr Bhakdi hat mit tiefen Entsetzen die Uninformiertheit auf Seiten seiner Kollegen und Experten bemerkt, die sich als Aerzte, um Schaden von ihren Patienten abzuwenden, gut und umfassend mit der Wirkung und den Nebenwirkungen befasst sein muessten.
    Wer sich vertieft und sehr umfassend mit den neuesten Erkenntnissen der sogenannten Covid Impfung befassen will, der sollte sich Zeit nehmen fuer dieses fast 3 stuendigen Interview von Bert Weinstein Ph.D.an evolutionary Biologist ( am 22. June 2021 ) mit dem Entwickler der Sars Covid 19 Impfung, Robert Malone Ph.D. the Inventor of the technology that made the Covid Jab possible.
    OTone:
    We made a big mistake on the COVID-19 Vaccine
    Dangerous Corners were cut
    Its NOT a vaccine its a gen therapy
    Lines have been crossed that must never be crossed
    Bioethic Laws are clearly beeing broken
    Data suppression and about VAERS
    Its now well established that the Sars -Covid Spike protein gets free
    Spike Protein Disseminates throughout your body
    The Spice Protein is aBioaktive Cytotoxin
    Newest Data on Israel.
    Obwohl ich bisher erlebt habe, dass die Entscheidung fuer und wider die Impfung bei den meisten Menschen kaum auf Grund von medizinischen Notwendigkeiten erfolgt und umfassende Informationen nicht erwuenscht sind: “ Mach mir keine Angst, ich will nix wissen, ich lass mich impfen, was gibts fuer homoeopathische Mittel ums auszuleiten, hast da was und ich welcher Potenz soll ichs nehmen? Oder: Wanns ma nach der Impfung schlecht geht, da ruf ich dann an. Dafuer ham dich ja., finde ich, dass wir uns umfassend informieren muessen.
    With Love from Vienna

  • Dagmar

    Wo kein Recht mehr gesprochen wird, sind wir verloren. Herr Prof. Bhakdi hat es ganz deutlich gesagt:
    Diese Diktatur ist seit zig Jahren vorbereitet worden. Und zwar leider so gründlich, daß sie k e i n e
    Fehler machen. Sie haben an alles gedacht. Die Schlinge zieht sich immer weiter zu. Es ist unendlich
    traurig !

  • Luna

    Klare Worte von kompetenter Seite. Ich schätze das Fachwissen und den Einsatz.
    Die Polemik mindert m.E. die Glaubwürdigkeit auch wenn ich den Frust und die Wut verstehen kann über die Nichtachtung bereits erforschter Erkenntnisse und das daraus schädigende Verhalten. Vielleicht wäre ja eine Zukunft interdisziplinär mit der Homöopathie möglich?

  • Gabriele

    Inventor of the mRNA Interviwed About Injection Dangers MERCOLA Take Control of Your Health

  • Wundervolles Interview mit so einem wundervollen Geist. Könnt ihr bitte aufgrund der Schnelligkeit der Zeit zu den Interviews das Aufnahmedatum hinzufügen. Herzlichen Dank für Eure Mühe in diesem Thema.

  • D. T.

    Möge das buddhistische Mandra Nam Myoho Renge Kyo Die Welt umarmen und der ganzen Menschheit Glück und Frieden bringen

  • Claus Schetzior

    Danke lieber Dr.Bhakdi für Ihren Mut und Ihr Engagement.Das sind deutliche und aufrüttelnde Worte und ich bin überzeugt,das es Ihnen nicht um Rechthaben geht.Sie vertreten authentisch,mit Emphatie und offenen Herzens Ihr Wissen, Ihre Erfahrung um die Menschen aufzuklären.Ich kann Ihre Wut und Aufgebrachtheit verstehen,geht es hier doch um das Überleben der ganzen Menschheit.Wenn Es nach der Pharma- und Med.- Industrie und ihren Geldgeber geht,würden sie alle Menschen krank und abhängig machen.Nur wer von dem System abhängig ist,kann nicht frei sein und läßt sich ausbeuten und mißbrauchen.Möge die Mehrheit der Menschen erwachen,nachdenken,nach der Wahrheit suchen und für ihr Wohl und das ihrer Kinder und Mitgeschöpfe handeln.Ich bin tief bewegt und überzeugt das Sie Hr.Bhakdi ehrlich im buddhistischen Sinne handeln.Ich wünsche Ihnen,Ihrer Familie,Freunden und Gleichgesinnten Wohlergehen und Glück.Möge sich Ihr Zorn in liebevolles Denken & Handeln für alle Wesen wandeln.Namastè Claus S.

  • Christa

    Danke liebe Gabi und Dr. Bhakdi,
    es gab eine Frage, die auch mich sehr interessiert und leider noch nicht beantwortet wurde.
    Und noch eine „alte“ Frage zu den Schnelltests (als Selbsttest und in den Testzentren durchgeführte Tests). Gibt es tatsächlich Schäden in der Nasen- oder Rachenschleimhaut, wenn Sekret entnommen wird? Und wie kann ich mich schützen, wenn ich einen solchen Test durchführen lassen muss?
    Danke im Voraus.

  • Vernk

    Anzumerken ist, dass einige homöopathisch arbeitende Ärzte mit Approbationsentzug bedroht werden. Eine treffende Kritik darf und soll gesagt werden, ebenso ist eine Kritik der Kritik gut. Wenn man Kritik, scharfe Kritik immer nur als Spaltung der Gesellschaft definiert, lässt sich keine Diskussion führen.
    Eine Spaltung der Gesellschaft entsteht, wenn man Menschen, die kritisch denken, versucht zu diskreditieren, zu beschimpfen, als dumm darzustellen, das haben wir schon der C-Zeit gehabt. Und den Faktor Geld sollte man auf jeden Fall immer mit berücksichtigen.

  • Christiane

    Danke Danke Danke von Herzen!!!
    Prof. Bhakdi immer wieder sehr gut!
    Gaby, du hast gefragt, was Mut machen kann…
    Ich finde es für mich immer wieder wichtig, das Ganze von einer Meta Ebene aus zu betrachten. Diese Zeit dient der Menschheit, um wieder zu erwachen, so „einfach“ ist das. Und da sooo viele Jahrtausende Schleier über uns gelegt wurden, dauert es eben leider seine Zeit und geht oft scheinbar nur über das eigene Leid. Und da vor allem jetzt auch über unsere Kinder. Das wird viele Menschen erwachen lassen!
    BEWUSSTSEIN ist alles!

  • Birgit

    Ich bin sehr dankbar für dieses Interview mit Prof. Bhakdi. Ich schätze ihn und seine Frau sehr.
    Durch die Erklärung wie die Impfung funktioniert, sind mir nun die Zusammenhänge im Detail klar geworden.
    Ich habe Hochachtung vor Menschen, die sich mutig einsetzen, um andere Menschen vor Unheil zu bewahren, sprich in diesem Fall vor schweren Krankheitsverläufen oder gar dem Tod. Gerade in dieser schwierigen Zeit ist Aufklärung wesentlich, weil ich merke, wie viele Menschen gar nicht wissen, wo und wie sie zu Informationen kommen (gerade auch ältere) oder so unter Stress stehen, dass sie keine Kraft mehr haben, nach der Arbeit sich mit dem Gegebenen auseinander zu setzen. Wenn ich noch arbeiten würde (bis zu 14 Stunden außer Haus), wüsste ich, dass es mir auch so ergehen würde. Hinzu kommt, dass dieses menschenverachtende Denken und Handeln für viele nicht vorstellbar ist oder sie es nicht wahrhaben wollen.
    Ich kann die Wut von Prof. Bhakdi sehr gut nachvollziehen und begreifen, da es mir manchmal genauso geht. Die Wut darüber, dass Menschen getrieben sind von der Gier des Profites und der Macht; immer mehr und mehr und noch mehr. Geld an sich ist nicht negativ, da wir es auch z.B. für Gutes einsetzen können.
    Doch sich auf Kosten von Menschen (-Leben) zu bereichern, indem wir sie schädigen, ihnen etwas antun, geht und ging zu allen Zeiten zu weit! Dadurch geht der Innere Frieden verloren, die Dankbarkeit und die (Nächsten-) Liebe.
    Auf der anderen Seite steht die Angst, weshalb manche Menschen zu Marionetten werden. Gerade deshalb brauchen wir die MUTIGEN Menschen, die Gutes bewirken, sich immer wieder einsetzen, immer wieder „aufstehen“, auch wenn es schwer ist.
    An ALLE, auch ans Team, ein großes DANKESCHÖN und die ErMUTigung weiter zu machen, sich weiterhin einzusetzen, herauszufinden, zu überprüfen…

    Mit dankbaren Grüßen,
    Birgit

  • Nicole

    Wieder ein gelungenes Interview.
    Von Professor Bhakdi kann man gar nicht genug sehen und hören. Danke dafür

  • Alexa

    Ich hätte eine Frage zur Impfung mit Todimpfstoffen gegen Corona: Zum Ende des Interviews wurde gesagt, dass auch diese bei Kontakt mit dem echten Virus schlimme Auswirkungen haben können. Aber würde das dann nicht auf alle bisherigen klassischen Todimpfstoffe zutreffen?

  • ev

    vielen herzlichen dank für dieses eindrückliche interview!
    gegen ende wird herr dr. med. sucharit bhakdi gefragt, ob das denn möglich/so sei, dass geimpfte ungeimpfte anstecken können – was er mit nein beantwortet hat, resp meinte, dass er keine daten hätte, die darauf hindeuten würden ( und er auch keine zeit hätte zu recherchieren ..)
    nun eine sehr wichtige frage an ihn und team:
    es gibt berichte über 12.000 menschen welche annähernd dafür sprechen, dass dem wohl doch so sein könnte/ist.
    bitte an herrn bhakdi weiterleiten ob er interesse an diesen daten (austausch) hat.
    danke.
    alles liebe bis dahin und jede andere zeit – herzlich ev

  • Urielle Mila

    danke danke danke danke
    das war gigantisch
    ich bin total hin und weg. danke herr Bhakdi.
    moegen alle oder viele dieses gift meiden.
    wenn sie nicht sterben wollen…… was sie offensichtlich wollen….manche…….
    aber einige haben es doch geschnallt…..

  • André

    Ich würde es sehr begrüßen, wenn dieses Interview dauerhaft kostenlos angeschaut werden könnte, denn es sollte einfach große Verbreitung finden. Ist vielleicht nicht im geplanten Sinne, aber manchmal „sollte“ man auch unkonventionelle Entscheidungen treffen.

  • Carola

    Eine dauerhafte Verbreitung dieses und nur dieses Interviews käme einer Zensur in Bezug auf die anderen Interviews gleich und ist meiner Meinung nach nicht im Sinne des eigentlichen Gedankens dieser Plattform, nämlich aller gleichermaßen zu Wort kommen zu lassen und so stehen zu lassen.
    Es würde zu einer klaren Bevorzugung einer bestimmten Haltung führen. Das wird hoffentlich nicht geschehen.

  • Pauline

    Vielen Dank an das Team für den Mut, den hochgeschätzten Wissenschaftler, Prof. Dr. Bhakdi, zu diesem „Impfgipfel“ einzuladen. Leider wollen, können … manche Teilnehmer dieses Kongresses nicht verstehen, wovor er uns so eindringlich warnen möchte. Homöopathische Arzneimittel – nein, das ist nicht sein Forschungsthema. Unser Immunsystem, das ist sein Thema, und seinen Vortrag verstehe ich als einen Appell an unser politisches Immunsystem: Medizin kann lebensrettend dem Wohl der Menschheit dienen. Gerade in unserem Land sollten wir aber nicht vergessen, daß Medizin auch von Kriminellen und Verbrechern mißbraucht werden kann. Ich bin Prof. Bhakdi zutiefst dankbar, daß er uns mit deutlichen Worten vor der Wiederholung der Historie warnt, appelliert an den Schutz unserer Kinder. Danke, danke.

    Wer die verbrecherische Seite der Medizin in Bezug zu den sogenannten Covid-Impfungen historisch vertiefen möchte, dem sei das Interview mit Vera Sharav (leider nur auf Englisch) empfohlen:

    https://youtu.be/cRW-Ld9J3VY

  • Grit Kaluza

    Wie kann ich Geimpfte vor Zytokinsturm bei Wildviruskontakt schützen?
    Bitte da der Kongress gleich endet Eure Antworten mir per Mail schicken.
    ergo@praxis-kaluza.com

  • Karin

    Sehr geehrter Herr Sucharit Bhakdi, sie sind ein sehr edler Mensch, ich habe große Achtung vor ihnen und auch vor ihrer Frau. Wofür sie sich ihr ganzes Leben eigesetzt haben verdient wirklich den Namen Mensch, aber man kann keinen solchen Kampf kämpfen ohne Glauben, an das Gute, an den Geist der uns zur Seite steht. Darum wird bei allen denen die ihnen zur Seite stehen, auch diese Hilfe sein, und zur Seite stehen die bei mir der Allmächtig Gott ist. Wenn Jesus wieder kommt, zu diesen Menschen wird er nicht sagen vergib ihnen denn sie wissen nicht was sie tun. Er kommt als König. Ihre Mutter war auch eine gläubige Frau und hat ihnen das Beste in ihr Herz mitgegeben, da gibt es einmal keinen Unterschied vor Gott. So will ich ihnen nur noch das alles, aller Beste für die Zukunft wünschen und das sie das was sie in Liebe planen ihnen gelingt. Danke

  • Phil Schäfer

    Hallo Herr Prof. Bhakdi,

    Warum lösen die Spike-Proteine der mRNA Impfung Blutgerinnsel aus und die normalen Spike-Protine der Cornavieren nicht?

    Phil Schäfer

  • Jana

    Vielen Dank, Prof. Bhakdi! Was für ein wunderbares Interview! Danke, dass Sie Ihren Zorn mit uns teilen, möge er dadurch in die Welt getragen werden! Danke, dass Sie sich vor unsere Kinder stellen, die der Manipulation noch nicht standhalten können! Danke!

  • Michaela

    Lieber Herr Bhakdi,
    danke, dass Sie so klar auf dieses Verbrechen, Kinder zu impfen, hinweisen.
    Ich verstehe Ihre Wut und teile sie.
    Noch mehr werde ich nun in die Aufklärung der Menschen gehen,
    der Mütter und Großmütter, der Väter und Großväter und der Ärzte,
    was sie mit einer Impfung den Kindern in Wirklichkeit antun.
    Ich denke, wir müssen Oasen schaffen, wo sich Hilfesuchende
    und Gleichgesinnte auf diesem Niveau austauschen können,
    da ist jeder Einzelne, der noch ein Gewissen hat, angesprochen.
    Ich werde dieses Ideal umsetzen,
    so gut ich kann. Dadurch danke nochmals für Ihre klare, überzeugende
    Botschaft, für die buddhistischen Weisheiten
    und die Weisheiten Ihres Uniprofessors!
    Die Sonne möge immer stäker leuchten!

  • Luna

    Ich schätze die inhaltliche kompetente Ebene von Dr. Bhakdi sehr die uns soviel Wissen aus der Immunologie vermittelt und aufklärt. Auch hat es meinen ganzen Respekt wie er sich einsetzt um sich Gehör zu verschaffen und für die Wahrheit zu kämpfen. Es ist nicht leicht zu diesen Zeiten so in der Kritik zu stehen. Aber mit seiner Haltung haben ich meine Mühe mit der wütenden spaltenden Schwarzweiss – Sichtweise und die Arroganz und Verbitterung die er transportiert. Meines Erachtens verblasst darüber seine Kompetenz und er findet so kein Gehör. Das ist sehr schade wo er doch soviel Kompetenz weiterzugeben hat.

  • Edith

    Lieber Dr. Bhakdi, von ganzem Herzen und aus tiefster Seele DANKE! 1000mal DANKE! 🙂
    Dank der „Begleitung“ von integren und warmherzigen Menschen wie Ihnen und Ihrem Umfeld während der vergangenen eineinhalb Jahre konnte ich meine Zuversicht behalten und im Kleinen, u. a. durch mails an Politiker und Medienvertreter, den Versuch eines winzigen Beitrags gegen den uns umgebenden Irrsinn zu wagen. Immer wieder streifen mich zwei Gedanken:
    Galileo Galileis Satz „… und sie bewegt sich doch…“ und in Bezug auf die Impfungen:
    „Wir haben die Büchse der Pandora geöffnet.“
    Ich wünsche Ihnen und uns allen einen guten Ausgang. Der Zusammenhalt ist großartig!
    Ein riesiges Dankeschön auch an Unitedtoheal für Ideen, Umsetzung und Durchhaltevermögen!
    Edith

  • Ursela

    Danke, ohne Ende Danke, Euch beiden,
    ich wusste den medizinischen Vorgang, den Herr Bhakdi genau geschildert hat, nicht so, deshalb konnte ich auch nicht überzeugend vor dem Impfen warnen.
    Jetzt, wo sooo viele bereits die zweite Impfung haben, ist es leider zu spät.
    Aber: Ich bitte um eins:
    Könnt ihr DIESES Interview (die anderen habe ich nicht gesehen) nicht noch eine Weile kostenfrei zur Verfügung stellen, damit WIR alle noch Werbung machen, d.h. noch Information streuen können.
    Ich habe soo viel mitgeschrieben. Dass wir die Kinder und Jugend „retten“, Eltern informieren…..

  • Excellent web site. Plenty of useful info here. I am sending it to some friends ans
    additionally sharing in delicious. And naturally,
    thanks in your effort!

  • I have read several just right stuff here. Definitely price
    bookmarking for revisiting. I surprise how much attempt
    you place to make the sort of excellent informative site.

  • Very nice post. I just stumbled upon your blog and wished to say that I
    have really loved browsing your blog posts. In any case I’ll be
    subscribing in your feed and I hope you write again soon!

  • I used to be recommended this web site through my cousin. I am now not certain whether this submit is written by him as nobody
    else know such special approximately my difficulty.
    You’re wonderful! Thank you!

  • We stumbled over here different web address and thought
    I may as well check things out. I like what I see so now i’m following you.
    Look forward to going over your web page repeatedly.

  • Fantastic website. A lot of helpful information here.
    I am sending it to several pals ans additionally sharing in delicious.
    And obviously, thanks to your effort! asmr https://app.gumroad.com/asmr2021/p/best-asmr-online asmr

  • Amazing blog! Is your theme custom made or did you download it from somewhere?
    A design like yours with a few simple tweeks would
    really make my blog jump out. Please let me know where you got your theme.

    Cheers quest bars http://bitly.com/3jZgEA2 quest bars

  • Hi there just wanted to give you a quick heads up and let you know
    a few of the images aren’t loading properly.
    I’m not sure why but I think its a linking issue.
    I’ve tried it in two different web browsers and both show the same results.
    cheap flights http://1704milesapart.tumblr.com/ cheap flights

  • Hello There. I found your blog using msn. This is an extremely
    well written article. I’ll make sure to bookmark it and come back to read more of your useful information. Thanks for the post.
    I’ll definitely return. ps4 games https://bitly.com/3z5HwTp ps4

  • Fine way of telling, and good paragraph to obtain information on the topic of my
    presentation subject matter, which i am going to present in college.

    scoliosis surgery https://0401mm.tumblr.com/ scoliosis surgery

  • Hello terrific website! Does running a blog such as this take a massive amount work?

    I have no understanding of coding however I was hoping to start my own blog soon. Anyways, should you have any ideas or techniques for new blog owners please share.
    I know this is off subject nevertheless I just needed to ask.
    Thanks a lot! quest bars https://www.iherb.com/search?kw=quest%20bars quest bars

  • Pretty nice post. I just stumbled upon your blog and wanted
    to say that I’ve truly enjoyed browsing your blog posts. After all
    I will be subscribing to your rss feed and
    I hope you write again very soon! scoliosis surgery https://coub.com/stories/962966-scoliosis-surgery scoliosis surgery

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.