In Würde altern

gesund SEIN bis ins hohe Alter

11.-20. Nov 2022

Online Homöopathie Kongress

Dr. Barbara Miller

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Dr. Barbara Miller
Der große Reset für deinen Körper!Verantwortung übernehmen für die eigene Gesundheit
Als Ärztin und Naturheilkundlerin begibt sie sich auf die Suche nach verborgenen Gründen für gesundheitliche Probleme und verbindet auf einzigartige Weise die ganzheitliche Medizin mit schulmedizinischem Wissen.
Der große Reset für deinen Körper! Verantwortung übernehmen für die eigene Gesundheit!
Was kann ich für ein starkes Immunsystem tun?

Tipp:
Wie ist der Zusammenhang zwischen Schlaf, Mikronährstoffe und Lebensführung? Ein Interview, das Klarheit verschafft.

Laborwerte Navigator Online Kurs

Barbara Miller hat in Deutschland und USA Medizin studiert und in Ulm Physik. Aufgewachsen in Tschechien, Kanada und USA, lebt sie seit vielen Jahren in Deutschland. 

Seit 1999 eigene Privatpraxis in Berlin mit Schwerpunkten Ernährungsmedizin, Rohkosternährung, bioidentische Hormone, Homöopathie, Arbeit mir Wirkstoffen aus ätherischen Ölen, Effektive Mikroorganismen, Energetische Therapie  und sie leitet das IGMAK, ein Institut, das Vorträge und Workshops zu alternativmedizinischen Themen sowie grüne Saftfastenkuren mit Vitalstoffinfusionen in schönen Hotels mitten in der Natur organisiert.

Sie startete ihre ärztliche Karriere in der Plastisch Rekonstruktiven Chirurgie, bevor sie sich kurz danach mit den Schwerpunkten ganzheitliche Medizin, Ernährung (überwiegend roh, vegan), bioidentischer Hormontherapie, ätherischen Ölen und Energetischer Therapie niederließ und viel Zeit mit jedem Patienten verbringt. "Ich behandle Menschen, keine Diagnosen". 

Philosophie: "Ich behandle Menschen, keine Krankheiten" 

"Meine Medizin bekämpft keine Symptome, sondern beseitigt Ursachen" 

Gesundheitsstörungen allein mit schulmedizinischen Mitteln zu beheben, vergleicht Barbara Miller stets mit folgendem Beispiel: "Wenn an Ihrem Armaturenbrett ein rotes Lämpchen aufleuchtet, können Sie es herausschrauben und haben eine Weile Ruhe. Die Schulmedizin macht häufig genau das - sie bekämpft Symptome, z.B. Bluthochdruck, Schmerzen oder erhöhten Blutzucker - nicht die Ursache. Behebt man das Problem unter der Motorhaube, geht das Lämpchen von allein aus. Ich versuche den Krankheiten auf den Grund zu gehen und meinen Patienten zu zeigen, wie sie sich selbst helfen können. Echte Heilung kann nur von innen kommen." 

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das
In Würde altern

gesund SEIN bis ins hohe Alter

Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

27 Kommentare

  • Elisabeth

    Super !! Sehr genial dieses Interview.
    Danke schön.

  • Elke

    Eine tolle Ärztin! Vielen, vielen Dank für so viel Informationen! Jetzt können wir alle an uns arbeiten – für die NEUE ZEIT 🙂

  • tolles Interview – so lebensnah und motivierend – vielen Dank dafür

  • Beate

    Danke für den tollen Beitrag, liebe Frau Dr. Müller !
    Würden Sie mir bitte die big 10 , die wir ausreichend zu uns nehmen sollen, noch nennen?
    Vielen Dank und herzliche Grüße
    Beate aus Süddeutschland

  • Anke Renner

    Danke es hat mich sehr angesprochen und bestätigt in meinem denken. Aber wie komme ich an den Laborwerterechner? Ich müsste es selbst erstmal lernen bevor ich ihn weiter empfehle.

    • Eva

      Du kannst Laborwert-Navigator googeln, vl. noch mit Barbara Miller oder Helge Grotelüschen

  • Manfred S.

    später schlaf gleich erschöpfungs-narkose. 🙂
    ich glaube, die Doris befolgt all die punkte aus ihrer intuition heraus. sieht ja auch super gesund aus.

    • Heidrun

      Doris hat sich sehr positiv verändert! Bin schon eine Weile „dabei“…. . Ist mir aufgefallen…!!!!
      Auch Gabi! Welche Ausstrahlung! Toll…..

  • Christiane Maria

    Sehr informativ.
    Viele Empfehlungen,die mein Wissen untermauern ,aber auch erinnern ,und zum Schlaf habe ich dazu gelernt.Toll !

    Laborwertrechner,ja bitte!

  • Agnes

    Das Interview ist natürlich recht interessant, auch wenn es für mich keine neuen Informationen beinhaltet, aber es ist gut, sich einiges wieder erneut bewusst zu machen. Leider finde ich die Art und Weise des Redens manchmal nicht so angenehm und etwas zu aufzwingend, z.B. „…denen bringe ich in den ersten 2 Stunden bei, wie sie gesund zu leben haben“. Man hat das Gefühl, andere Ansichten werden nicht zugelassen und es gäbe die alleinige Wahrheit bei Frau Dr. Miller.

  • Ingrid

    Wow, ihr lieben Menschen von UTH, das war ein Super-Gespräch mit Frau Dr. Miller. Unsere Heilpraktikerin predigt uns schon lange, das unser Rhythmus nicht gut sei. Am Abend spät ins Bett und morgens lange schlafen. Das war nun so eindrücklich und gut erklärt, dass wir da nun vielleicht endlich etwas ändern sollten. ❤ Herzlichen Dank für dieses Interview.

  • Gerlinde Schneid

    Interessantes Interview 👍 wie komme ich auf diesen Onlinekurs der mich auch interessieren würde

    • Doris

      Hallo Gerlinde,
      den Link findest du unter dem Interview.
      Herzlich
      Doris von UTH

  • Eve

    Interessante Ärztin, mit vielen guten Informationen. Einzige Minus : die Knochenbrühe von Bio Tieren. Mir persönlich ist egal ob sie bessere Vitamine, Aminosäure usw…liefert, als planzliche Brühe. Diese Tiere wollten nicht sterben und diese Information + der Leid und Schmerzen ihrer Schlachtung möchte ich nicht schlucken. Es ist Zeit, daß auch ganzheitliche Therapeuten diese Aspekt in ihre Einsicht aufnehmen und aufhören die Tiere als reine Lieferanten für die Menschen sehen : der Mensch ist nicht die Krönung der Schopfung.

  • Rita

    Hallo
    Sorry aber das sind Fehlinformationen und ich kann diesen Hype eigentlich nicht mehr hören. Wer glaubt das denn noch?
    Und dann wird das künstliche Zeugs der Pharma wieder reingebracht? Bringt natürlich jede Menge Kohle..
    Seid ihr mit Apotheke zur Welt gekommen?
    Hormonsubstitutiob macht Krebs!
    Wir hatten doch Vorträge in denen klar zum Vorschein kam, dass unsere Erkrankungen überwiegend vom Nebenwirkungen kommen.

    • Bille

      Nein, das ist nicht ganz richtig. Für die chemischen trifft das zu – nicht aber für die natürlichen. Sie sprach ja von „bio-identisch“, wobei ich mich im Detail da nicht auskenne.(natürlich- naturidentisch)
      Ich hatte vor Jahren mal ein Buch von einem Arzt gelesen, dessen Mutter durch eine chemische Hormonbehandlung an Krebs verstarb. Daraufhin begann er zu forschen und entdeckte, das das bei natürlichen Hormonen nicht geschieht!
      Leider habe ich mir den Autor nicht gemerkt…Jetzt würde ich gerne nochmal nachlesen.

      • Rita

        @Bille
        Das trifft auch für die angeblich biologischen zu.
        Der Körper hat einen Grund warum das so ist, den sollte man beheben und nicht einfach in den Regelkreis etwas hineingeben.
        Wir sollten etwas mehr Urvertrauen aufbringen. Unser Körper macht seit Jahrtausenden alles zum Überleben und das Par excellence.
        Wir brauchen keine Zusatzstoffe
        Und die Mär von den ausgelaugten Böden dient wieder nur den Herstellern von Zusatzstoffen, egal ob Menschen oder Böden.
        Wer hat denn mit den gleichen Mitteln gemessen vor 10,20,30 Jahren? Es gibt keine identischen Messungen. Irgendwer hat das mal in Umlauf gebracht-MSM
        Außerdem hätte unser Körper sich auch da angepasst, er kann das, u d zwar ohne unser Zutun.
        Alles gehört zu einem guten Geschäftsmodell, wie soviele mehr.
        In der Angst halten und daran verdienen..

        • Eve

          Rita, erkundigst Dich über die Arbeit von Dr. Rimkus und dann kannst Du über Bio-identische Hormonen sprechen. Ich kenne den 6 Organon von Hahnemann und ich gebe Dir Rechte, aber oft sind die Frauen wegen Hormoneprobleme so krank, daß eine Substitution unvermeidbar ist und wenn sie wieder Kraft haben und stabil sind, wirkt unsere Homöopathie besser.

  • Anne

    Sehr guter Vortrag!
    Wie bekomme ich die Labor-Liste mit den optimalen Referenzbereichen?

  • Ganz wunderbar, herzlichen Dank hierfür. Auch diese wundervolle Arbeit vom Team… man weiß nie richtig was eigentlich an Arbeit dahiner steckt, vielen Dank ! Nach diesen Kongressen vermisst man diese schöne Einstellmusik zudem.

    Etwas anstrengend sind die Zahlungsmodalitäten für Nichtwissende… online ist nicht Jedem zuträglich … so muss umständlich überwiesen werden.

    Danke für Ihr Verständnis.

  • margrit

    Herzlichen Dank. Es kamen viele Anregungen für mich gerade zur richtigen Zeit. Ich werde probieren, sie umzusetzen.

    Alles Liebe an alle

  • Tanja

    Wow, eine tolle Ärztin und ein super Vortrag. Ich danke für so viel Information.

  • Rita

    Wichtig für alle hier wäre zu Beginn mindestens 1x das Organon 6von Hahnemann zu lesen und zu verstehen.
    Er beschreibt ganz genau wie durch die materielle Medizin die Menschen immer kränker werden und zum Profit dienen.
    Es hat sich in den 250 Jahren leider nichts geändert

  • Friedericke Beck

    Friedericke

    hervoragendes Interview, soviel Wissenswertes und Machbares ganzheitlich gesehen,
    herzlichen Dank
    gibt es weitere Informationen, wann und wo?

  • Monika

    Liebe Frau Miller, liebes Team,
    herzlichen Dank für Ihren eindringlichen Vortrag, der mich sehr inspirierte.
    Eingangs erwähnten Sie Ihren Fragebogen: u. a. Niesen beim Schauen in die Sonne… worauf deutet das hin?? Juckreiz erwähnten Sie dort ebenfalls. Welche Schlüsse ziehen Sie daraus?
    Eine TN fragte auch nach den Big10. Welche sind das?
    Vielen Dank für eine Antwort im Voraus
    Monika

  • Sylvia

    Vielen Dank für diese so grundlegend wichtigen Informationen. Mir persönlich zeigt das auch wieder, das ich getrost auf mein eigenes Bedürfnis hören darf, wann ich Sport machen möchte, Schlafen und Aufstehen möchte und mich nicht nach dem Mainstream richten muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.