In Würde altern

gesund SEIN bis ins hohe Alter

11.-20. Nov 2022

Online Homöopathie Kongress

Dr. Jasmin Fuhr, MD, PhD

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Dr. Jasmin Fuhr, MD, PhD
Innere und äußere Schönheit ganzheitlich betrachtet
Ein brisantes Thema, das kontrovers diskutiert und tabuisiert wird.
Wir wollten es einmal von einer anderen Seite beleuchten und aufzeigen, dass hinter einer scheinbar oberflächlichen Therapie auch Heilungsprozesse geschehen und für manche Menschen ein Schönheitseingriff das Leben verbessern kann.
Tipp: Ein Interview, das uns mit auf den Weg gibt, toleranter und offener zu denken und zum lebendigen Austausch anregt.

Aufgewachsen und fachlich ausgebildet in Deutschland, mit Ausbildungen in Boston( USA) und Basel( Schweiz) ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und beschäftigt sich ausserdem mi Aestetischer Medizin, Anti-Aging-Therapie ist Ernaehrungsberaterin des Metabolic-Balance-Programms. Im Mittelpunkt steht immer das Wohlbefinden ihrer Pazienten als Einheit und dazu gehoert auch ihr ganzheitlich naturheilkundlich und homöopathischer Ansatz..

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das
In Würde altern

gesund SEIN bis ins hohe Alter

Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

15 Kommentare

  • Elia

    Was macht dieses Interview in dem Kongress ?

    • Anna

      ich finds auch etwas seltsam

  • Gabi

    Ich verstehe deinen Gedanken und wir haben es uns auch lange überlegt ob wir dieses Thema aufnehmen und ausstrahlen. Schönheitsoperationen nehmen derweil enorm zu und wir wollten diesem Schattenthema begegnen, weil es in dieser Zeit an Bedeutung in unserer Gesellschaft zunimmt, auch wenn wir das nicht sehen wollen.
    Die Welt ist eine oberflächliche geworden und wir finden es wichtig, diese Tatsache nicht auszublenden. Dr. Fuhr zeigt auf, dass es für manchen Menschen vielleicht dennoch auch sinnvoll sein kann.
    Ich persönlich bin überzeugt, dass es viel mit der persönlichen Bewusstseins-Entwicklung , wie ich geprägt wurde und wo und wie ich lebe zu tun hat, wie ich mit dem äußeren Altern umgehen kann.
    Wir wollten in dem Interview aufzeigen was solche Menschen bewegt . In naturheilkundlichen Kreisen ist eine „Ästhetische Operation“ ein NO GO.
    Aber vielleicht dürfen wir auch großherzig mit Menschen sein, die keine andere Möglichkeit für sich sehen können. Deshalb war uns das Kongressthema so wichtig : „In Würde altern“
    Können wir eine neue Kultur des Älter werdens und der Würde initiieren und sie den jungen Generationen heilsam nahe bringen?
    Eine Kultur von selbstliebenden Menschen, die im Einklang mit ihrer und der Natur leben wollen

  • Susanne Henriksson

    Ich habe mir mit 17 die Brust aufbauen lassen und in dem Moment war das psychologisch gesehen sinnvoll für mein Selbstbewusstsein dennoch war es ein oberflächliches Selbstwertgefühl, das ich letztendlich erst heilen bzw. Gewinnen konnte als ich die Implantate wieder raus genommen habe lassen mit 38 weil ich diesen Fremdkörper nicht mehr angenehm fand und ich mir sicher war das die Stoffe in den Implantaten nicht gut waren für meinen Körper. Letzen Endes war es dann wirkliches Selbstbewusstsein, welches mir erlaubt auch mit kleiner Brust in meine Kraft zu kommen.
    Ich bin nicht für oder gegen etwas dennoch habe ich große Probleme mit den Narben und Faszien in meinem Koerperkonstrukt und das Trauma im ganzen Brustkorb Bereich.
    Noch heute arbeite ich mit verschiedenen Schmerzen in Brust, Rippen, Nacken und Schultern die aus dem vernarbten Brustkorb fest und teilweise sogar taub geworden sind.
    Man trennt einfach Nerven durch und stört den Meridianen Kreislauf und auch eine Anästhesie ist ein großer Eingriff meiner Erfahrung nach sehr eingifflich.
    Heute würde ich es nicht mehr tun in der Hoffnung ich hätte gleich meinen Mann gefunden der mich jetzt so liebt wie ich bin anstatt das Sex Püppchen vieler Männer gewesen zu sein die letztendlich nur meinen Körper wollten.
    Dennoch sehe ich den Mehrwert in sich zu investieren und etwas auszugleichen wenn man das in dem Moment braucht.
    Ich sehe nur immer wieder wie sehr schöne Menschen auch oder besonders einsam sein können.
    Wer seinen Körper entgiftet und mit gutem Wasser und essen ernährt, Traumarbeit betreibt, sich bewegt und den Darm aufbaut sollte eigendlich immer eine Chance haben ein gesundes Gewicht zu haben und vor allem schön zu sein. Denn wahre Schönheit kommt nicht nur von innen wegen der Einstellung sondern Gesundheit strahlt und zieht auch an !
    Irgendwann hängt halt mal was und kann das entweder jetzt akzeptieren oder eben später aber letztendlich ist das ein Prozess der getan werden muss 🙂

  • Maria

    Liebes Team von United heal, liebe Gabi,
    zunächst habe ich mich auch sehr gewundert, dass dieses Thema einen Platz gefunden hat in diesem Kongress. Doch beim Ansehen des Interviews hat sich meine Sicht geweitet bzw. noch mehr geweitet, als sie schon war. In der Tat glaube ich, dass Schönheitschirurgie in manchen „Fällen“ auch ihre Berechtigung hat, wie immer man dazu eingestellt sein mag. Freilich müssen wir uns bewusst sein, dass jede OP ein Eingriff in die Natur ist, ja gewissermaßen ein Trauma darstellt, dessen Folgen nicht übersehen werden dürfen. Leider sind äußere Vorgaben, was schön ist und was nicht, gerade in Zeiten von „social media“ weit verbreitet, und bereits junge Menschen fühlen sich gedrängt, gewissen, vorgegebenen Schönheitsnormen zu entsprechen, um beliebt und anerkannt zu werden. Gerade eben hat sich meine Nichte ihre wirklich ebenmäßige Nase operieren lassen, was die gesamte Familie nicht verstehen konnte. Wahrscheinlich werden Außenstehende nie ganz begreifen, was in einem Menschen vorgeht und welche Beweggründe für gewisse Handlungen ein Mensch hat. Manchmal ist es vielleicht Unsicherheit, ein anderes Mal das Verlangen, anerkannt zu werden. Unsere Kinder und Enkelkinder wachsen ja in einem Umfeld auf, in dem es vor allem um materielle Dinge geht und weniger um ein reiches, erfülltes Innenleben, woraus dann Instabilität und oft auch mangelndes Selbst- und Gottesvertrauen resultieren. Genau aus diesem Grund lohnt es sich, genau hinzusehen, weshalb Menschen die Entscheidung für eine Schönheitsop. treffen. Ich denke, Toleranz ist auch hier angesagt, aber auch der Hinweis auf die Gefahren, die eine OP mit sich bringen kann.

    Alles Liebe und danke für den wunderschönen Kongress insgesamt!
    Maria

    • Gabi

      Liebe Maria , danke für deine Worte.
      Genau deshalb habe ich dieses Interview gemacht !
      Unzählige Menschen sind unglücklich über ihr Äußeres und ich wollte einen Einblick in die Beweggründe , in dieses aus homöopathische Sicht schwer Nachvollziehbare , rein bringen.
      Wenn wir diese Menschen verurteilen für ihre Entscheidungen, verletzten wir sie und stellen uns über Sie .
      Vielleicht kann dieses Interview dazu beitragen ein wenig mehr Verständnis und Offenheit für Menschen zu integrieren , die sich, aus welchen Gründen auch immer, dazu entschließen .
      Auch hier dürfen wir nicht spalten, als Menschen die der Natürlichkeit innerlich verbunden sind .
      Wo fängt Frieden an und wo beginnen Kriege ?

      • Maria

        Danke, liebe Gabi,
        dass du dir die Mühe gemacht hast, auf meine Mail in so liebevoller Weise zu antworten. Ja, Krieg und Frieden fangen in unserem Inneren an, weshalb wir sehr aufmerksam sein dürfen, wie wir über und mit anderen sprechen.
        Danke nochmals für die vielen informativen und heilsamen Interviews.
        Alles Liebe für dich und dein gesamtes Team !
        Herzlichst Maria

  • Manfred S.

    an sich wäre ich bei plastischer chirurgie sehr zurückhaltend. das ist oft nur eine symptomunterdrückung.
    es gibt aber durchaus fälle, wo mir eine solche OP sinnvoll erscheint. in einem job hatte ich eine kollegin mit einer riesen nase. das was wirklich too much. irgendwann ließ sie die verkleinern. nun wird nicht mehr jeder auf ihre nase starren.- manche frauen entwickeln auch -ich vermute, dass sogar all die cremes ursächlich sind- eine extrem faltige haut in relativ jungen jahren. bei amelie fried, der moderatorin, war ich sprachlos, als ich sie mal mit all ihren falten sah. die gingen über die gesamten wangen. sie hat das wohl machen lassen.- sympathisch finde ich, dass frau Fuhr auch so manchem OP-wunsch nicht nachkommt, wie bei der 22-jährigen chinesin. (die sollte mal platin nehmen.)- mit den arnica-globuli vor der OP ist das so eine sache. in der homöopathie-gruppe schrieb eine heilpraktikerin, dass ihr mann, zahnarzt, nach einigen blutungsfällen, nun kein arnica mehr vor eingriffen gibt. wenn dann danach, weil indiziert.- zu frau Fuhr und Gabi würde ich sagen: es muss nix gemacht werden.

  • Diane

    Liebe Gabi, vielen Dank für dieses schöne Interview. Ich finde es wichtig das alles sein darf, also pure nature als auch ästhetische Eingriffe.

    Ich hätte mir von Frau Dr. Fuhr jedoch ein bischen mehr Input zum eigentlichen Thema innere und äussere Schönheit ganzheitlich betrachtet gewünscht.

    Die Naturheilkunde hat mehr zu bieten als Arnica als Vorbereitung zu einer ästhetischen OP.

    Liebe Grüsse und by the way wiedermal Glückwunsch und Herzlichen Dank für diesen gelungenen Kongress 🙂

  • Karin

    Hallo, sehr interessantes Interview, sehr nette Ärztin. Habe vor kurzem ein Buch von Yolanda Hadid gelesen , kein besonders gut geschriebenes Buch, aber sie schreib über Ihre Krankheit (chronische Borreliose), der lange Weg zur Diagnose und zur Remission der Krankheit. Sie beschreibt die Therapien, die sie gemacht hat und welche Ärzte sie besucht hat. Schon deswegen lohnt sich das Buch zu lesen: Sie hat Homöopathie, Naturheilkunde sowie schulmedizinische und Stammzellen Therapie ausprobiert. Eine der Voraussetzungen zur Heilung, um den Körper zu stärken war ihre Siliconimplantate zu entfernen, dessen Ausscheidungen zu detoxifizieren und die Reste von einem geplatzten Implantat chirurgisch zu entfernen. Ein Arzt zeigte ihr was ein Implantat im Normalfall ausscheidet, indem er ein Implantat einfach auf dem Tisch legte, dieser nach einer Zeit aufhob und auf den verbliebenen Fleck auf dem Tisch zeigte. Zu behaupten, dass Implantate aller Kategorien unser Körper nicht beeinflussen oder krank machen können, ist leider nicht war. Das muss den Menschen einfach klar werden.

  • Manja

    Liebe Gaby, ich liebe deine natürliche Gesichtsfalten ! Das Gesicht von Fr Dr Fuhr ist sehr steif, die Falten gehen nur übers halbe Gesicht….ich kann mir das gar nicht ankucken. Ich finde, es passt nicht zu united to heal. Für mich gar nicht. Hülle….ich bin ich und nicht mein Körper. Liebe Grüße v Manja

  • Eve

    Ich finde, daß diese Interview ganz wohl ihre Platz im Kongress über Altern hat.
    Es ist auch interessant zu beobachten, daß viele „Naturverbunden“ gar nicht auf ihre Aussehen aufpassen. Ob Zähne, Haare, Klamotten, Haut usw…sehen sie wirklich oft wie Penner aus. Muß es sein ?
    Wenn eine Frau ihre hängenden Busen nicht mehr verträgt, warum soll sie nicht sie korrigieren lassen. Warum sollte sie stigmatisiert werden, besondere wenn sie als Homöopathin arbeitet ?
    Dr Fuhr sollte vorsichtig mit Arnica sein. Vor der OP zu nehmen kann starke Blutung provozieren und große Hämatomen hervorrufen. Ich gebe nicht mehr Arnica an die Tiere, die operieren sollen, auch TÄ Homöopathe, wie z.B Dr C. Krüger lehnen es ab.
    Bravo Gabi für diese gewagte Interview mit dieser sympathischer Chirurgin.

  • Christa

    Liebe Gabi, danke für deinen Mut, auch über dieses Thema in diesem Kongress zu sprechen.
    Auch für deine anderen Interviews ein Danke von mir. Es macht immer Freude dir zu zu hören.
    Liebe Grüße
    Christa

  • yolande

    ich bin erstarrt und finde es schade wie jasmin es wagt uns anlügt. ich erkenne mehr als nur ihre augenlider die gemacht worden sind. die fäden an ihrer rechte nase sind leider verhangen, die nasenwurzel, der hals uvm. ich wollte mich nicht melden, mich uns anzulügen ist nicht korrekt. sie vergisst an was für ein kongress sie redet. das viele hellsichtige und hellfühlende menschen zuschauen und dies alles erkennen und sehen. das einzige was mich etwas milde stimmt dass selbst bei ihr einiges schief gehen kann. siehe diesen nicht korrekt gesetzten faden. dennoch finde ich es mutig von dir gabi einen solch gewagtes interview zu machen bravo und mit ehrlichkeit wäre es noch wertvoller.

  • Johanna

    Ich kann es sehr wertschätzen, wenn Menschen ihr Handwerk so gut und präzise verstehen, ganz nach Talent und Berufung, und sich damit in den Dienst für den Menschen stellen. Der Schöpfung Wege und Ausdrucksformen sind vielfältig und vielgestaltig. So haben auch Schönheitschirurgen für mich ihre Wichtigkeit und Berechtigung. So wie es auch hier im Gespräch anklingt, erfordert es auch einen künstlerischen ästhetischen Blick und natürlich dann ein künstlerisches und handwerkliches Geschick das Anvisierte auch gestalterisch umzusetzen. Wenn Menschen aus speziellen persönlichen Gründen eine solche OP Wünschen, kann ich es nur begrüßen, dass es diese Möglichkeiten gibt, und wenn man dann das Glück hat, an so einen Gestaltungskünstler zu geraten, dann ist das doch eine große Freude! Bei Frau Dr. Fuhr habe ich den Eindruck, dass sie so eine Gestaltungskünstlerin ist und sie vollkommen ihr künstlerisches Talent, verbunden mit dem Einsatz für Menschen, in ihrer Arbeit zum Ausdruck bringen kann! Es erscheint mir, sie hat astrologisch in ihrem Horoskop eine Waagebetonung, vielleicht im Berufsfeld, so erwähnt sie mehrfach, dass Harmonie und Ästhetik für sie einen hohen Wert hat. Ich freue mich immer, wenn Menschen es schaffen, so mit ihren Talenten auf dem Weg zu sein und sich einbringen können zum Wohle der Menschen. Dieses sind meine spontanen Gedanken zu diesem Gespräch. Ich persönlich bevorzuge auch eher das vollkommene natürliche Leben ohne künstliche Eingriffe in die Natur. Aber ich glaube es gibt wirklich körperliche Gegebenheiten, bei denen eine ästhetische Chirurgie diesen Menschen zum Wohlbefinden sehr helfen kann.
    Vielen Dank liebe Gabi, liebe Frau Dr. Fuhr und united to heal auch für dieses interessante Interview!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.