In Würde altern

gesund SEIN bis ins hohe Alter

11.-20. Nov 2022

Online Homöopathie Kongress

Dr. med. Karl-Heinz Gebhardt

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Dr. med. Karl-Heinz Gebhardt
Tod und Sterben- Glaube und Homöopathie
Tod und Sterben - Glaube und Homöopathie
- Die wichtigsten homöopathischen Arzneien am Ende des Lebens, die helfen können schmerzfrei und im Frieden von dieser Welt zu gehen und wie wir das richtige Mittel erkennen können.
- Dr. Gebhardt gibt uns auch eine spezielle und nicht bekannte hom. Rezeptur nach dem bekannten Dr. Eichelberger mit, durch die auch Laien ihre Liebsten sehr gut homöopathisch am Ende begleiten können, mit genauer Anleitung! Absolut lohnenswert!
Tipp: Deutschlands ältester Homöopath und Arzt bewegt mit seinem wachen, klugen und spirituellen Geist, gepaart mit einem unerschütterlichen Optimismus und einer ansteckenden Lebensfreude. Ein sehr persönliches Interview mit wesentlichen Fragen.

Facharzt für innere Medizin, Homöopathie. Von 1964 bis 1968 Oberarzt der I. Medizinischen Klinik Karlsruhe, danach Chefarzt und zuletzt ärztlicher Direktor des Krankenhauses in Langensteinbach. Seit 1971 in Gemeinschaftspraxis mit Ehefrau niedergelassen. Über 70 Jahre ärztliche Berufserfahrung.

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das
In Würde altern

gesund SEIN bis ins hohe Alter

Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

64 Kommentare

  • Herr Dr. Gebhardt ist ein sehr beeindruckender Mensch. Ein wunderbares Interview. Danke dafür. Danke für eure gesamte Arbeit die heute mehr denn je wichtig ist. Ihr seid großartig.

  • Kerstin

    Ein zu Herzen gehendes Interview. Es hat direkt meine Seele erreicht. Dieser riesige Erfahrungsschatz, welcher durch sein langes Leben bestätigt wird
    Von ganzem Herzen Danke und alles Gute

  • Uschi

    Danke, danke, danke für dieses wunderbare Interview.Mir geht das Herz auf und ich bin erfüllt von den heilenden Gedanken. Die Rezeptur werde ich mir gleich morgen bestellen!

  • Ausserordentlich berreichernd. Ein sehr wacher Geist in einem doch bemerkenswert hohen Alter.
    Danke für dieses sehr schöne Gespräch.

  • Andrea Gube

    Ein tolles Gespräch und ich bin von dem Optimismus und der Klarheit von Dr. Gebhardt begeistert.
    Würde mich sehr freuen die Zusammensetzung des Mittels zur Sterbebegleitung nochmal lesen zu können. Herzlichen Dank!!!

  • Maria Senoner

    Vielen Dank für das schöne Interview. Herr Dr. Gebhardt spricht von der Homöopathie in flüssiger Form . Ich nehme schon viele Jahre Homöopathie in globuli und kenne gar nicht die flüssige Form. Könnte man auch die globuli pulverisieren, mischen und schütteln z. B. nach der Rezeptur von Dr. Eichelberger und dem Patienten eine Messerspitze davon auf die Zunge geben?
    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort
    Maria Senoner

  • Gerti

    Ein wunderbares Gespräch. Meine grösste Hochachtung. Ich freue mich dass es Menschen wie euch gibt die sich für Homöopathie und ein menschliches Miteinander einsetzen. Danke auch dafür dass so viele Menschen durch euch die Chance haben sich weiter zu entwickeln wenn sie das wollen.
    Ich danke euch von ganzem 💕

  • Claudia

    Vielen Dank für dieses Interview. Ich finde es wunderbar, dass dieses Thema in dieser Form angesprochen wurde.
    Der Tod ist ein Übergang, kein Ende. Das weiß ich aus eigener Erfahrung.
    Trotzdem habe ich natürlich Angst vor Leid und Schmerz und bin froh, dass wir auch hier homöopathische Hilfe finden.

  • Anja

    Sehr geehrter Dr. Gebhardt,
    ich danke Ihnen für dieses wundervolle Interview.
    So eine Begeisterung für die Medizin, Homöopathie und das Leben, einfach schön.
    Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute.

  • Brigitte Waßmer

    großartig Dr. Gebhardts Erfahrungen!
    Ich habe mich das 1. Mal gegen Corona impfen lassen, denn wer hätte mich homöopathisch behandelt, wenn ich bei fulminanten Verlauf auf Intensiv gelandet wäre!?

  • Anne

    Danke für dieses Interview! Dr Gebhardt ist ein beeindruckender Mensch und es ist schön und bewundernswert, dass er sich im hohen Alter noch so für die Homöopathie einsetzt!
    Es gibt in Dachau einen Palliativarzt – Dr Michalczyk – der mit seinem SAPV-Team Patienten homöopathisch mitbehandelt und sein Wissen auch an Pflegekräfte weiter gibt.

  • Heike Weizenegger

    Ganz herzlichen Dank für dieses wundervolle Gespräch. Dr. Gebhardts fröhlicher Optimismus und seine Lebensfreude sind einfach mitreißend. Ein sehr sympathischer Mensch mit solch einem wachen Geist in diesem hohen Alter! Sein Erfahrungsschatz ist unglaublich.
    Dieses Interview ging mir sehr zu Herzen – vielen Dank dafür!

  • Rita

    DANKE für den wertvollen Tipp der homöopathischen Mischung.

  • uschi

    Ein genialer Vortrag, vielen vielen Dank. Gerade die Zusammenarbeit der Homöopathen bringt das „alte Wissen“ wieder zutage und lässt es nicht vergessen. Dr. Eichelberger, dessen Verordnung Dr. Gebhardt erwähnt hat, war Begründer der Clemens-von-Bönninghausen Akademie(CvB). In seinen tollen Büchern findet man einige wundervolle homöopathische Rezepturen und Vorgehensweisen. Super, dass sich Dr. Karl-Heinz Gebhardt gerade auf das alte und fundierte Wissen bezieht. Danke für den Vortrag

  • Liane

    Liebe Gabi Schörk,
    herzlichen Dank für dieses wunderbare Gespräch mit Herrn Dr.
    Gebhardt.
    Leider gelang es mir nicht das vierte Mittel zu ,in der Rezeptur von Hrn. Dr. Eichelberger
    Es wäre eine sehr große Hilfe diese vielleicht noch einmal auf einer Folie zu veröffdentlichen?
    Natürlich weißich daß Ihr alle sehr eingespannt seit in Eurer Tätigkeit, aber es könnte doch auch etlichen wie mir ergehen….einen herzlichen Dank aus meinem Herzen, Liane

    • BARBARA

      duevier Mittel sind Arsenicum Album D6, Stramonium D6, Nux Vomica D6, Hyoscyamus D6

  • carmen

    danke, sehr erfreulich , meine hochachtung! herrn dr. gebhardt zu folgen, auf seinem weg mit der homöopathie…..carmen

  • Sabine Stark

    Diese große Lebenskraft und geistige Frische in diesem hohen Alter ist bewundernswert. Auch die breitgefächerte Bildung, die immer wieder durchblitzt und heute leider kaum noch vorkommt, wo die meisten Ärzte nur noch in ihrem kleinen Tunnel agieren. Ich habe allerdings doch in einigen Punkten eine andere Meinung. Ich würde nicht sagen, dass jeder Mensch eine religiöse Basis haben sollte. Religionen haben so viel Schaden angerichtet in der Welt, da sie oft von Machthabern missbraucht werden, um Menschen im Namen eines Gottes zu manipulieren. Ich finde es wichtig, dass eine spirituelle Basis da ist, unabhängig von einer Kirche. Was das Rezept von Dr. Eichelberger angeht, würde ich eher raten auf die gezeigten Symptome einzugehen und das entsprechende Einzelmittel zu geben. Diese 4 Mittel unterscheiden sich ja doch sehr, wie Dr. Gebhardt ja selbst darstellte. Um z. B. eine starke Unruhe und Angst zu behandeln, reicht es vollkommen aus Arsenicum Album in der C30 zu geben.

  • Sabine Mitternacht

    Ein herzerfrischendes Interview. Vielen lieben Dank dafür.
    Zum Thema Unruhe im Strebeprozess haben die Buddhisten eine Erklärung. Sie gehen davon aus, dass sich im Sterbeprozess die Elemente nacheinander auflösen. Das Erdelement ist das erste Element, das sich auflöst und das kann mit großer Unruhe einhergehen. Das Tibetische Buch vom Leben und vom Sterben ist ein gutes Buch, wenn man mehr darüber erfahren möchte.
    Herzlichen Dank für diesen ermunternden Kongress.

  • Susanne

    So ein herzerwärmendes, gehaltvolles Gespräch, mit so sympathischen Menschen, vielen Dank!

  • Gabriele Ressl

    bitte noch einmal die Rezeptur bekanntgeben
    vielen Dank für die guten Tipps!
    Gabriele

    • Manfred S.

      hallo Gabriele, zu gleichen anteilen , jeweils in D6: arsenicum album, hyoscyamus, nux vomica und stramonium.- mischen, und 4 mal tägl. 12 tropfen. für die endphase.
      wenn ein mittel klar hervorsticht, reicht es auch allein, z.b. bei angst und unruhe: ars. C30.

  • Brigitte

    DANKE, Danke, DANKE….für dieses geniale,göttliche Interview…..es ist ein Genuss Dr.Karl -Heinz Gernhardt zu zuhören 💖

  • Manfred S.

    na dann auf wiedersehen zum 100. geburtstag. 🙂

  • Nico

    Sehr beeindruckend, vielen Dank 🙂

  • So beeindruckend und lehrreich. Habs richtig genossen, Herrn. Dr. Gebhardt zuzuhören, und das bei seinem alter, das man ihm niemals geben würde. Ich danke ihm ganz herzlich für das wunderbare und inspirierende Interview und wünsche ihm weiterhin alles Gute.

  • Thein

    Hallo
    Danke für den Vortrag ein Vorbild dieser Mann!
    Wie genau heißt das Medikament-Arzi?nitricum?
    Danke A.Thein

    • Annette

      Hallo,
      das Mittel heißt Acidum nitricum
      Alles Gute

  • Stefanie

    Im Altenheim obliegt es eher den Angehörigen zu begleiten, und viele dürfen da auch bleiben und dabei sein. Hospizbegleiter sind Möglichkeiten. C hat da leider auch einiges blockiert. Danke für die Infos. So wunderbar diesr so menschlichen Therapeuten.

  • Sylvia Litterst-Mandel

    Ganz lieben Dank für dieses wunderbare ‚
    zu Herzen gehende Interviews.
    Auch herzlichen Dank ans gesamte Team🙏🕉❤️

  • Vivienne Herzog

    Ein wunderbarer Mensch mit einem goldigen Herzen, ein Geschenk des Himmels. Ich habe mir das Video schon dreimal angehört, es tut meiner Seele so gut, vielen, vielen Dank.
    Ich werde mir die Rezeptur für meine drei Pudel bereitstellen, damit ich ihnen, wenn die Zeit gekommen ist, zum Uebergang helfen kann.

  • Nicole

    Ein wundervoller Mensch mit so wahnsinnig viel Erfahrung! Ich könnte ihm tagelang zuhören… Großartig! 🙏❣️

  • Heidrun

    Das Interview hat mich sehr berührt, vielen Dank dafür und für die wertvollen Tipps.

  • Cornelia

    So ein ergreifendes Interview,vielen herzlichen Dank dafür. Der Glaube ist so wichtig für alle Menschen und das Vertrauen.
    Einfach Danke Herr Dr. Gebhardt und dir liebe Gabi.

  • maria

    Von Herzen Danke liebe Gabi,
    dass Du diesen wunderbaren Arzt eingeladen hast.

    Und Danke an Sie Dr. Gebhardt,
    dass Sie Ihr Wissen an uns weitergeben,
    für die Homöopathie stetigen Einsatz zeigen
    UND
    so ein wundervolles Vorbild sind:
    ein MENSch der über all das gesehene/erfahrene Elend nicht verbittert ist,
    sondern der mit Humor und gesundem Geist in Würde altert
    und weiter sein Wissen an uns alle weiter frei-willig schenkt :).

    Mögen Sie und Ihre Frau noch erfüllende Zeiten verbringen
    in LebensFreude
    und im WohlSein

  • M. W.

    ich habe auch leider das 1. genannte Mittel nicht verstanden. Arci…nitricium. wer kann es hier herein schreiben?? Das wäre toll!

  • Brigitte Anneliese

    Vielen lieben und herzlichen Dank, für dieses wunderbare tiefsinnige Interview.
    In meinem Berufsleben (inzwischen pensioniert) habe ich viele Sterbende begleitet und finde mich bestätigt alles richtig gemacht zu haben.
    Herr Dr. Gebhardt, sie sind für mich ein Vorbild für ein erfülltes Älterwerden. Liebe Gabi vielen Dank für dein Engagement und Herzblut das du in die Homöopathie gibst.

  • martina

    Herzlichen Dank für das herzerwärmende und tiefsinnige Interview. Lieben Dank an das ganze Team.

  • Madmati Kunst

    So ein wunderbares, wertvolles Video! Ich danke euch von Herzen für diesen Kongress und bin glücklich darüber, so wie schon beim vorigen Kongress! Er ist etwas ganz Besonderes!

  • maria

    Liebe Gabi –

    gibt es eigentlich homöopathisch begleitende Hospize in Deutschland?

    Danke

  • Sehr geehrter Herr Dr. Gebhardts,
    herzlichen Dank für diesen Erfahrungsschatz und die Hoffnung für das Ende ….
    ich konnte meine liebe Mutter homöopathisch im Tod begleiten. Es war ein Segen …dieses „Wunder“ der Transformation zu erleben.

  • Elsa Wolf

    Wie süß die beiden. Beneidenswert klar und wissend. Es ist eine Bereicherung für mich gewesen diese wunderbare Mensch zu zu hören. Viele Dank für die Rezept.
    Viele Dank liebe Gabi das du uns dieses Gespräch möglich gemacht hast.

  • Winter

    Als Christ muss ich zum Thema leben nach dem Tod sagen, dass ich, wie es in der Bibel steht, daran glaube, dass Jesus der Weg zum ewigen Leben ist.
    Wenn ein Mensch zu Jesus gehört (an Ihn glaubt), wird er mit Ihm leben nach dem Tod. Wenn man nicht an Jesus glaubt, wird man in der Ewigkeit für immer getrennt sein von Gott.
    Das hat auch nichts mit Karma oder Mühe geben zu tun. Man muss gar nichts tun. Allein aus Gnade wird man selig.
    Gott segne Sie, Dr. Gebhardt!

  • Christine

    Meine allergrößte Hochachtung vor Ihnen. lieber Herrn Dr. Gebhardt.
    Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen noch viele zukunftsweisende Aktivitäten für Homöopathie – und natürlich schöne Stunden im Kreis Ihrer Familie.
    Die Homöopathie hat so lange überlebt, Menschen geholfen und sie wird auch weiterhin existieren, davon bin ich überzeugt.

  • Elke

    Wunderbar!

    Vielen Dank Dr. Gebhardt und Frau und dir, liebe Gabi!

  • Almut Hesse

    Liebe Gabi! Vielen Dank, dass Du diesen weisen, wunderbaren Arzt und Menschen Dr. Gebhard eingeladen hast. Es macht sehr viel Mut ihn zu hören und zu sehen! Dieser Kongress ist berührend.

    Sehr geehrter lieber Herr Dr. Gebhard,
    das Interview mit Ihnen ist ermutigend für mich, die ich gerade meine Mutter in ihren letzten Tagen oder Wochen hier auf der Erde begleite.
    Ihre ganzheitlichen Antworten, auch die spirituelle Nahrung für Seele und Geist sind wichtig, neben den homöopathischen Mitteln, die Sie uns an die Hand gegeben haben. Sie sind mit Ihrer Frau gemeinsam Vorbilder für uns Jüngere! Vielen herzlichen Dank für das große Geschenk!

  • Vielen, vielen Dank für das schöne Interview, Herr Dr. Gebhardt. Es war toll, Sie einmal live mitzuerleben, und so vital mit 98 Jahren! Ich kenne Sie ja nur von damals, als ich in Ihrer AHZ (Allgemeine Homöopathische Zeitung) 4/92 einen Beitrag über Computerrepertorisation veröffentlicht habe. – Sie haben mir aus der Seele gesprochen. Übrigens war Herr Dr. Eichelberger mein hochverehrter Lehrer. Von ihm habe ich das miasmatische Denken gelernt. – Da Sie in Ihrem Interview auch über sprituelle Dinge gesprochen haben, möchte ich Ihnen das Werk von Esther und Jerry Hicks, „Ein neuer Anfang“, sehr ans Herz legen, falls Sie es noch nicht kennen, welches ich immer wieder vielen meiner Patienten empfehle.

  • Brigitte

    DANKE für dieses wunderbare Interview mit diesem wunderbar empathischen, wachen und intelligenten Urgestein. Ein Mensch der den Titel Arzt und Doktor aus wahrer Berufung heraus lebt. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Frau weiterhin Gesundheit und Freude am Leben

  • Dariya

    Herzlichen Dank für dieses tiefgehende und inspirierende Gespräch.
    Welch ein Segen das es Sie gibt Herr Dr. Gebhard.
    Vielleicht noch ein Tipp damit man homöopatisch begleitet wird im Sterben . Ich habe das in meiner Patientenverfügung festgelegt.
    Ich wünsche Herrn Gebhard und seiner Frau alles Gute.
    und vielen Dank auch an Gaby die das Interview möglich gemacht hat.
    Mit herzlichen Grüßen
    Dariya

  • Wolfgang Ralla

    Lieber Herr Gebhardt,

    Schön Sie in alter Frische wieder zu sehen und mit Ihrem unverändertem Elan zu erleben.Sie sollten doch wieder unser SamstagsSeminar wiederaufnehmen…..

    Alles Gute für Sie und Ihre liebe Frau. Bleiben Sie gesund… und wählen Sie LiMed in die Kammern.

    Liebe Grüße. W.Ralla

  • Birgit

    Ein wunderbarer Vortrag! Danke!

  • Heike

    Herzlichen Dank für diesen wundervollen Beitrag.
    Das ist Balsam für die Seele .Was für ein Geschenk.

  • Irene Dziallas

    Er war jahrelang mein Arzt und ich bin ihm so dankbar was er alles für mich getan hat, ein wunderbarer Mensch. Vielen Dank Dr Gebhardt

  • Anke

    Vielen vielen Dank für dieses wunderbare Interview. Es hat mich sehr tief berührt.

  • maria

    Liebe Gabi,

    vielleicht auch mal ein Thementag
    Osteoporose mit Wirbeleinbrüchen.
    Viele Frauen im Alter von 80 plus,
    die sich normal gemischt ernähren,
    sportlich sind und 2x pro Woche trainieren,
    bekommen im Moment diese Wirbeleinbrüche
    OHNE gefallen zu sein, …

    Wie können die jungen Frauen von heute dem vorbeugen,
    die im mittleren Alter dies noch abwenden
    und die Älteren vielleicht noch etwas lindern
    und weiteren Abbau stoppen.

    Lieben Dank
    für diesen – wieder so wunderbaren – Kongress
    mit all den vielseitigen und kompetenten Sprechern

  • Sonja Niemand-Mockenhaupt

    Liebe Gabi, lieber Dr. Gebhardt, vielen herzlichen Dank für dieses Herz öffnende und die Seele bereichernde Interview. Das sind Worte die bleiben, die berühren und Spuren hinterlassen denn es spricht ein Leben. So viel Weisheit und dabei so viel Liebe und auch erkennbare Lebens Freude. Ein großes Vorbild was es heißt in Würde zu altern. Gottes Segen!

  • Verena

    Herzlichen Dank für das wunderbare Interview
    Leider habe ich vom homöopathischen Mittel, das im zweiten Wort „nigrum“ beinhaltet, das erste Wort nicht verstanden. Vielleicht kann es mir jemand benennen?!

    • Manfred S.

      hallo Verena,
      das 2. mittel war hyoscyamus.

      • Manfred S.

        oder von welchem kontext sprichst du?

  • Brigitte Anneliese

    Ich habe mir das Interview ein zweites mal angeschaut. Es ist so erfrischend, macht Mut und ist einfach Inspiration. Ganz vielen lieben und ganz grossen Dank an Gabi und an Herrn Dr. Gebhardt.

  • Elena

    Sehr geehrter Herr Dr. Gebhardt,
    ich danke Ihnen sehr für dieses wundervolle Interview. Ihre Weisheit, Ihr Wissen und Ihr großes Herz haben mich sehr berührt. Vielen Dank auch für die homöopathische Rezeptur für die Begleitung des Sterbeprozesses. Alles Gute für Sie und Ihre Frau und hoffentlich auf ein nächstes Mal!

  • Beate

    Ein wunderbares Gespräch! Ganz herzlichen Dank
    an Herrn Dr. Gebhard und Gaby. Einfach so emphatisch
    und zutiefst berührend. Danke Euch allen für diese
    Möglichkeit daran teilhaben zu dürfen 🙏♥️

  • Daniela

    ganz herzlichen Dank !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.