In Würde altern

gesund SEIN bis ins hohe Alter

11.-20. Nov 2022

Online Homöopathie Kongress

Pater Michel Renou
Deutsches Interview
Englishes Original Interview

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Pater Michel Renou
Du bekommst Tipps lange gesund zu bleiben und Vertrauen in jeder Lebenssituation zu entwickeln.
Die guten Netzwerke mit den Menschen in deiner Umgebung knüpfen.
Übungen und Gebete für deine Gesundheit und ein langes Leben.
Die Christliche Mystik lebendig den heutigen Zeitgeist übersetzt.
Tipp: Ein Gespräch, dass die Herzen berührt und Vertrauen schafft

Pater Michel trat 1954 in das Priesterseminar der Mission Etrangeres in Paris ein. Es war das einzige Seminar, in dem alle Ordinierten nach Asien und China entsandt wurden.
Er genoss 4 Jahre in Myanmar 1962-1966. Dann entzog ihm die Militärregierung das Visum und Pater Michel kehrte nach Frankreich zurück.
Pater Michels zweite Station war Japan. Dort studierte er drei Jahre lang Japanisch, 1969-1971.
Einer der Patres hatte in Kobe ein Zentrum für Seeleute aufgebaut, eine Stella Maris (Stella Maris ist die Bezeichnung der katholischen Seemannsmissionen in vielen Ländern.). Er musste Japan verlassen, weil er krank war, und Pater Michel wurde gebeten, die Leitung zu übernehmen. Das war seine Berufung, der Seelsorger der Seeleute. Es war noch eine Zeit, in der jedes Land Schiffe über die Weltmeere schickte.
Es gab ein anglikanisches Zentrum, das sich Mission für Seeleute nannte. Sie arbeiteten daran, ein ökumenisches Zentrum zu schaffen, und das Stella Maris schloss seine Räumlichkeiten und Pater Michel zog 1974 in das anglikanische Zentrum in der Nähe des Hafens.
Es stand allen Nationalitäten offen, und die Mission war eine soziale Arbeit. Sie hatten einen Bus und Pater Michel war Busfahrer und Reiseleiter. Kobe liegt in der Nähe von Kyoto, Nara, Himeji und einzigartigen Landschaften.
Es gab ein deutsches Konsulat, und Pater Michel kannte die verschiedenen Konsuln und Sekretäre, die Stella Maris halfen.
Pater Michel besuchte Nepal und unternahm dort 13 Trekking Touren.
Einmal war er den Jakobsweg von Compostela gegangen. Er ging den Jakobsweg von Saint Jean Pied de Port nach St. James in 37 Tagen im Jahr 2013, und jedes Jahr lief er einen der Wege.

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das
In Würde altern

gesund SEIN bis ins hohe Alter

Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

35 Kommentare

  • wunderbarer Mensch, herzlichen Dank, das Herz weitet sich, mein Geist lockert sich und wird fein angeregt, wie schön sein Lächeln ist, so ein toller Pater, weise, weich, liebevoll!

  • Elke

    Liebe Doris,
    Das war ein wunderbares inspirierendes Interview. Voller Liebe und Wertschätzung. Herzlichen Dank dafür!

  • Ingrid Hoffmann

    Danke…Es war sehr schön zu hören, dass man auch im Alter noch aktiv sein kann…
    Er hat mir oft aus dem Herzen gesprochen….
    Nicht urteilen, wenn es uns auch schwer fällt…
    Und Gott danken für Alles….

  • Margit

    Danke für dieses wunderbare und sehr weise Interview

    Wenn alle Priester, Pater und Pfarrer so wären, würden die Kirchen aus den Nähten platzen anstatt zu verweisen..
    heilige Worte, gepaart mit der Bewältigung des Lebens ,dies in einer ganz Normalen Einfachheit und schon kommt all das, was wir brauchen…

    Danke Doris, dass Du ihn uns vorgestellt hast….

  • Luca

    Ich bin tief berührt von den weisen Worten des Paters. Ein wundervolles Gespräch. Vielen Dank.

  • Doris

    Ihr Lieben,
    vielen Dank für eure wertschätzenden Worte. Pater Michel hat mich auch tief im Herzen berührt. Er strahlt so viel Vertrauen, Liebe und Akzeptanz aus.
    Herzlich
    Doris von UTH

  • Bettina

    Ein Schönes Interview – wieder mit vielen Erkenntnissen und Ratschlägen. Wunderschöne Geschichte einer „zufälligen“ Begegnung mit einer kleinen Fortsetzung. Danke Doris, dass du sie mit uns geteilt hast. Diese zwischenmenschlichen Begegnungen sind Herzöffner und gute Beispiele. Passend zu den Abschlussworten dein Engel-T-Shirt.

  • Petra

    danke für die Begegnung mit diesem weisen, gütigen Menschen, der so viel Offenheit hat im Alter. Sehr inspirierend. wie heißt die Meditation, die er drei Wochen praktiziert hat in Korea?

    • Doris

      Liebe Petra,
      die Meditation heißt Maum Meditation.
      Es gibt auch eine Website dazu, wenn man diese Meditation angibt.
      Liebe Grüße

  • Maiken Feikes

    Ein sehr beseelter und gutmütiger Mensch.
    Danke von ganzem Herzen für dieses zutiefst herzerwärmende Gespräch und seinen Empfehlungen, den Körper, Geist und auch Seele gesund zu erhalten.

  • Beate

    Ganz herzlichen Dank für dieses wunderbare
    Interview. Es ist so berührend an der Weisheit
    und Güte von Pater Michel teilhaben zu dürfen.
    🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏♥️

  • Brigitte Anneliese

    Vielen Dank liebe Doris und Pater Michael für dieses wunderbare und zu Herzen gehende Interview. Es ist wundervoll von diesem lebensfrohem Pater Michael lernen zu dürfen, das eigene Leben zu überdenken, ihn als Vorbild anzunehmen um von der Weisheit des Alters zu profitieren.
    Ich finde es so wundervoll dass in diesem Kongress so wertvolle ältere Menschen zu Wort kamen. Ich bin so dankbar.

  • Monika Venhofen

    Danke, so schlicht und berührend- und auch die Geschichte der Begegnung, 🙏

  • To

    So ein sympathischer Mensch🥰, vielen Dank für das Gespräch. Wunderbar welche Geschichte Euch bekannt gemacht hat. Ein Gespräch, wo mir das Herz aufgeht. Vielen herzlichen Dank, ganz wundervoll🙏🙏🙏❣️🙏

  • Gundula

    Ach, das Gespräch war so wunderbar, so herzerwärmend! Vielen Dank dafür, liebe Doris! Pater Michel ist ein ganz großer Mensch, voller Licht und Liebe. Ich möchte ihn gerade am liebsten in den Arm nehmen und grüße auch ihn ganz herzlich!
    Was habe ich für ein Glück, so wunderbare Menschen bei diesem Kongress kennenlernen zu dürfen.
    Ich bedanke mich erneut dafür!

  • Liebe Doris,
    so unglaublich Herz berührend. Mir liefen am Ende die Tränen. Ich kenne das, wenn mich der göttliche Segen berührt. Ich hätte euch beiden noch unendlich zuhören können.
    Mögen wir (uns) alle noch viel bewegen in unserem Leben und lebendig bleiben in all unseren Körpern.
    Mein Herzensdank an die Führung, die euch zusammen brachte und an euch beide, es mit uns zu teilen.

    Namaste
    Mechthild

  • Andrea

    Er hat mein Herz und meine Seele berührt. Ich bin inspiriert von seinen Worten. Danke!

  • Christiane Steinhart

    Ihr Lieben ! Herzöffnend und einfach wunderschön !!!
    Vielen, vielen herzlichen Dank für diese Begegnung.
    Ist es möglich, dass Ihr die Gebete niederschreibt und uns übermittelt ?
    Sehr berührt.
    DANKE !
    Christiane

    • Doris

      Liebe Christiane,
      das ist eine wunderschöne Idee, nur schaffen wir das momentan zeitlich nicht. Möchtest du das vielleicht übernehmen?
      Herzliche Grüße
      Doris

  • Barbara Gutschmidt

    Herzlichen Dank für diesen wunder-vollen Kongress, diese inspirierenden Interviews und nun noch als Abschluss dieses ans und ins Herz gehende Gespräch mit Pater Michel!
    Im Laufe der letzten Jahre habe ich viele Online – Kongresse verfolgt, jedoch ist eure empathische Art zu interviewen und euer Wissen herausragend!

  • Sieglinde Albrecht

    Pater Michel ist die Liebe 🫶 Er hat meine Worte gesprochen, wie schön das ist. Herzlichen ♥️ Dank

  • Ute

    Vielen Dank für dieses herzerwärmende Gespräch mit Pater Michel. 🌞🙏🌞💖💕💖🌈💐🤗Alles Liebe und Gute für euch von Ute 💖💞💖

  • Beate Iding

    Wunderbar berührend und inspirierend. Danke für dieses Gespräch.

  • Almut

    Liebe Doris,

    dieses Interview ist ein krönender Abschluss dieses wunderbaren Kongresses. Herzlichen Dank an Pater Michel. Das Interview ist berührend. Er strahlt aus was er sagt.

    Vielen Dank auch Gabi und Matthias für all die besonderen Interviews!

  • Dorothee

    Vielen lieben Dank für diese wundervolle und ispirierenden Gespräch mit Pater Michel!

  • Danke danke Danke für die Liebe……die mir gerade in
    Person begegnet ist…

  • Hanni

    Das, was nach dem Vortrag bleibt, ist reine LIEBE . Vielen Dank für das Interview, liebe Doris und bei allen Übersetzungen der gesamten Vorträge, es ist so eine angenehme Stimme, die aus einer so liebevollen Klarheit spricht. ❤️

  • Ute☀️

    Liebe Doris,
    mit diesem offenen und wunderbaren Gespräch geht nun der sagenhafte Kongress zu Ende!
    Danke an Euch Alle, die Ihr so mit viel Herzblut, Wissen, so viele kompetente und interessante Menschen interviewt habt! Es ist ein unglaublicher innerer Reichtum, der uns mit diesen Tagen zuteil wurde!
    Da kann ich einfach ein ganz großes Danke 🙏 zu Euch schicken! Ich bin richtig glücklich über die große Vielfalt und Euer Super – Engagement!
    Herzlichen Dank und alles Liebe für Euch
    wünscht von Herzen Ute☀️

  • Angelika

    Wie berührend. Danke für das Interview.

  • Tatjana

    So wunderbar! Danke.

  • Regina

    Ihr Lieben❣
    soooo vielHerzlichkeit 🥰ein berührendes Gespräch mit sooo liebevollen Menschen und Momenten begeistert mich bis ins Tiefste. Mein ❤öffnet und weitet sich immer mehr 😍🥰❣
    Die 5 Tibeter kommen jetzt in mein Programm🤗

    Dankeschööön auch für all die wunderbaren Gespräche in diesem Kongress ❣

  • Birgit

    Vielen Dank, und hier sind die Gebete,

    Selige Jungfrau Maria, Mutter Gottes, deren liebende Gegenwart unsere verängstigte und unuhige Welt überschattet, Du bist die Mutter der Menschheit, bewahre uns in unserer Angst, wache über uns und bete für uns, jetzt und immer da, sei mit uns wenn wir den Weg des Lebens gehen, lehre uns und führe uns damit wir an Deinen einzigen Sohn Jesus Christus glauben. Hilf uns Deine Geduld, Hingabe und Geduld zu spiegeln die Du der Welt gezeigt hast. Tröste Deine Diener, beschütze uns.

    Heilige Weisheit, Mutter Gottes, Du hältst meine Zeit in Deinen Händen, Deine Vorsehung lenkt die Sterne und meine Zellen. Dein Erbarmen öffnete mein Herz inmitten des Schmerzes. Hilf mir in Dir zu ruhen, auf die Zukunft in Deiner Obhut zu vertrauen, und denen Trost zu spenden die trauern und verletzt sind, und denen die vor persönlichen Herausforderungen stehen, durch Christus. Von Ilia Delio OFM

  • Sabine

    Weiß jemand wo die Geschichte über den Liebenden nachzu lesen ist. Es ist soooo inspirierend für diese Zeit.
    Vielen vielen Dank

  • Elfi

    Liebe Doris, ich danke dir für dein initiiertes zusätzliches Bonusgeschenk!

  • Uta Bohm

    Liebe Gabi, Doris und Matthias,
    vielen, vielen Dank, dass wir Zuhörer so viele kompetente, kraftgebende und weise Menschen kennenlernen durften durch diesen Kongress! Es bewirkte in mir so viel Mut und Hoffnung für die Zukunft!
    Alles Gute Euch!
    Uta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.